Wenn Meditation zu schmerzhaft ist

Geführte Meditation: Angst, Trauer, Wut, Schuld, Stress, Sogen, Anspannung loslassen und überwinden (Dezember 2018).

Anonim
Schmerzen zu haben ist kein Zeichen dafür, es richtig zu machen.

F: Ich kam gerade von einem Retreat zurück. Ich fühle mich, als müsste ich meinen ganzen Körper massieren lassen. Mache ich etwas falsch? Wie gut könnte das sein, wenn es mich verletzt?

Meditation ist kein "kein Schmerz, kein Gewinn" -Projekt. Schmerzen zu haben ist kein Zeichen dafür, es richtig zu machen. Es kann jedoch etwas Arbeit kosten, eine Position (oder einige Positionen) zu finden, die nicht zu starken Schmerzen führt. Manche Leute sitzen mit gekreuzten Beinen auf einem einzigen Kissen; andere sitzen rittlings auf einem Turm aus Kissen; andere sitzen auf Bänken; noch andere bevorzugen Stühle. Jede Person findet die Haltung und Unterstützung, die ihrem körperlichen Zustand am besten entspricht. Probieren Sie also verschiedene Haltungen und Unterstützungen aus und nehmen Sie auf keinen Fall an, dass Sie verflucht sind, Meditation zu erleben, als wären Sie auf dem mittleren Platz einer Billigfluggesellschaft stecken geblieben. Auf der anderen Seite ist eine sehr wichtige Lektion der Meditation, dass sogar der Trost gut dazu geeignet ist, irgendwann unangenehm zu werden. Aus diesem Grund sollten Sie, sobald Sie eine geeignete Haltung und Unterstützung gefunden haben, vermeiden, zu viele Anpassungen vorzunehmen. Ständiges Basteln kann dazu führen, dass man das Gefühl hat, der Realität zu entfliehen, dass der Körper auf natürliche Weise in Zustände wechseln wird: einige bequem, manche unbequem, manche weder / noch.

Probieren Sie verschiedene Körperhaltungen aus Unterstützen Sie, und nehmen Sie auf keinen Fall an, dass Sie verflucht sind, Meditieren zu erleben, als wären Sie auf dem Mittelplatz einer Billigfluglinie stecken geblieben.

In gewisser Weise ist ein Retreat ein Laboratorium, um die Bedingungen zu schaffen, die am meisten förderlich sind Meditation. Es ist auch ein Mikrokosmos des Lebens selbst, eine Chance, tief zu beobachten, wie sich Dinge in und außerhalb der Zwietracht bewegen, unabhängig davon, wie viel Aufwand wir in die Schaffung einer idealen Umgebung gesteckt haben. An der ruhigsten Stelle der Erde kann ein Federfall wie ein Schuss abgehen. Ein kleiner Schmerz kann ebenfalls wie ein gebrochenes Glied schreien. Nutzen Sie das unterstützende Umfeld des Retreats, um sich gegen die Tendenz anzuregen, zu stark auf diese Schmerzen zu reagieren, so dass Sie bereit sind, in der "echten Welt" Beschwerden jeglicher Form und Größe zu begegnen Leben und all seine erwünschten und unerwünschten Elemente. Sie können sich mit Unbehagen anfreunden und sich bewusst werden, dass selbst wenn Unbehagen auftritt, es Ihre Erfahrung nicht vollständig definieren muss.

Eine Möglichkeit, den anhaltenden Schmerz zu sehen, ist, dass es einen wohlhabenden Rückzug anzeigt - ein Signal des Wertvollen Die Arbeit, die du dir selbst beigebracht hast, um jede Empfindung auszupacken, um ihnen ohne Drama oder Trostlosigkeit zu begegnen.

Menschen haben herausgefunden, dass wenn sie diese innere Spannung lockern, es oft zu weniger körperlichen Spannungen kommt.

Trotzdem Wenn man tagelang und tagelang mehrere Stunden oder länger am Arbeitsplatz bleibt, ist das für jeden Geldbeutel etwas. Eine Möglichkeit, den anhaltenden Schmerz zu betrachten, ist, dass es einen gut ausgetretenen Rückzug anzeigt - ein Signal für die wertvolle Arbeit, die Sie geleistet haben, um jede Sensation auszupacken, um ihnen ohne Drama oder Trostlosigkeit zu begegnen. Vergessen Sie nicht, den Rat weiser, erfahrener Lehrer und Meditierender zu suchen. Sie waren dort. Sie sind da.

Dieser Artikel erschien in der Aprilausgabe 2017 von .

Trainiere deinen Geist, um deine Schmerzen zu lindern

mache ich das richtig?