Symposiums-Themen:

Themen Symposium 2017 - Wildenmann Gruppe (Oktober 2018).

Anonim
Die Klima-, Denk- und Verhaltensinitiative des Garrison Institute lädt Sie ein, einen abstrakten, mündlichen Präsentationsvorschlag oder Posterpräsentationsvorschlag einzureichen, der auf dem 3. jährlichen Symposium "Klima, Geist und Verhalten" am 15. Februar vorgestellt wird. 17, 2012. Die Frist für die Einreichung von Vorschlägen ist der 5. Dezember.

Das Symposium bietet eine einzigartige Gelegenheit, Erkenntnisse aus den Sozial-, Verhaltens- und Kognitionswissenschaften und deren Anwendung für umweltfreundliche Programme, Richtlinien und Technologien zu präsentieren und zu diskutieren.Präsentationen sollten neue Forschung oder innovatives Denken in Bezug auf die menschlichen Dimensionen von Energie-, Klima- oder Nachhaltigkeitspraktiken beinhalten.

Das diesjährige Symposium wird sich um eine Reihe von Themen drehen, die unten aufgelistet sind. Auf jedes Thema folgt eine kurze Liste themenbezogener Fragen. Die Fragen dienen dazu, einige der zu jedem Thema zugrunde liegenden Fragen zu veranschaulichen, sind jedoch keine erschöpfende Liste.

Bitte beachten Sie, dass die Moderatoren voraussichtlich für die Dauer des Symposiums bleiben.

Symposium Themes:

