Der Wettlauf nach genau hier im Moment: Achtsamkeit als Gegenmittel dafür, nie glücklich zu sein mit der Art, wie es ist

360° Video: Die Befruchtung - Spermium trifft Eizelle | WDR (Juli 2019).

Anonim
Ich habe kürzlich den Dokumentarfilm Race to Nowhere gesehen und es hat mich zum Nachdenken gebracht. Es diskutiert den Zustand der Probleme mit unserer Jugend heute und den Einfluss, immer zu fühlen, dass wir uns bemühen müssen, etwas zu erreichen und etwas zu tun. Unterdessen wurde ich gebeten, auf einer bevorstehenden Konferenz, Wisdom 2.0 Youth, zu sprechen. Ich war →

Ich habe kürzlich den Dokumentarfilm Race to Nowheregesehen und es hat mich zum Nachdenken gebracht. Es diskutiert den Stand der Probleme mit unserer Jugend heute und die Auswirkungen des Gefühls, dass wir uns bemühen müssen, etwas zu erreichen und etwas zu tun.

Inzwischen wurde ich gebeten, auf einer bevorstehenden Konferenz zu sprechen, Wisdom 2.0 Youth . Ich wurde nach dem Titel meines Vortrags gefragt und irgendwie entstand in meinem Kopf Race to Right Here Right Now . Damals wurde mir klar: Viele von uns, schon in jungen Jahren, sind schon auf dem Weg nach irgendwo, aber wir verlieren das Rennen, um genau jetzt hier zu sein.

Wir wollen immer ein Ziel erreichen eine Aufgabe, voran in unserer Ausbildung oder unserer Karriere. Aber wie oft sitzen wir nur in was ist ? Können wir gerade jetzt hier rennen, was der Kern der Achtsamkeit ist?

OK: Rennsport ist nicht eines der Kernmerkmale von Achtsamkeit, aber ist jetzt hier . Es ist wichtig, dass die Jugend Ziele, Bestrebungen, Träume und Errungenschaften hat, aber wie - wenn wir immer versuchen, zum nächsten etwas zu kommen - wird unsere Jugend lernen, dass es in Ordnung ist, einfach hier zu sein, ohne sich Sorgen zu machen oder Erwartungen über alles hegen?

Wir sagen oft, wir müssen auf uns aufpassen oder sagen, dass wir tatsächlich auf uns selbst aufpassen, aber wie oft tun wir wirklich, was es braucht, um auf uns selbst aufzupassen?

I ermutige dich und die Jugendlichen, mit denen du interagierst, das Rennen um Achtsamkeit zu beginnen. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, aber hier sind ein paar einfache Ideen:

1. Schau dir in diesem Moment deinen Körper und deinen Atem an und bringe dich ins Hier und Jetzt und weniger in deinen Kopf. Ermutigen Sie die Jugendlichen um Sie herum, dasselbe zu tun.

2. Machen Sie eine Liste der Dinge, für die Sie dankbar sind, so wie sie sind. Bitten Sie die Teenager in Ihrem Leben, das Gleiche zu tun. Und lassen Sie sie wissen, dass Sie auch für sie dankbar sind.

3. Tu heute etwas, das nur für dein eigenes Wohlbefinden ist, gerade heute, und nicht etwa zum nächsten Rennen zu fahren.

4. Lächle jemanden an. Gib jemandem eine Umarmung.

5. Beachte etwas Einfaches wie die Sonne, eine Blume, ein Bild, das dir Freude bringt.

Es geht darum, die kleinen Dinge zu bemerken; achtsam sein von deiner Umgebung und von der Größe, die das Leben uns bieten kann, so wie es ist. Selbst mitten in sehr schwierigen Zeiten und Kämpfen, wenn wir die Augen nur ein wenig aufweiten, gibt es etwas Schönes, das sehenswert ist, und das kann uns verjüngen.