Die Top 10Books von 2016

BEST BOOKS OF 2016 (November 2018).

Anonim
DieEditors, die durch Achtsamkeit gesichtet wurden, lesen die besten Gedanken des Jahres.

1) MACHEN SIE FRIEDEN MIT IHREM SINN

Wie Achtsamkeit und Mitgefühl sich befreien können Du von Deinem Inneren Kritiker
Mark Coleman (Neue Weltbibliothek)
Dieses Buch handelt davon, Frieden mit der Stimme in unserem Kopf zu führen, die ständig mit uns kämpft - zu unserem Nachteil und zu Lasten unserer Mitmenschen. "Innerer Kritiker" ist hier nicht nur ein Werkzeug, um ein generisches Meditationsbuch zu vermarkten. Coleman zerlegt den Kritiker und beurteilt seine Herkunft, seine Vorteile und seine Nachteile mit Neugier und Einsicht. Er entwirrt es und macht es möglich, es nicht als großes, böses Monster zu sehen, sondern einfach als menschliche Intelligenz, die Amok läuft. Mit ein wenig Liebe und Sorgfalt kann es von selbst verschwinden.

2) DIE AUSZUGSLEISTUNG

Die achtsame Art, gesund zu bleiben in einer virtuellen Welt
Nancy Colier (klingt wahr)
Ein universeller Kommunikator, ein satellitengestützter Lokalisator und eine Enzyklopädie des Wissens, das uns immer zur Verfügung steht, macht uns ein bisschen verrückt und laut Colier ein bisschen unfreundlich. Als Therapeut hat sie gesehen, wie ein "techedout mind" dich unglücklich machen kann. Ihre Geschichten - warm, traurig und witzig - lassen Sie untersuchen, was "Bequemlichkeit" wirklich bedeutet. Von Zeit zu Zeit hier einzusteigen, wird Sie daran erinnern, eine wohlverdiente Pause einzulegen.


Melden Sie sich für an.wöchentliche Newsletter für Tipps und Einblicke


3) SMARTER, BESSER, SCHNELLER

Die Geheimnisse des Seins produktiv in Leben und Geschäft
Charles Duhigg (Random House)
Was trennt "die nur beschäftigt von der wirklich produktiven"? Sie arbeiten nicht härter, sagt Duhigg; Sie treffen die richtigen Entscheidungen. Anhand prominenter Beispiele wie Disney verrät er, welche Entscheidungen zu wirklichem Erfolg führen.

4) START HIER

Ein wegweisendes wissenschaftliches Programm für emotionale Fitness
Eric Langshur und Nate Klemp (North Star Way)
Selbstversorgung ist die Gesundheitsvorsorge der Zukunft. Und hier ist ein früher Teilnehmer auf dem Gebiet: eine säkulare, forschungsbasierte Therapie für Körper-Geist-Fitness, um die ihn jeder Trainer beneiden würde.

5) CURE

Eine Reise in die Wissenschaft des Geistes über den Körper
Jo Marchant (Crown)
In "Cure" erforscht Jo Marchant die Erforschung des Placebo-Effekts, der Meditation, des Gebets, der Konditionierung und mehr, da sie versucht, den "Geist" in die konventionelle Wissenschaft und Medizin wieder einzuführen messbare Studieneinheit - hat "die immateriellen Wirkungen des Geistes verdrängt".

6) MIND

Eine Reise ins Herz des Menschseins
Daniel Siegel (WW Norton)
Der Geist, Siegel erklärt, geht über die Gehirnfunktion hinaus; es ist ein wundersamer Prozess, der den Energie- und Informationsfluss in unserem ganzen Körper reguliert und sich doch jeden Moment neu herstellt.

7) DIE AUFMERKSAMKEITS-BASIERTE ESSENDE LÖSUNG

Lynn Rossy (Neuer Vorbote)
Eine Chance Essgewohnheiten und Ansichten zu untersuchen und praktische Tipps zu bekommen, um die Autopilot im Kern von so vielen unserer Herausforderungen mit Essen zu stoppen.

8) Es begann nicht mit dir

Wie vererbte Familientrauma Formen wer wir sind und Wie man den Zyklus beendet
Mark Wolynn (Viking)
Neue Meditierende entdecken oft, wie verwundbar sie sind, wenn alte vernachlässigte Wunden wieder auftauchen. Wolynn bietet Methoden an, um zu untersuchen, wo dieser Schmerz liegt und Heilung und Widerstandskraft zu finden.

9) TRIBE

Über Heimkehr und Zugehörigkeit
Sebastian Junger (Harper Collins)
Ab und zu kommt ein Buch dazu nimmt ein Thema in den Sinn und fordert Sie auf, einen wirklich frischen Blick zu werfen. Junger macht das für die Frage der Rückkehr Veteranen und PTSD. In Tribefeiert er etwas, was Soldaten zu schätzen lernen: den Wert von Loyalität und Zugehörigkeit.