  1. Strategien für individuellen und organisatorischen Wandel:Was sagen die Sozial-, Verhaltens- und Kognitionswissenschaften über Strategien zur Veränderung des Denkens, der Entscheidungsfindung und des Verhaltens von Individuen und Organisationen? Was sind die kognitiven, verhaltensbezogenen, sozialen und kulturellen Faktoren, die Chancen für Veränderungen schaffen oder den Status quo erhalten? Wie könnten diese Ideen in Energie- und Klimafragen umgesetzt werden? Welche Strategien funktionieren am besten in Wohnräumen (Mehrfamilien- und Einfamilienhäuser, Eigentums- und Mietflächen usw.) und welche funktionieren am besten in gewerblichen Gebäuden? Wie können Städte diese Erkenntnisse nutzen?
  2. Persistenz der Veränderung:Erzeugen verschiedene Arten von Verhaltensänderungsstrategien mehr oder weniger hartnäckige Verhaltensweisen? Wie können Verhaltensweisen, die zu Einsparungen bei Energie und CO2 führen, aufrechterhalten und im Laufe der Zeit aufgebaut werden? Wie können diese Verhaltensweisen auf neue gesellschaftliche Normen und kulturelle Praktiken umgestellt werden?
  3. Vielfalt und aktuelle Praktiken:Was sind die aktuellen Praktiken der Amerikaner in Bezug auf Klima, Energie und Nachhaltigkeit zu Hause, bei der Arbeit, in der Schule, anderswo??Wie unterscheiden sich diese Praktiken je nach Region, Staat, Stadt, Klima, Alter, Kultur, Einkommen, Bildung, politischen Neigungen usw.?
  4. Nudges und Cognitive Biases:Was sind die kognitiven Verzerrungen und andere Hindernisse (wie Unannehmlichkeiten))welche derzeit nachhaltigere Verhaltensweisen und Einstellungen behindern und wie diese effektiv in Wohn- und Geschäftsgebäuden, Städten und anderswo überwunden werden können?
  5. Klimadrohung und die Politisierung des Klimawandels:Wie können wir verstehen und ansprechen? Klimaverweigerung? Müssen wir die Menschen davon überzeugen, dass der Klimawandel stattfindet, um ihn anzugehen? Wie können wir die Politisierung des Klimawandels verstehen? Warum hat der Glaube an wissenschaftliche Beweise für den Klimawandel abgenommen, obwohl die Beweise, dass es auftritt, immer häufiger auftreten?
  6. Kommunikation und Information:Was sind die besten Wege, um die Botschaften, die wir vermitteln wollen, zu gestalten? Wie kann das Framing in den verschiedenen Bevölkerungssegmenten variieren und was sind die besten Framing-Strategien für verschiedene Arten von Verhaltensweisen? Wer sind vertrauenswürdige Informationsquellen für unterschiedliche Zielgruppen? Was sind die effektivsten Nachrichten für unterschiedliche Zielgruppen? Wann verschiebt Information tatsächlich Verhaltensweisen und nicht nur die Einstellungen? Welche Medien sind am effektivsten, wenn es darum geht, Verhaltensweisen und nicht Einstellungen zu ändern? Was sind die besten Kommunikationsstrategien für Städte, Bauherren, Betreiber und Manager?
  7. Wissen, Mythen und Fehlwahrnehmungen über nachhaltige Praktiken:Was glauben die Menschen an die direkten und indirekten Auswirkungen ihres Verhaltens vom Energieverbrauch bis hin zu Lebensmittel kaufen? Wie beeinflusst Wissen Praktiken? Gibt es eine Kluft und variiert diese durch Übung?
  8. Einstellungen, Meinungen und Überzeugungen zum Klimawandel:Was denken die Amerikaner derzeit über den Klimawandel? Was macht einen Klimabürger gegenüber einem Klimaskeptiker? Wie unterscheiden sich die Einstellungen in verschiedenen Bevölkerungsschichten? In welchem ​​Maße müssen wir die Einstellung und das Denken der Menschen zum Klimawandel ändern?
  9. Richtlinie:Welche Richtlinien haben die Aktionen von Versorgungsunternehmen, Entwicklern, Dienstanbietern, Städten, Herstellern und Verbrauchern beeinflusst, um Klimalösungen zu ermöglichen, und wie? Welche Sozial- und Umweltpolitiken und / oder Finanzierungsinstrumente müssen vorhanden sein, um positive Entscheidungen und langfristige Verhaltensänderungen zu motivieren?
  10. Historische Beispiele:Was können wir aus den historischen Bemühungen zur Schaffung sozialer Veränderungen lernen? Was war erfolgreich und warum? Was ist bei Fragen der Nachhaltigkeit zu beachten?
  11. Der Zusammenhang zwischen Wohlfühl- und Pro-Umweltverhalten:Welcher Zusammenhang besteht zwischen pro-sozialem Verhalten und umweltfreundlichem Verhalten? Bedeutet eine zunehmende Verbundenheit mit der Natur und die Abkehr von einer materiellen Orientierung eine Zunahme des subjektiven Wohlbefindens und der Zufriedenheit (und gleichzeitig eine Verringerung des Kohlenstoffverbrauchs?)
  12. Konsumkultur:Wie gehen wir zu nachhaltigeren Verhaltensweisen über? in einer Konsumgesellschaft? Welche gesellschaftlichen Faktoren beeinflussen das Konsumverhalten? Wie können kleine Budget-Umweltkampagnen mit großen Budget-Werbekampagnen konkurrieren, um unnötige Produkte zu verbrauchen?
  13. Nachhaltigkeitspraktiken und -möglichkeiten in gewerblichen und Mehrfamilienhäusern:Was sind die Energieverwendungspraktiken und die Einsparungsmöglichkeiten in kommerziellen Gebäuden und Multi? Wohnhäuser? Wie unterscheidet es sich bei verschiedenen Arten von Geschäftsgebäuden und innerhalb des gleichen Gebäudetyps? Was sind die einzigartigen Herausforderungen, die sich aus den Beziehungen zwischen Eigentümer und Bewohner ergeben? Wie unterscheiden sich Energienutzungskulturen in kleinen Geschäftsgebäuden von großen Geschäftsgebäuden? Wie viel Einsparungen sind mit dem Verhalten der Benutzer im Vergleich zum Verhalten der Bediener im Vergleich zu Technologien verbunden? Was sind wichtige Dimensionen der Organisationskultur, die umgestaltet werden können, um Veränderungen zu erleichtern?
  14. Auswertung und Messung:Wie können Verhaltensänderungsprogramme besser quantifiziert, verfolgt und bewertet werden?
  15. Größe und Umfang der möglichen Einsparungen:Wie groß und wie schnell können verhaltensbasierte Ansätze Energie / CO2-Einsparungen und andere Nachhaltigkeitsmessgrößen generieren?
  16. Wendepunkte:Was sind die wichtigsten Wendepunkte - Punkte in Zeiten und Kontexten, in denen Ergebnisse wahrscheinlicher sind erreicht werden (dh Menschen können empfänglicher sein, wenn sie sich bewegen oder umgestalten)?
  17. Positive Devianz:Was können wir von den Lead User- und Human Factors-Arbeiten lernen, um positive Abweichungs- und Verhaltensänderungsstrategien zu vermitteln? Ändert der Ansatz der positiven Abweichung nur das Verhalten oder hat er auch umfassendere Auswirkungen auf Einstellungen und Werte?
  18. Beziehung zwischen Einstellungen und Praktiken:Welche Beziehung besteht zwischen Einstellungen und Praktiken? Wie variiert diese Beziehung in Abhängigkeit von den fraglichen Verhaltensweisen? Wann gibt es eine Lücke und wann gibt es keine Lücke? Wie können wir die Lücke erklären, wenn sie existiert?
  19. Sense of Place:Wie funktioniert "Sinn für Ort" " Abbildung in CMBs Arbeit? Sollten städtische / vorstädtische / ländliche Bevölkerungsgruppen anders angesprochen werden, um Energie zu sparen? Oder sind regionalspezifische Klimafolgen wichtig?
  20. Bild einer nachhaltigen Gesellschaft:Wie sieht ein erfolgreicher Übergang zu einer nachhaltigeren Gesellschaft aus? Was sind die wichtigsten Verhaltensweisen, die geändert werden? Wie könnte das Bild einer nachhaltigen Gesellschaft in den verschiedenen Regionen und Bevölkerungsgruppen variieren? Was würde das " mischen " aussehen wie? Wie wird das Leben der Menschen in einer nachhaltigen Gesellschaft aussehen?
  21. Die Beziehung zwischen Technologie und Verhalten und Rebound:Wie können die Vorteile technologischer Veränderungen durch den Einsatz komplementärer Verhaltensänderungsansätze optimiert werden? Wie beeinflussen Verhaltensansätze Rebound-Effekte?

