Schritt eins: Ein paar Dinge über Achtsamkeit lernen

Freiheitsdressur lernen mit Kenzie Dysli - Trainingsanleitung Schritt für Schritt (November 2018).

Anonim
Als Eltern erleben wir Stress zu verschiedenen Zeiten während des Tages - sei es in einer hektischen Morgenroutine, einem schnellen Schlafritual oder einer stillen Fahrt zur Schule. Aber Achtsamkeit kann in vielerlei Hinsicht helfen, sagt der Psychologe Raelynn Maloney.

Wir alle wollen unsere Kinder glücklich sehen. Wir wollen nicht nur, dass sie in ihrem täglichen Leben echtes Glück erleben, es fühlt sich großartig an zu wissen, dass wir eine Rolle darin gespielt haben. Leider macht es unser eigener Kampf um das Glück schwierig, ein guter Führer für unsere Kinder zu sein. Es ist fast unmöglich, etwas an unser Kind weiterzugeben, das wir noch nicht besitzen.

Die Art von Glück, auf die ich hier Bezug nehme, geht über die glücklichen Gesichter hinaus, die während Geburtstagsfeiern oder dem fröhlichen Grinsen, das wir an Weihnachten sehen, unvermeidlich auftauchen. Echte, zugrunde liegende Glückseligkeit geht tiefer als die Aufregung, die angezeigt wird, wenn unser Kind das neueste Gadget oder die Markenbekleidungsstücke bekommt. Diese Aufregung bietet unserem Kind einen Vorgeschmack auf Glück. Ein vorübergehendes Glück oder ein Zustand des Seins, der sich oft so gut anfühlt, dass, wenn er (oder sie) genug davon bekommt, sie es fälschlicherweise für das wahre Ding halten.

Nun, wenn du echtes, anhaltendes Glück haben möchtest Stattdessen gibt es keine bessere Zeit als jetzt, sich bewusst dafür zu engagieren, dies in das Leben Ihres Kindes zu bringen. Echte Glückseligkeit ist etwas, das ein Kind nicht nur fühlt, sondern es in allem, was sie sagen und tun, besitzen und mit sich tragen kann. Natürlich bedeutet das nicht, dass Ihr Kind immer "glücklich" aussieht. " Echtes Glück ist es, was es Ihrem Kind ermöglicht, eine Reihe von Emotionen (Traurigkeit, Wut, Frustration, Verletzung, Angst) zu erleben und auszudrücken. Aber im Kern erlebt das glückliche Kind die Welt als einen sicheren Ort, fühlt sich positiv von sich selbst und hat keinen Zweifel, dass es (oder sie) wert ist geliebt und umsorgt zu werden.

Diese Art von Glück, Wir werden es Carried Happiness nennen, ist eines der wertvollsten Geschenke, die Sie Ihrem Kind geben können. Es ihm (oder ihr) zu geben ist einfacher als du denkst! Getragenes Glück entwickelt sich, wenn Ihr Kind Erfahrungen mit anderen (einschließlich Ihnen) macht und mit ihnen interagiert. Es wird in Dosen über die Eltern-Kind-Beziehung weitergegeben. Die Samen der Glückseligkeit werden gepflanzt und wachsen jedes Mal, wenn eine Interaktion mit anderen eine klare Botschaft sendet: "Unabhängig von Ihren Fehlern, im Kern sind Sie eine gute Person und verdient es, gut behandelt zu werden." Was wie unbedeutende Momente aussieht, kann einen bedeutungsvollen Abdruck hinterlassen, der das innere Glück Ihres Kindes erleichtert.

Jeder Elternteil, auch Sie, hat die Fähigkeit, diesen Wachstumsprozess in Gang zu setzen. Sobald wir herausfinden, wie wir alltägliche Momente - im Auto, am Telefon, während eines Streits, während der Geschichte, beim Wäschewaschen, während Sie die Lebensmittel für die Woche bekommen - richtig nutzen, wird es zur zweiten Natur.

