Die Macht der Schande und der "Was-ist-die-Hölle" -Effekt

Denkmal der Schande in Dresden - Monumente und Macht (Oktober 2018).

Anonim
Ein Blogeintrag, den ich letztes Jahr geschrieben habe, hat viele Diskussionen im Kommentarbereich ausgelöst: Schämt Scham die Selbstkontrolle? Und genauer gesagt, kann Scham Menschen dazu ermutigen, Gewicht zu verlieren? Es ist eine ziemlich echte Debatte auf dem Gebiet der Psychologie, und es gibt Beweise, die beide Seiten unterstützen. Aber eine sorgfältige Überprüfung der scheinbar widersprüchlichen Ergebnisse offenbart →

Ein Blog-Post, den ich letztes Jahr geschrieben habe, hat viele Diskussionen im Kommentarbereich ausgelöst: Schämt Scham die Selbstkontrolle? Und genauer gesagt, kann Scham die Menschen dazu ermutigen, Gewicht zu verlieren?

Es ist eine ziemlich echte Debatte auf dem Gebiet der Psychologie, und es gibt Beweise, die beide Seiten unterstützen. Aber eine sorgfältige Überprüfung der scheinbar widersprüchlichen Ergebnisse zeigt, dass es nicht so sehr eine Scham ist, die Selbstbeherrschung motiviert, sondern Emotionen wie Stolz, Bedauern und Reue vorwegnimmt.Zum Beispiel Menschen, die sich vorstellen, wie stolz sie sind Sie werden fühlen, wenn sie ein Ziel erreichen - vom Rauchen zu Blutspenden - sind wahrscheinlicher zu folgen und erfolgreich. Und vorwegzunehmen, wie stolz Sie sein werden, wenn Sie der Versuchung widerstehen, ein Stück Schokoladenkuchen zu essen, hilft Menschen, nachzugeben. Voraussichtliche Missbilligung funktioniert auch: Zum Beispiel verwenden Menschen eher Kondome, wenn sie sich schämen, wenn andere davon gewusst haben hatte ungeschützten Sex.

Einige Geschäfte und Gemeinschaften haben angefangen, mit sozialer Schamung anstatt Standardstrafen für ungesetzliches und sozial zerstörendes Verhalten zu experimentieren. Wenn Sie bei einem Lebensmittelgeschäft in Manhattans Chinatown beim Ladendiebstahl erwischt werden, könnten Sie gezwungen sein, für ein Foto mit dem Gegenstand zu posieren, den Sie zu stehlen versuchten. Es wird in einer Wand der Schande in der Nähe der Kasse des Ladens mit Ihrem Namen, Adresse und der Beschreibung "Big Thief" aufgehängt werden.

Als Chicago Polizei beschlossen, die Namen und Fotos von Männern veröffentlicht für Prostituierte, sie zu veröffentlichen Sie versuchten nicht so sehr, die Männer zu bestrafen, die gefangen wurden, da sie hofften, in den Herzen von Männern, die über Sexkauf nachdachten, Angst zu bekommen. Wie der Bürgermeister von Chicago, Richard Daley, in einer Pressekonferenz zur Verteidigung der Politik sagte:

"Wir sagen allen, die in Chicago Fuß fassen, wenn Sie eine Prostituierte aufsuchen, werden Sie verhaftet. Und wenn Sie verhaftet werden, werden die Menschen es wissen. Ihr Ehepartner, Kinder, Freunde, Nachbarn und Arbeitgeber werden es wissen. "Umfrageergebnisse von Männern aus Chicago, die für Sex bezahlt haben, deuten darauf hin, dass diese Politik funktioniert. Die Tatsache, dass ihr Foto oder Name in der lokalen Zeitung abgedruckt war, wurde als die stärkste Abschreckung für den Kauf von Sex eingestuft (87 Prozent der befragten Männer sagten, dass es sie dazu bringen würde, zweimal nachzudenken). Dies übertraf die Gefängnisstrafe, ließ ihren Führerschein aussetzen und musste eine Geldstrafe von 1.000 Dollar oder mehr zahlen.