Symposium Information:

Das Symposium soll ein interdisziplinäres Forum von Forschern sein, das sich auf die Entwicklung eines wissenschaftlich fundierten Verständnisses der sozialen, verhaltensbezogenen und kognitiven Determinanten von Energie konzentriert Praktiken, Richtlinien und Entscheidungsfindung. Präsentationsvorschläge können quantitative und qualitative Forschung beinhalten und können in theoriegeleiteten oder praxisorientierten Ansätzen zum Verständnis verwurzelt sein.

Vorschläge werden auf der Grundlage ihrer Fähigkeit bewertet, innovative Ideen und Einsichten zu folgenden Themen zu liefern: aktuelle Verhaltensmuster und ihre Ursachen, Strategien zur Verlagerung aktueller Praktiken und Mechanismen zur Schaffung eines größeren kulturellen Übergangs zu einer nachhaltigeren Gesellschaft.

Agenda:

Das Symposium wird vier verschiedene Arten von Sitzungen umfassen: Plenarvorträge, Podiumsdiskussionen, gleichzeitige Breakout-Sitzungen und Posterpräsentationen. Bitte geben Sie bei Ihrer Einreichung an, auf welche Art von Sitzung Sie abzielen.

Zielgruppe:

Es werden ungefähr 100 Personen am CMB-Symposium teilnehmen. Alle Referenten werden voraussichtlich für die Dauer des Symposiums bleiben. Zu den Teilnehmern des Symposiums gehören Forscher, öffentliche Entscheidungsträger und politische Entscheidungsträger, prominente Journalisten, Geldgeber und Umweltpraktiker.

Symposium Preise:

  • $ 250 für Moderatoren (beinhaltet Raum-, Vorstands- und Programmgebühr)
  • $ 350 für Nicht-Moderatoren ( inkl. Zimmer-, Tafel- und Programmgebühr)

Klicken Sie hier, um den Abstract / Vorschlag zu senden.

11/18/11