Das Finden von Chancen ist nicht das Problem, aber es ist Zeit, diese Möglichkeiten zu nutzen. Bis wir lernen, aufzuwachen und wirklich im Moment zu sein, ist dies eine Herausforderung. Stattdessen werden wir oft von unseren eigenen Stressoren abgelenkt. Wir werden in unseren eigenen Emotionen oder emotionalen Bedürfnissen gefangen. Wir fühlen uns von den vielfältigen Anforderungen überwältigt. Wir sind Autopilot, weil wir nur die Energie dafür haben. Und, vielleicht, Autopilot ist, wie unsere Eltern uns geprägt haben.

Ablenkungen, Forderungen und die Unvorhersehbarkeit von Kindern machen es fast unmöglich, ein perfektes Elternteil zu sein. Unsere Gesellschaft ermutigt uns sogar dazu, abgelenkte Eltern zu sein, indem wir immer mehr Dinge anbieten, die uns ablenken, wenn wir unseren Kindern gegenüber präsent sein sollen. Natürlich verdreht niemand unseren Arm, um diesen Zyklus fortzusetzen. In der Tat können Sie sich bewusst dafür einsetzen, Kinder auf neue Art und Weise auf bewusstere Weise zu betreuen. Diese bewusste Anstrengung kann einen Welleneffekt bewirken, der weit über das Glück Ihres Kindes hinausreicht. Wenn getragenes Glück in Ihrem Kind wächst, wird es zu einem Geschenk, das er (oder sie) dann in seinem ganzen Leben weitergeben kann.

Achtsamkeit ist ein erstaunliches Werkzeug und eines, mit dem alle Eltern ausgestattet sein sollten. Es ist das einzige Erziehungswerkzeug, das Ihnen dabei helfen kann, alltägliche Momente auf eine Art und Weise zu kreieren, zu behandeln und zu nutzen, die unserem Kind die Erfahrung von gefühlter Zufriedenheit ermöglicht. Achtsame Elternschaft gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihrem Kind durch zufrieden stellende, validierende, respektvolle, authentische und mitfühlende Interaktionen bewusst seine tägliche Dosis Glück zu schenken.

Vielleicht erträgst du schon einige Zeit achtsam. Jetzt ist es an der Zeit, dies regelmäßiger zu üben und Achtsamkeit zu einem wesentlichen Teil Ihrer Eltern-Kind-Beziehung zu machen. Wenn Sie bereit sind, Achtsamkeit in Ihr Leben, in Ihre Erziehung und in Ihre Beziehung mit Ihrem Kind einzuladen, sind Sie am richtigen Ort. Ein wenig über Achtsamkeit zu lernen, ist der erste Schritt, um Ihrem Kind zu helfen, Glück zu entwickeln und zu tragen. Fangen wir an!

Schritt eins: Ein paar Dinge über Achtsamkeit lernen

Achtsamkeit wird schnell zu einem vertrauten und weit verbreiteten Konzept. Es scheint Leute anzulocken und an den Teilen in uns zu ziehen, die sich nach einem vereinfachten, langsameren Leben sehnen (und darum kämpfen). ein Leben, das sich erfüllend anfühlt und nicht nur "voll".

Heute können Sie Hunderte von Büchern finden, die das Konzept der Achtsamkeit enthalten. Es gab sogar ein Dutzend oder so speziell über Achtsamkeit und Erziehung geschrieben. Beginnen wir damit, ein paar Fakten über Achtsamkeit zu lernen.