Bevor wir uns über die Macht der Scham zu sehr freuen, müssen wir die Vorteile der Selbstregelung von

erkennen Bedauern und Reue empfinden, und die Willenskraft-drainierende Wirkung vonschämt sich tatsächlich . Vorsorglich kann Scham funktionieren. Aber sobald die Tat vollbracht ist, wird Scham eher zur Selbstsabotage als zur Selbstkontrolle führen. Zum Beispiel sind Spieler, die sich nach einem großen Verlust am meisten schämen, am ehesten das verlorene Geld "zu jagen", indem sie mehr spielen und Geld leihen, um zu versuchen, ihre Verluste wieder einzubringen. Je schlechter eine Person fühlt, wie viel sie sie die Nacht zuvor getrunken haben, diemehr trinken sie in dieser Nacht und die nächste - die Schande treibt sie zurück in die Flasche.Willkommen zu einer der größten Bedrohungen für Willenskraft weltweit: Der

was-der-Hölle-Effekt . Der Was-die-Hölle-Effekt, der von den Diätforschern Janet Polivy und C. Peter Herman geprägt wurde, beschreibt einen Zyklus von Nachsicht, Scham und größerem Genuss. Diese Forscher stellten fest, dass viele Diätetiker sich über jeden Fehler - ein Stück Pizza, einen Bissen Kuchen - so schlecht fühlten, dass sie sagten: "Was zur Hölle, ich habe schon meine Ernährung blutig gemacht, was ist der Sinn, ich könnte genauso gut essen Ganze Sache. " Es ist nicht nur das Essen der falschen Sache, die den" Was-ist-die-Hölle "-Effekt bei Diäten auslöst. Mehr zu essen als andere Menschen können die gleichen Schamgefühle hervorrufen und dazu führen, dass man noch mehr isst (oder später privat). Jeder Rückschlag kann die gleiche Abwärtsspirale erzeugen. In einer nicht ganz so netten Studie manipulierten Polivy und Herman eine Waage, um Diätetiker glauben zu lassen, sie hätten fünf Pfund zugenommen. Die Diätetiker fühlten sich deprimiert, schuldig und von sich selbst enttäuscht - aber statt sich zu entschließen, das Gewicht zu verlieren, wandten sie sich sofort dem Essen zu, um diese Gefühle zu beheben.

Dieters sind nicht die einzigen, die für den "was-die-Hölle-Effekt" anfällig sind. Der Zyklus kann mit jeder Willenskraft-Herausforderung passieren. Es wurde beobachtet bei Rauchern, die versuchen aufzuhören, bei Alkoholikern, die versuchen nüchtern zu bleiben, bei Käufern, die versuchen, an ihrem Budget festzuhalten, und sogar bei Kinderschändern, die versuchen, ihre sexuellen Impulse zu kontrollieren.

Entscheidend ist, dass es nicht den ersten Rückfall garantiert.Es sind die Gefühle von Scham, Schuld, Kontrollverlust und Hoffnungslosigkeit, die dem Rückfall folgen. Sobald du im Zyklus feststeckst, kann es scheinen, als gäbe es keinen Ausweg, außer weiterzumachen. Dies führt zu noch größeren Willensversagen und mehr Elend, da Sie sich dann (wieder) dafür beschimpfen, dass Sie (wieder) nachgeben. Aber das, was du als Trost brauchst, kann den Kreislauf nicht aufhalten, weil es nur noch mehr Schamgefühle erzeugt.

Was ist die Lösung? Wie ich schon oft in diesem Blog geschrieben habe, ist Selbstmitgefühl viel effektiver und motivierender als Selbstkritik und Scham. Hier sind ein paar Ressourcen für den Anfang:

Wenn Sie daran interessiert sind, Selbstmitgefühl zu entwickeln, hat die Psychologin Kristin Neff ein großartiges neues Buch herausgebracht; Ich empfehle auch, dass es nichts Falsches mit dir gibt von Zen-Lehrerin Cheri Huber.

Video von einem 15-minütigen Vortrag, den ich auf der Stanford Happiness Conference über die Wichtigkeit von Selbstmitgefühl gehalten habe:

Video von einem 1-stündigen Gespräch Dr Kristin Neff über Selbstmitgefühl im Stanford Center für Mitgefühl und Altruismus Forschung und Bildung:

Dieser Blog-Eintrag ist eine Adaption von Material in Kelly McGonigals neuestem Buch gefunden,


The Willpower Instinct: Wie Selbstkontrolle funktioniert Warum es wichtig ist und was Sie tun können, um mehr davon zu bekommen (Penguin / Avery) . Kaufen Sie es hier.Körper & Geist