Warum sollten Sie eine entspannte Mittagspause machen?

Stress - Pausen sind reine Zeitverschwendung (November 2018).

Anonim
Laut einer neuen Studie konzentrieren wir uns besser und fühlen uns weniger gestresst, wenn wir uns absichtlich von der Arbeit lösen und eine echte Pause genießen.

Ich weiß, wie wichtig Pausen sind Werktag. Die Wissenschaft zeigt deutlich, dass eine kognitive Auszeit uns hilft, besser zu arbeiten und uns besser zu fühlen, und die persönliche Erfahrung bestätigt das.

Aber trotzdem…

Wie viele Amerikaner arbeite ich manchmal bis zum Mittagessen. Ich verliere mich in meiner Arbeit, oder ich denke, Hey, wenn ich dieses Projekt gerade beende, wird es aus meinen Haaren sein und dann kann ich mich entspannen.

Aber eine neu veröffentlichte Studie legt nahe, dass dies der falsche Ansatz ist.Es stellt sich heraus, dass eine bewusste Pause von der Arbeit mit einem kurzen Spaziergang im Park oder ein wenig achtsame Entspannung starke Auswirkungen auf unsere Tagesendkonzentration, Stress und Müdigkeit haben kann.

In dieser Studie Teilnehmer in kognitiv anspruchsvolle Bereiche - wie öffentliche Verwaltung, Bildung, Technik und Finanzen - wurden nach dem Zufallsprinzip entweder einem langsamen, 15-minütigen Spaziergang in einem Park (ohne viel körperliche Anstrengung) oder 15 Minuten achtsamen Entspannungsübungen während ihrer Mittagspausen zugewiesen jeden Arbeitstag für zwei Wochen. Die Entspannungsübungen bestanden aus einer progressiven Muskelrelaxation, einer tiefen Atmung und einer nicht-wertenden Betrachtung von Gedanken und Empfindungen. Beide Gruppen wurden zuvor angewiesen, wie und wo sie spazieren gehen oder sich bewusst entspannen sollten.

Vor, während und nach dem zweiwöchigen Experiment wurden die Teilnehmer gegen Ende des Arbeitstages zweimal wöchentlich "gepingert" und um eine Meldung gebeten wie gut sie sich in diesem Moment konzentrieren konnten und auf ihren Stress und ihre Müdigkeit. Außerdem füllten sie jede Nacht einen kurzen Fragebogen aus und fragten, wie viel sie ihre Mittagspause genossen hatten und ob sie sich währenddessen von der Arbeit lösen konnten oder nicht.

Wenn Menschen achtsame Entspannung praktizierten oder spazieren gingen, zeigten sie es signifikante Abnahmen von Stress und Erschöpfung am Ende des Tages sowie eine bessere Konzentration bei der Arbeit im Vergleich zu den Tagen, an denen sie regelmäßig Mittagspause machten. Achtsame Entspannung war besonders hilfreich für Stressabbau, noch mehr als das Laufen im Park.

Bei der Analyse der Ergebnisse fanden die leitende Forscherin Marjaana Sianoja und ihre Kollegen heraus, dass wenn Personen die achtsame Entspannung machten oder spazieren gingen, sie signifikant abnahmen am Ende des Tages Stress und Müdigkeit, sowie eine bessere Konzentration bei der Arbeit, im Vergleich zu den Tagen, als sie regelmäßig Mittagspausen nahmen. Achtsame Entspannung war besonders hilfreich für Stressabbau, noch mehr als das Laufen im Park.

Da diese Ergebnisse in einem naturalistischen Umfeld auftraten, sind sie besonders vielversprechend, sagt Sianoja.

"Diese beiden restaurativen Aktivitäten kommen gut an - in einer realen Arbeitsumgebung - im Vergleich zu Laboreinstellungen mit nur Studenten - und die Vorteile sind einige Stunden nach der Mittagspause beobachtbar ", sagt sie.

Warumhatten die Experimente diese Vorteile? Theoretisch können Spaziergänge in der Natur zu "Aufmerksamkeits-Wiederherstellung" führen - Wiedererlangung von kognitiver Überlastung nach intensivem Fokus - und gleichzeitig angenehm sein, während Achtsamkeit unsere positiven Emotionen steigern, Stress abbauen und den Fokus erhöhen kann.

Sianoja hat tatsächlich herausgefunden, dass das Vergnügen beim Gehen und die größere Ablösung von der Arbeit während der achtsamen Entspannung schienen das erhöhte Wohlbefinden und die Konzentration der Teilnehmer später am Tag zu erklären. Obwohl sie erwartet hatte, dass sie in der Natur spazieren gehen würde, um größere Distanz zur Arbeit zu schaffen, war sie offenbar weniger effektiv als die Achtsamkeitspraxis in dieser Hinsicht.

Dennoch sagt sie: "Diese beiden Aktivitäten sollten die Aufmerksamkeit von der Arbeit ablenken geht sehr effizient an und bietet im Vergleich zu einer regulären Mittagspause eine vollkommen notenfreie Pause. "

Wegen der unterschiedlichen Wirkung der Praxen empfiehlt Sianoja, dass man an Tagen, an denen hohe Anforderungen an die Arbeit gestellt werden, Pausen mit achtsamer Entspannung einlegen So müssen sie sich von der Arbeit lösen und Spaziergänge parken, wenn sie sich nach einem Tapetenwechsel und mehr Spaß sehnen. Ihr Experiment erlaubte keine Wahl, aber sie glaubt, dass die Wahl der bevorzugten Aktivität noch stärkere Vorteile bringen kann.

Obwohl Sianoja keinen Nutzen für die Organisation sah, schlägt sie auch vor, dass die Einnahme solcher Pausen sich positiv auf die Produktivität auswirken könnte.

"Parkwanderungen und Entspannungsübungen standen im Zusammenhang mit erhöhter Konzentration am Nachmittag und könnten daher Potenzial in sich haben die Produktivität während des Arbeitstages aufrechtzuerhalten ", argumentiert sie.

Was auch immer der Fall ist, es ist klar, dass Arbeiter davon profitieren, wenn sie mittags eine stärkende Pause einlegen. Also ziehe diese Wanderschuhe an und geh in einen Park oder meditiere beim Mittagessen - selbst wenn du nur 15 Minuten Zeit hast.

Dieser Artikel wurde von Greater Good, dem Online-Magazin des Greater Good Science Centers der UC Berkeley, einem von Mindful, adaptiert Partner. Sehen Sie sich den Originalartikel an.

Der Schlüssel zur Produktivität? Nichts tun

Dein Atem ist die Fernsteuerung deines Gehirns