  • Achtsamkeit ist ein Prozess, den es schon seit vielen, vielen Jahren gibt. Wie Gebet, Fasten, Einsamkeit, Meditation und Yoga ist Achtsamkeit eine kontemplative Übung. Es hat historische Wurzeln, die sowohl in östlichen als auch in westlichen Kulturen verankert sind. Mehrere religiöse Traditionen - Buddhismus, Hinduismus, Islam, Judentum und Christentum - haben die Praxis der Achtsamkeit, wie sie sich im Laufe der Jahre entwickelt haben, integriert. * Achtsamkeit ermöglicht es dir, im gegenwärtigen Moment zu leben. Die Wahrheit ist, die Gegenwart (dieser Moment gerade jetzt) ​​ist wirklich alles, was wir haben. Was Sie jetzt gerade vor Augen haben, ist alles, woran Sie arbeiten müssen, wenn es ums Leben geht und wenn es um Elternschaft geht. Achtsamkeit erinnert dich daran, dass sich alles um dich herum und in dir ständig verändert.
  • Gunaratana, ein renommierter Autor und Pädagoge, beschrieb Achtsamkeit auf diese Weise: "Achtsamkeit ist Gegenwart-Zeit-Bewusstsein. Es findet im Hier und Jetzt statt. Wenn Sie sich an Ihren Lehrer der zweiten Klasse erinnern, ist dies eine Erinnerung. Wenn du dir bewusst wirst, dass du dich an deinen Lehrer aus der zweiten Klasse erinnerst, ist das Achtsamkeit. "
  • Der buddhistische Achtsamkeitspraktiker Thich Nhat Hahn beschrieb Achtsamkeit als" die Energie, die uns dabei hilft, zu 100% da zu sein. (Es ist) die Energie deiner wahren Gegenwart. "
  • Achtsamkeit ist die Fähigkeit, auf das zu achten, was dir wichtig ist. Mit Achtsamkeit hast du Einfluss darauf, wohin du deine Aufmerksamkeit bringst. Du hast die Fähigkeit zu wählen, was du willst Wenn dich etwas von dem ablenkt, auf das du dich konzentrierst, hast du die Fähigkeit, deine Aufmerksamkeit wieder auf alles zu lenken, worauf du dich in diesem Moment konzentrieren solltest.
  • Achtsamkeit wächst, wenn du es gibst Zeit, Aufmerksamkeit und Übung.Wenn Sie Achtsamkeit üben, wird Ihr Bewusstsein wachsen.Sie werden sich Ihrer selbst bewusster werden, sich anderer bewusst sein und sich Ihrer Umgebung bewusster werden.Sie beginnen Dinge zu sehen, die schon immer da waren, aber Sie haben es nie bemerkt vorher.
  • Achtsamkeit kann überall und jederzeit geübt werden Achtsamkeit kann in vielen Formen praktiziert werden: Vom Sitzen lernen in der Meditation bis zum Achtsamkeitszentrieren durch Atmen zum informellen Üben des Seins im Augenblick, während man alles tut Dinge wie Wäsche falten oder abwaschen. Achtsamkeit bedeutet, Aufmerksamkeit auf eine Weise zu lernen, die eine alltägliche Situation bereichert.
  • Mit der täglichen Praxis wird Achtsamkeit zu einer Art zu sein. Achtsamkeit ist ein Weg, bewusster (aufmerksamer) und engagierter im Leben zu sein. Es ist eine Möglichkeit, sich bewusst zu werden, was in einem bestimmten Moment in und um dich herum vorgeht. Autor Jon Kabat-Zinn erklärt, dass "Achtsamkeit uns nicht gibt, was zu tun ist, aber es gibt uns" einen Weg "." Eine Art zu hören, eine Möglichkeit, genau auf das zu achten, was wir glauben wichtig, eine Möglichkeit, unsere Vision zu erweitern. " Wenn Achtsamkeit zu einem Teil Ihres täglichen Lebens wird, verändert es die Art, wie Sie in der Gegenwart Ihres Kindes denken, wahrnehmen, fühlen, kommunizieren und sich verhalten. Es verändert die Art und Weise, wie Sie Ihr Kind unterstützen, ermutigen, mit ihm sprechen und disziplinieren. Es verändert dramatisch die Art, wie Sie und Ihr Kind miteinander umgehen.
  • Achtsamkeit verändert die Art und Weise, wie sich Ihr Kind selbst erlebt und wahrnimmt. Eine der bedeutungsvollsten Beziehungen im Leben Ihres Kindes ist diejenige, die sie mit Ihnen teilt. Durch diese Beziehung beginnt die Sicht Ihres Kindes auf sich und die Welt. Durch Ihre Interaktionen (die Art und Weise, wie Sie miteinander sprechen, wie Sie sich zueinander verhalten) nimmt Ihr Kind Informationen und Gefühle auf, die schließlich ein Verständnis dessen bilden, wer es ist, was sein Wert und Wert ist, wie das Die Welt wird ihn oder sie behandeln, was er oder sie von anderen erwarten kann und wie und ob seine emotionalen Bedürfnisse befriedigt werden. Indem Sie in dieser Beziehung achtsam sind, bewegen Sie Ihr Kind einen Schritt näher, um echte Glückseligkeit zu erfahren und durch das Leben mit einem gesunden Blick auf sich selbst zu gehen.
  • Achtsamkeit bereichert Ihr Leben. Neben der Fähigkeit, Ihrem Kind ein Gefühl des Glücks zu vermitteln, kann Achtsamkeit Ihr Leben bereichern. Wenn wir achtsam sind, können wir Ruhe in jene geschäftigen Tage und Nächte bringen, die wir alle als Eltern erleben. Achtsamkeit kann den Stress mindern, den wir in bestimmten Teilen des Tages als Eltern empfinden - eine hektische Morgenroutine, ein schnelles Schlafritual, eine stille Fahrt zur Schule. Es kann die Art und Weise ändern, wie Sie sich fühlen, wenn Sie versuchen, bei Hausaufgaben oder Hausarbeiten zu helfen, aber zurückgewiesen oder ignoriert werden, wenn Sie versuchen, Grenzen mit Ihrem Kind zu setzen. Achtsamkeit wurde in vielen Studien gezeigt, um eine Vielzahl von körperlichen und emotionalen Beschwerden zu lindern. Es fördert das emotionale Wachstum, erleichtert die Bewegung, um dein authentisches Selbst zu finden (die Person, die du im Kern bist!).

