Erhöhe deine Großzügigkeit und Freundlichkeit

Sei mitfühlend und barmherzig | Silent Subliminals Deutsch (Kann 2019).

Anonim
So kannst du Freundlichkeit und Großzügigkeit in deine tägliche Praxis integrieren.

Tonnen wissenschaftlicher Forschung bestätigen, was anekdotische Beweise seit langem behaupten: Freundlichkeit reduziert Schmerz und Ärger und fördert das Wohlbefinden. In diesem sechsten und letzten Teil unserer Getting Started-Reihe erforschen wir die kraftvolle Rolle, die Freundlichkeit und Großzügigkeit in unserem Leben spielen können, und zeigen Ihnen Wege, sie in Ihre tägliche Praxis einzubauen.

Wir können furchtbar hart auf uns selbst sein. Für viele von uns sitzt ein innerer Kritiker auf unseren Schultern und macht sich über uns lustig, indem er jedes unausgesprochene Wort, jeden Moment der Irritation, Wut oder Ungeduld, jeden wandernden Gedanken oder Ausdruck von Gier oder Verlangen hervorhebt. Der Kritiker liebt nichts mehr, als auf unsere Gefühle von Scham, Zweifel und Bedauern zu spielen.

Es kann schwer sein, den schreienden Anschuldigungen des Kritikers zu widerstehen. Aber Achtsamkeitsmeditation bietet ein bemerkenswert einfaches Werkzeug, mit dem Sie sich beruhigen und den Lärm dämpfen können. In diesem stillen Raum kannst du den Raum finden, Freundlichkeit auszudrücken, zuerst zu dir selbst (und zu deinem inneren Kritiker) und dann zu anderen in einem immer größer werdenden Kreis, der das Selbstberuhigungsprozeß des Nervensystems aktiviert.

In einem kürzlichen Die Meditationslehrerin und Psychologin Tara Brach sagte: "Was immer wir nicht mit Liebe umarmen können, hält uns gefangen." Unsere Fähigkeit, jemanden zu lieben oder ihm etwas Gutes zu wünschen - uns selbst und den Kritiker in uns eingeschlossen - ermöglicht uns, frei zu sein. Wenn Sie jemandem etwas Gutes wünschen, lösen Sie sich von Angst, Groll und Schuld. Diese Entwirrung ist befreiend.

Das kannst du mit einer einfachen Übung selbst erleben. Wenn du auf ein schwieriges Gefühl, auf Gefühle oder auf eine Situation stößt, halte inne und atme einige Male tief durch. Dann legen Sie die Handfläche über Ihr Herz und achten Sie auf das Gefühl der Wärme durch den sanften Kontakt mit Ihrem Körper. Sprich ein paar Worte, um dir alles Gute zu wünschen: "Ich sorge mich um dieses Leiden" oder "Möge ich glücklich sein, friedlich und lebe mit Leichtigkeit." Nimm dir Zeit und wünsche dir alles Gute, so wie du es einem geliebten Menschen in einer schwierigen Zeit tun würdest. Kannst du spüren, wie sich die Spannung von deinem Körper löst?

Wir erleben ein ähnliches Gefühl, wenn wir einem anderen gute Wünsche übermitteln. Es stimmt, wenn wir Freundlichkeit praktizieren, fühlen wir Mitgefühl für das Leiden des anderen und freuen uns über sein Glück. Aber wir fühlen auch unsere eigenen Herzen offen, da wir erkennen, dass wir alle unnötigen Schmerzen und Leiden entgehen wollen.

Versuchen Sie die obige Übung, indem Sie jemandem Freundschaftswünsche senden. Ich wünsche ihm wirklich alles Gute. Nach einer Weile, wende deine Wünsche an dich selbst. Bemerken Sie eine Erweichung in Ihrem Gefühl gegenüber sich selbst?

Auf den nächsten Seiten finden Sie Übungen, die Ihnen helfen, die Muskeln von Freundlichkeit und Großzügigkeit zu stärken. Mit ein wenig Zeit sollten Sie in der Lage sein, die Veränderung in Ihrem eigenen Herzen direkt zu erleben, wenn Sie anderen und sich selbst etwas Gutes wünschen.

Lesen Sie die ganze Geschichte in der Februar 2015 Ausgabe von AchtsamMagazin.