10) DER GLÜCKSZUG

Wie man die Wissenschaft des Glücklichseins anwendet, um den Erfolg zu beschleunigen
Emma Seppälä (Harper Collins)
Auf den Spuren der kognitiven Psychologie und der Neurowissenschaften zeigt Seppälä, wie wir angesichts der überwältigenden Bedürfnisse des Lebens gedeihen können, indem wir Ruhe und Mitgefühl statt Stress und Angst nutzen.

Bonus Lesen

1) GEMEINSAME ECONOMIE

Wie die US-Wirtschaft funktioniert, warum es wichtig ist und wie sie anders sein könnte
Joel Magnuson (Sieben Geschichten)
Wie so viele Wahlen, die Nationalratswahlen 2016 in Die Vereinigten Staaten wurden stark von der Wahrnehmung ihres eigenen Wohlstands und ihrer Zukunftsperspektiven beeinflusst. Um zu messen, wie gut wir sind und was wir in der Zukunft erwarten können, werden wir gebeten, uns der Ökonomie zuzuwenden, aber Wirtschaft ist aus gutem Grund als die düstere Wissenschaft bekannt. Die meisten von uns vermeiden es wie die Pest. Ein Teil des Problems besteht darin, dass die Ökonomie als rein über Geld und Mathematik definiert wurde. Aber im ursprünglichen Sinn des Wortes, im Griechischen, bezog es sich auf die Ordnung des Haushalts. Und der Haushalt wurde als die Erde selbst verstanden. Die entscheidende wirtschaftliche Frage, als das Wort geprägt wurde und bis heute ist, lautet: Wie verwalten, teilen und tauschen wir unsere Ressourcen zum Wohle aller auf lange Sicht aus?

Joel Magnusons ehrgeizige Arbeit, Economicsversucht diese Frage im US-Kontext zu beantworten und die drängende Frage nach steigender Einkommensungleichheit anzugehen. Seine achtsame Ökonomie ist nicht die simple Variante, bei der wir nur ein paar tiefe Atemzüge brauchen, bevor wir einen großen Kauf tätigen. Das mag eine gute Idee sein, aber Magnuson bedeutet im weitesten Sinne achtsam: sich bewusst zu sein, wie verbunden wir sind und wie Lösungen dazu führen können, genau darauf zu achten. Es versucht auch, eine Wirtschaft für reale Menschen mit Gefühlen zu sein, die erkennen, dass Geld und Emotionen tief miteinander verflochten sind. Das Buch ist ein bisschen ein Türstopper, aber einige der Kapitel lassen Sie wirklich nachdenken. Es ist eine bewundernswerte Anstrengung, die hoffentlich einen Trend zu Büchern einleiten wird, die Achtsamkeit in einem gesellschaftlichen Kontext untersuchen. Wir brauchen es.

2) DER TELOMERE-EFFEKT

Die neue Wissenschaft vom jüngeren Leben
Elizabeth Blackburn, PhD; Elissa Epel, PhD (Grand Central)
Was sagt uns ein Wissenschaftler auf dem esoterischen Gebiet der Telomerforschung über die Verbesserung der Qualität unseres Alltags? Es stellt sich heraus, viel. Elizabeth Blackburn erhielt den Nobelpreis für die Bestimmung, dass Chromosomen durch eng verwundene Telomere verschlossen sind, die eine entscheidende Rolle im Alterungsprozess spielen. Je kürzer sie werden, desto weniger können sie die Integrität unserer Zellen aufrechterhalten. Kurze Telomere sind Vorläufer einer Vielzahl von Krankheiten, einschließlich Demenz, Herzerkrankungen, Asthma und Lungenerkrankungen. Die gute Nachricht ist, dass es möglich ist, diese Abnutzung zu verlangsamen oder sogar umzukehren. Wie? Indem man schädlichen Stress reduziert, Sport treibt, gesund isst, meditiert - kurz gesagt, achtsam lebt.

3) Die achtundzwanzigsten Dinge

Lebenskompetenzen im Umgang mit Stress… & Alles andere
Holly B. Rogers, MD ( New Harbinger)
Lass dich nicht vom Titel des Buches irreführen. Es stimmt, diejenigen von uns unter 30 würden zweifellos von den Vorschlägen hier profitieren. Aber dies ist ein Buch für uns alle, die praktische, klare und machbare Ratschläge zum Beginnen oder Vertiefen einer Achtsamkeitspraxis benötigen. Vielleicht ist der Hauptwert für jüngere Leute unterwegs, wie markig es ist. Vieles von dem, worüber Rogers schreibt, wird vielen Lesern tröstlich bekannt vorkommen. Jeder kann achtsam leben, schreibt sie, "aber es braucht Übung, und Meditation ist die Art, wie man Achtsamkeit praktiziert." Ihr Buch dient als eine wirksame Erinnerung an den Wert von Achtsamkeitspraktiken - und als Anleitung, um an ihnen festzuhalten.

Dieser Artikel ist ein kleiner Vorgeschmack auf die Ausgabe der Zeitschrift vom Februar 2017. Melden Sie sich jetzt an und starten Sie Ihr Abonnement mit der Februar-Ausgabe.