Achtsamkeit kann in Form von Haltungen, Verhaltensweisen, Gedanken, sogar Ritualen entstehen, an denen du dich entscheidest Es ist nicht nur etwas, was du üben kannst, sondern etwas, was du hast, etwas, an das du glaubst, und etwas, das auf natürliche Weise beginnen wird, je mehr du übst. Wenn Achtsamkeit für dich komplex klingt, lass mich dir versichern, dass es komplizierter ist, es zu erklären, als es zu üben.

Intellektuell (in unseren Köpfen) über Achtsamkeit zu wissen ist nicht annähernd so hilfreich wie es zu praktizieren (zu leben). Nur mit Übung wirst du in der Lage sein, Achtsamkeit vollständig in dein emotionales, behaviorales, physisches, mentales und spirituelles Leben zu integrieren. Durch das Üben wirst du ein "im Moment" & " Lebensweise und lernen Sie bewusst mit Ihrem Kind Momente zu schaffen, die seine (gesunde) Entwicklung erleichtern. Mit Achtsamkeit als einem grundlegenden Aspekt Ihrer Erziehung haben Sie einen viel positiveren Einfluss auf Ihr Kind als wenn Sie Eltern auf Autopilot sind. Achtsamkeit in dein Leben einzuladen und achtsameres Elternteil zu werden, ist eines der größten Geschenke, die du dir selbst, deinem Kind und der Welt geben kannst. Es gibt keine bessere Zeit als jetzt, um anzufangen.


Raelynn Maloney, PhD, ist ein lizenzierter Psychologe in Littleton, Colorado. In ihrer Praxis unterrichtet, schreibt und präsentiert sie gerne Themen rund um Elternschaft und persönliches Wachstum. Ihre liebsten Momente außerhalb der Arbeit verbringen sie mit ihren zwei kleinen Töchtern. Ihre Website ist APlace:… ein gutes Leben beginnt mit guten Beziehungen…