Was zu tun ist, wenn Dinge auseinander fallen

Wie man ruhig bleibt, wenn es sich anfühlt, als sei die Welt gegen dich.

Tropf. Tropf-Tropf-Tropf-Tropf. Ich machte gerade das Abendessen fertig. Es war ein langer Tag gewesen, und ich lehnte mich müßig an die Küchentheke und genoss einen Moment der Ruhe, als etwas auf meinen Kopf spritzte. DRIP DRIP DRIP. "Was in Gottes Namen war das?" Ich sah auf und sah, wie Wasser von der Decke auf mein Kochfeld tropfte. Dann hörte ich die Toilettenspülung oben. Und der Tropfen wurde zu einem Strom. Und die Wahrheit war eklatant: Bereit oder nicht, ein wörtlicher und gegenständlicher Hurrikan hatte den Fan getroffen. Ruhe jetzt.

Es braucht Übung, um Dinge weniger persönlich zu nehmen. Es braucht Übung, um den lecker aussehenden Wurm zu sehen, der den Haken versteckt und sich entscheidet, nicht zu beißen.

An manchen Tagen scheint es ziemlich offensichtlich, dass die Welt dich holen will (auch ohne eine große Klempnerei wie meine). Die Kaffeekanne nur wusstedu warst zu spät für ein wichtiges Treffen, als es aus deinen Händen sprang und zu seinem Tod auf dem Fliesenboden sprang, nicht wahr? Whaddyagonnado? Es passiert etwas.

Aber wenn du dich das nächste Mal von Kamikaze-Küchengeräten oder irgendwelchen großen und kleinen Unbilden des Lebens belästigt fühlst, atme durch. Spüren Sie, wie Ihre Füße den Boden berühren und lenken Sie mitten im Chaos Ihre volle Aufmerksamkeit auf Ihren Körper. Dieser fast lächerlich einfache Weg, einen vulkanischen Moment zu unterbrechen, könnte der Unterschied sein, ob man sich in einem emotionalen Alptraum verfängt oder mitten in den zwielichtigen Momenten des Lebens Humor findet.

Trotzdem, wenn es deine Gewohnheit ist, Tony Soprano zu gehen Im Verkehr werden Sie wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, Ihr Verhalten sofort zu ändern. Wir Menschen können emotionale Kracher sein. Dein mächtigster Verbündeter wird deine Fähigkeit sein, dich in all deinen blutigen Ruhm zu akzeptieren. Manchmal werden auch Wut, Traurigkeit und unzählige andere starke Emotionen Teil deiner Erfahrung sein.

Wir können lernen, den ganzen Shebang zu akzeptieren. Wir können Frieden im Auge des Hurrikans finden, aber es braucht Übung.

Warum? Denn gerade wenn du denkst, dass du rauskommst, zieht dich die Angewohnheit der Überreaktion zurück. Das sind Gewohnheiten. Wenn Sie sich daran erinnern können, können Sie schlau sein: Versuchen Sie, eine Liste Ihrer üblichen Auslöser und Reaktionen zu erstellen. Trage es in deiner Brieftasche. Lernen Sie Ihre Liste genau kennen. Du wirst vielleicht feststellen, dass du immer wieder dieselben Haken beißt - und wenn du das siehst, bist du besser gerüstet, um eine neue Entscheidung zu treffen.

Es braucht Zeit, um eine lebenslange Gewohnheit neu zu trainieren - selbst wenn du dich auf dem Boden wippen siehst Rand des Gebens dazu. Ein Student bei einem Achtsamkeits-Workshop kam entmutigt zu mir und sagte: "Ich wurde wieder wütend auf meinen Chef. Und obwohl ich in der Lage war, meine Spitze zu blasen... explodierte ich trotzdem. " Wenn du in der Lage bist, bei allem was auftaucht zu bleiben - einschließlich der abstoßenden, störenden und mehr als Wahrscheinlich ein Haufen Unfairness - Sie könnten neue Wege finden, geschickt mit dem zu arbeiten, was Sie nicht kontrollieren können.

Das war Musik in meinen Ohren. Ich war begeistert zu hören, dass er bemerkt hatte, was geschah, als es passierte - selbst wenn er zu dieser Zeit noch reagierte. Wenn Sie sich Ihrer Übung mit der Erwartung nähern, dass es Sie so ruhig wie einen plastischen Neuheitsbuddha machen wird, werden Sie vielleicht entmutigt, wenn Sie sich immer noch widerspenstig und ärgerlich fühlen - mit anderen Worten, wenn Sie noch Sie sind. Ein ganz in Ordnung Sie.

Nehmen Sie für einen Moment einen weiten Blick. Wenn Sie aus der Blase Ihrer persönlichen Erfahrung herausbrechen können, werden Sie bemerken, dass Sie ein Teil der Menschheit sind, im Wesentlichen nicht anders als jeder andere. Du wirst mit den Schwierigkeiten des Lebens umgehen müssen, egal wo du lebst, wen du kennst oder was du hast. Wenn du in der Lage bist, bei allem, was auftaucht, zu bleiben - einschließlich dem abstoßenden, dem störenden und höchstwahrscheinlich einem Haufen Ungerechtigkeit -, kannst du neue Wege finden, geschickt mit dem zu arbeiten, was du nicht kontrollieren kannst.

Es braucht Übung Dinge weniger persönlich nehmen. Es braucht Übung, um den lecker aussehenden Wurm zu sehen, der den Haken versteckt und sich entscheidet, nicht zu beißen. Und vor allem braucht es Übung, um durch und durch freundlich zu uns selbst zu sein und für die gesamte sich entwickelnde Show präsent zu sein: ein Atemzug, ein Gedanke, eine Wahl nach der anderen.

Dieser Artikel erschien in der Oktober 2017 Ausgabe desMagazins.

Was zu tun ist, wenn du dich in negativen Gefühlen verfangen hast

Ein einfacher Weg, eine schlechte Gewohnheit zu brechen

Körper & Geist