Studie: Acts of Uncommon Goodness Erhöhung der Moral in anderen

The CIA, Drug Trafficking and American Politics: The Political Economy of War (Dezember 2018).

Anonim
Eine Studie in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie veröffentlicht festgestellt, dass Exposition gegenüber Geschichten von Handlungen von ungewöhnlichen moralischen Güte erhöht den Sinn für Moral. Dieser Befund wird durch vier separate Studien unterstützt, in denen verschiedene Expositionsszenarien getestet wurden. In jeder Studie konzentrierten sich die Forscher vor allem darauf, ob →

Eine Studie, die in der neuesten Ausgabe des Journals of Personality and Social Psychologyveröffentlicht wurde, zeigt, dass die Exposition gegenüber Geschichten von ungewöhnlichen moralischen Gütern den Sinn erhöht der Moral.

Dieser Befund wird durch vier separate Studien unterstützt, die verschiedene Expositionsszenarien getestet haben. In jeder Studie ging es den Forschern vor allem darum, ob Menschen mit hoher "moralischer Identität" ("der Grad, in dem der moralische Charakter einer Person als zentraler Bestandteil ihres gesamten Selbstkonzepts erfahren wird") anfälliger für Menschen sind "Moralische Erhebung" erleben.

Die Studie definiert die moralische Erhebung als eine Erfahrung, die aus einem "unverwechselbaren Gefühl von Wärme und Expansion besteht, das von Bewunderung, Zuneigung und sogar Liebe für die Person (oder die Menschen), deren beispielhaftes Verhalten ist, begleitet wird beobachtete. Moralische Erhebung wurde mit der ästhetischen Erfahrung verglichen, die man empfindet, wenn man ein schönes Objekt oder eine schöne Szene betrachtet. Aber im Gegensatz zu rein ästhetischen Erfahrungen kann moralische Erhebung manchmal zu Verhaltensänderungen führen, Handlungstendenzen hervorrufen, die mit dem Wunsch verbunden sind, sich anderen Menschen zu nähern und eine größere soziale Reaktion auf die Bedürfnisse und Interessen anderer zu zeigen. "Moralische Erhöhung beinhaltet also nicht nur eine emotionale Reaktion, wird aber oft auch von prosozialem Verhalten begleitet; dies legt nahe, dass diejenigen, die eine moralische Erhebung erfahren, sich wiederum moralisch positiv verhalten würden.

Die erste der vier Studien ließ die Teilnehmer über zwei verschiedene Nachrichten lesen - eine, die ein Beispiel von ungewöhnlicher moralischer Güte schilderte eine Geschichte von positiven Gefühlen. Die Studie erklärt:

"Im Zustand der ungewöhnlichen Güte(UG) lesen die Teilnehmer darüber, wie eine amische Gemeinde mit außergewöhnlicher Gnade und Vergebung reagierte, nachdem Charles Roberts das Feuer in einer Amisches Schulhaus, tötete fünf Mädchen und verletzte weitere fünf, bevor er sich selbst tötete. Die Geschichte beschrieb, wie Stunden nach dem Tod ihrer Kinder mehrere Amish zu Roberts 'Witwe gingen, um Vergebung und Sympathie zu zeigen, und später ihr und ihren Kindern finanzielle Hilfe anboten. Im Zustand positiver Emotion(PE) beschrieb die Nachrichtengeschichte die Reaktionen eines Paares auf die Betrachtung eines Sonnenuntergangs über dem Meer, der "absolut unglaublich" war. Um sicherzustellen, dass die Geschichte aussagekräftig erschien, wurde das Paar zitiert "Ich habe so etwas noch nie gesehen… Zeuge dieser Art von Dingen hat die Wirkung, das Leben der Menschen für immer zu verändern." "Die zweite Studie verlangte von den Teilnehmern, sich an eine Geschichte oder Erfahrung ungewöhnlicher moralischer Güte zu erinnern. In der vierten Studie sahen die Teilnehmer zwei Musikvideos von Sarah McLachlan: "In der Experimentalgruppe (ungewöhnlicher Zustand) sahen die Teilnehmer

World on Fire. Das Video beschreibt, wie alles außer $ 15 des 150.000 $ Budgets für das Video war gespendet für verschiedene wohltätige Zwecke auf der ganzen Welt. Das Video zeichnet dann auf, wie das Geld den verarmten Gemeinden, die das Geld erhalten haben, zugute kam, im Vergleich zu dem, wie es hätte ausgegeben werden können, ein normales Musikvideo zu erstellen. In der Kontrollbedingung sahen die Teilnehmer zu. Dieses Video zeigt McLachlan, der mit verschiedenen Stadtszenen im Hintergrund vor der Kamera singt. "Diese drei der vier Studien sollten die Art und Weise messen, wie Menschen mit hoher moralischer Identität moralisch gehoben wurden, wenn sie ungewöhnlicher Güte ausgesetzt waren. Jede Studie unterstützte unabhängig die Hypothese des Forschers, dass eine moralische Erhöhung tatsächlich in der erwarteten Gruppe von Menschen vorkommt.

Das dritte war ein zweiteiliges Experiment, in dem die Teilnehmer zuerst mit einer Übung "vorbereitet" wurden, die ihnen entweder positive / moralische Wörter oder neutrale Wörter präsentierte. Danach spielten die Teilnehmer ein "Diktator" -Spiel, bei dem anderen Spielern Geld zugewiesen wurde. Im Diktatorspiel wurde kein Unterschied zwischen den Teilnehmern gefunden, die mit positiven / moralischen Wörtern oder neutralen Wörtern ausgestattet waren, was bewies, dass es die

Exposition ist, Ereignisse, die Veränderungen im prosozialen Verhalten verursachten, moralisch zu erhöhenLetztendlich finden diese Studien heraus, dass ungewöhnliche Güte bei anderen Gutes hervorbringt. Wenn wir also wissen, dass die Taten außergewöhnlicher Liebe und Freundlichkeit, die wir ausführen, wahrscheinlich eine Reaktion der Freundlichkeit in anderen hervorrufen werden, sollten wir umso mehr Grund haben, Gutes in unserem Leben zu praktizieren. Wenn nur ein paar mehr Menschen dies tun, dann wäre die Welt

nach der Logik dieser Studie ein besserer Ort. newsEine Studie, die in der neuesten Ausgabe des Journal of Personality veröffentlicht wurde und die Sozialpsychologie fand heraus, dass das Aufdecken von Geschichten über Handlungen von ungewöhnlicher moralischer Güte den Sinn für Moral steigert. Dieser Befund wird durch vier separate Studien unterstützt, in denen verschiedene Expositionsszenarien getestet wurden. In jeder Studie…