Wenn das Gehen hart wird, das Harte Los geht

STÄNDIG WEHEN + HARTER BAUCH! GEHT ES LOS? 38 SSW - FAMILIEN VLOG | Mamiseelen (November 2018).

Anonim
Wenn Sie Ihren Schmerz oder Ihre Freude aufgeben können, sind Sie bereit für das, was der nächste Moment bringt, sagt Sylvia Boorstein.

Meine Freundin Susan stand Kniehohe im Ozean in Zihuatanejo, Mexiko. Die Brandung schien ruhig genug zu sein, als eine Welle sie plötzlich hoch hob und sie auf ihren Knöchel fallen ließ, der an mehreren Stellen brach.

Susan wusste, dass sie in Schwierigkeiten war; Der Schmerz war schwer. Sie schwamm alleine und niemand war in der Nähe. Sie setzte sich auf, die Beine zum Meer hin ausgestreckt, und die nächsten Wellen trugen sie zurück zum Ufer. Dann winkte sie und schrie, bis die Leute sie bemerkten. Sie trugen sie aus dem Wasser und auf eine Chaiselongue im Schatten eines Sonnenschirms. Jemand rief die Sanitäter an.

Es war der fünfte Tag eines siebentägigen Yoga und Meditations-Retreats, ein Tag, an dem die Teilnehmer eingeladen wurden, die Zeit außerhalb von strukturierten Meetings in Stille und Einsamkeit zu verbringen. Augenblicke nach Susans Rettung breitete sich die Nachricht von ihrem Unfall am Strand aus, und andere Retreats, einige von ihnen, ihre Berufskollegen, andere neue Freunde, eilten ihr zu Hilfe. Jemand legte ein nasses Tuch auf ihre Stirn. Jemand anders improvisierte einen Eisbeutel mit einer Plastiktüte und Eiswürfeln aus der Kaltgetränkekonzession. Jemand sagte: "Atme tief durch. Jetzt noch ein Atemzug. Es wird Dir gut gehen. Hilfe ist auf dem Weg. "

Susan sagte:" Es tut mir so leid, dass ich all diesen Aufstand verursacht habe. Dies sollte ein ruhiger Tag sein. "

" Denk nicht mal darüber nach ", antworteten die Leute.

" Es ist in Ordnung. "

" Wichtig ist, dass du dich um dich kümmerst. "

" Ich werde dir Wasser zum Trinken geben. "

" Ich werde dich mit einem Handtuch bedecken. "

Die Sanitäter kamen an. Sie mussten Susan auf einer Bahre festbinden und mehrere schmale Steinstufen vom Strand zum Krankenwagen tragen, eine Person vorne und eine hinten. Einige von uns folgten dicht hinter ihm und sahen zu, wie die Bahre auf den gewundenen Stufen manövriert wurde. Ich saß mit Susan im Krankenwagen, als die Sanitäter sich darauf vorbereiteten, mit ihr zu gehen. Das Thema des Meditationskurses am Vormittag bestand darin, schwierige Erfahrungen in einem Kontext darzustellen, der groß genug war, um Gleichmut im Kopf zu bewahren. Susan sah zu mir herüber und lächelte.

"Dies ist die beste erste Erfahrung, die ich je gemacht habe, als ich von einem Sanitäter gerettet werden musste", sagte sie. Wir haben beide gelacht.

"Ich werde es der Gruppe sagen, die du gesagt hast, wenn ich heute Abend unterrichte", sagte ich. "Die werden das mögen."

Die Gruppe hat es gefallen. Sie applaudierten. Es weckt den Mut aller, daran erinnert zu werden, dass es eine erlösende Perspektive gibt, einen breiteren "Rahmen", den der Geist um ein Ereignis herumlegen kann, um es zumindest zeitweise überschaubarer zu machen.

In Wahrheit, obwohl der Moment in der Der Krankenwagen war erleichtert, es gab viele schwierige Zeiten für Susan in den Monaten, die sie brauchte, um sich von der Operation zu erholen. Die Tatsache, dass erlöste Momente vorübergehend sind - nun, alles ist vorübergehend! Die Tatsache, dass sie passieren können - in einem Moment der Dankbarkeit oder Wertschätzung - ist entscheidend. Solche Momente geben dem Geist eine Pause von dem verwirrenden unmittelbaren Drama und erlauben eine weisere Perspektive. Das schließt die spezifische Weisheit ein, dass diese Situation, obwohl schwierig, zeitlich begrenzt ist.

Zusammen mit der Wahrheit, dass "das sehr schmerzt" und der Ansicht, dass "die Reise von morgen nach New York City schwierig sein wird" Es gibt noch andere offensichtliche Wahrheiten: Menschen sind freundlich. Sogar Fremde werden von der Not anderer Menschen geweckt und versuchen zu helfen. Und unerwartete Dinge passieren. Du wirst niemals genau wissen, was der nächste Moment bringen wird. Das Leben ist auf geheimnisvolle Weise sowohl überraschend als auch prekär. Es ist ein Glück, am Leben zu sein.

Eine Zusammenfassung all dieser Wahrheiten: "Das Leben ist schwierig, aber wir haben das Herz, es anmutig zu tun", ist eine andere Art zu sagen, was der Buddha gelehrt hat