Die Kraft des Loslassens

Das Loslassen kann dir helfen, in unsicheren Zeiten innere Stabilität zu kultivieren und mit größerer Bedeutung zu verbinden.

Ich frage oft meine Schüler: "Wozu bist du jetzt wirklich hungrig?" sag keine Pommes oder mehr Klamotten. Dies sind die üblichen Antworten:

  • Ich will Frieden.
  • Ich will mehr Zeit.
  • Ich möchte mich mehr verbunden fühlen und in der Lage sein, öfter im gegenwärtigen Moment zu bleiben, wenn ich Zeit mit diesen verbringe in meinem Leben.

Scheint wie ein großer Auftrag? Nicht unbedingt. In der Tat können wir einige dieser Ziele erreichen, indem wir unsere Herangehensweise an alltägliche Aktivitäten und Begegnungen vereinfachen. Eine Übung, die uns der Stärkung unserer inneren Stabilität näher bringt, ist Loslassen .

Ich kam mit der Praxis in Kontakt, von einem meiner ersten Lehrer und Mentoren, James Baraz, loszulassen. James ist Mitbegründer des Spirit Rock Meditationszentrums und der Autor und Urheber der Klasse und des Buches, Awakening Joyund Awakening Joy for Kids . Anfang des Jahres haben James und ich darüber gesprochen, wie der Akt des Loslassens dazu beiträgt, mit weniger zufrieden zu sein. Hier sind die drei verschiedenen Arten des Loslassens, über die wir gesprochen haben:

1) Lass die Geschichte los.Welche Geschichten über dich halten dich auf dem Laufenden? Zum Beispiel, wenn Schwierigkeiten in einer Beziehung entstehen, kann es Gedanken wie "Ich bin nicht gut genug" oder "Ich habe nicht genug" auslösen. Welche Geschichte kannst du loslassen? Welche Geschichte möchten Sie pflegen, die mehr Frieden und Balance schafft? Dies ist eine, die ich oft benutze: "Ich werde voll unterstützt und habe jetzt alles, was ich brauche." Ich fühle automatisch mehr Frieden und innere Stabilität, nachdem ich diesen Satz eine Minute lang wiederholt habe. Wir können die alte Geschichte jederzeit durch etwas Unterstützender ersetzen oder sie einfach immer wieder wiederholen, um Körper und Geist zu beruhigen.

2) Lass den Kramlos. Wir erwerben so viele Dinge, weil wir glauben, dass diese Sache, diese Erfahrung usw. uns glücklich machen wird. Indem wir fortfahren, außerhalb unserer selbst nach Vergnügen zu suchen, ohne eine starke innere Praxis, an die wir uns binden, werden wir immer hungrig sein und unsere Herzen und Bäuche werden sich nie satt fühlen. Was wäre, wenn du von einem Ort der Genüge kommen könntest - wie viel Zeug würdest du eigentlich brauchen? Was brauchst du wirklich, um dich satt zu fühlen?

Manchmal ist der beste Weg, mehr Zeit, Verbindung und Freiheit zu haben, weniger.

3) Lass die Geschäftigkeit los . Dies ist der, nach dem wir alle suchen. Jeder, den ich treffe, scheint sich durch die Informationsflut, die Liste der nicht endenden Aufgaben, die Mussund die Sollsgestreckt zu fühlen. Manchmal ist der beste Weg, mehr Zeit, Verbindung und Freiheit zu haben, weniger zu begehen. Wie kannst du dein Leben vereinfachen, damit du Zeit für das hast, was wirklich wichtig ist? Was ist das erste, was du heute loslassen kannst?

Wenn du die 6 wesentlichen Werkzeuge für ein sinnvolles Leben lernen möchtest, melde dich für das kostenloseLiving-Arbeitsbuch an

Wie du deine Geschichten vom Leben rennst

Loslassen, das ideale Vorbild zu sein