Ziele

So wirst du motiviert: erfolgreich Ziele erreichen // Dr. Stefan Frädrich (Oktober 2018).

Anonim
Ich hatte kürzlich die Ehre, Susan Kaiser Grönland zu interviewen, die den Mut hatte, eine gut bezahlte Anwaltskarriere zu verlassen, um eine Berufung anzunehmen, Achtsamkeitsmeditation für Kinder im Alter von vier Jahren zu lehren. Sie ist Autorin des kommenden Buches TheChild: Wie Sie Ihrem Kind helfen Stress zu bewältigen und glücklicher zu werden, →

Ich hatte kürzlich die Ehre, Susan Kaiser Grönland zu interviewen, die den Mut hatte, eine gut bezahlte Anwaltskarriere hinter sich zu lassen eine Berufung anzunehmen, Kindern, die erst vier Jahre alt sind, Achtsamkeitsmeditation beizubringen.

Sie ist Autorin des bevorstehenden Buches Das achtsame Kind: Wie man Ihrem Kind hilft, Stress zu bewältigen und glücklicher, kinderfreundlicher und barmherziger zu werden

.Sie entwickelte auch die Website Mindfulness Together und das Programm Inner Kids, das jungen Kindern wichtige Fähigkeiten für eine friedlichere und mitfühlendere Welt vermitteln soll.

Susan wird auf der Brücke zwischen den Herzen und den Gedanken der Jugend sprechen Konferenz in San Diego am 4. - 5. Februar 2012.

Elisha : Susan, was für ein erstaunlicher Weg hast du gewählt. Wenn ich Erwachsenen Achtsamkeit beibringe, höre ich oft, wie kommt es, dass wir diese Ausbildung nicht erhielten, als wir klein waren, wäre die Welt ein viel besserer Ort. Was hat dich dazu inspiriert, die goldenen Handschellen zu verlassen und dich in dieses dringend benötigte Gebiet zu wagen?

Susan : Danke, Elisha. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Weg gewählt habe. oft fühlt es sich so an, als ob es mich gewählt hätte. Ich praktizierte selbst Meditation und sah, wie es mir half, also war es nur natürlich zu fragen, ob es auch meinen Kindern helfen könnte. Aber die Inspiration, ernsthaft nach Wegen zu suchen, mit meinen Kindern zu üben (die zu der Zeit ziemlich jung waren) kam, als ich mit Ken McLeod eine einwöchige Meditationsretreat war. Ich hatte vor diesem Retreat ein paar Jahre mit Ken studiert und war mit vielen seiner Schüler befreundet.

Als ich mich eines Abends in der Meditationshalle umsah, bemerkte ich, dass viele von uns Eltern waren und von der Tatsache, dass keiner von uns wir sprachen darüber, unseren Kindern Achtsamkeit zu bringen. Während dieses Retreats passierte etwas und ich fühlte eine Veränderung - den Wunsch, Achtsamkeit direkter in mein Familienleben zu integrieren. Es ist nicht ungewöhnlich für mich, einen Retreat zu verlassen und zu denken, dass ich eine wichtige Einsicht hatte - also warte ich nach einer dieser a-ha-Momente nach der Meditation ungefähr eine Woche, bevor ich darauf einging. Wenn ich nach einer Woche immer noch so fühle, versuche ich etwas dagegen zu tun. Eine Woche, nachdem ich in diesem Jahr - jetzt vor über einem Jahrzehnt - von Ken's Retreat nach Hause kam, wusste ich, dass das Praktizieren von Achtsamkeit mit Kindern etwas war, was ich tun wollte (oder vielleicht tun musste). Obwohl ich keine Ahnung hatte, dass es mich irgendwann von meiner Anwaltskanzlei wegbringen würde - was mir auch Spaß machte.

Elisha : Kannst du uns kurz eine Zusammenfassung der lebenswichtigen Fähigkeiten geben, die du diesen Kindern beibringst?

Susan : Das "Inner Kids" -Programm hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt und nun ist es mein vorrangiges Ziel, Kindern eine achtsamere Weltanschauung zu vermitteln. Im klassischen Training kommt diese Weltanschauung durch die gleichzeitige Entwicklung von drei Qualitäten zustande: Bewusstsein, Weisheit und Werte. Meine Arbeit ist säkular, aber von klassischen Modellen geprägt, und diese drei Qualitäten (Bewusstsein, Weisheit und Werte) können wunderbar als Aufmerksamkeit, Balance und Mitgefühl übersetzt werden, was ich gerne als das neue ABC des Lernens betrachte. Durch das Lernen dieser neuen ABCs können Kinder, Jugendliche und ihre Familien eine bewusste Weltanschauung entwickeln, indem sie:

  • Mit Neugier und Offenheit neue Erfahrungen machen;
  • Starke und stabile Aufmerksamkeit entwickeln;
  • Lebenserfahrung klar sehen ohne eine emotionale Ladung;
  • Mitfühlende Handlungen und Beziehungen entwickeln;
  • Gemeinschaften mit Freundlichkeit und Mitgefühl aufbauen;
  • Gemeinsam daran arbeiten, etwas in der Welt zu bewirken;
  • Ausdruck Dankbarkeit; und
  • Durch das Nähren von Gemeinsamkeit Samen des Friedens pflanzen.

Elisha : Während die Anweisungen in der Achtsamkeitspraxis einfach sein können, kann die Praxis selbst manchmal alles andere als einfach sein. Was passiert, wenn Kinder Wutanfälle auslösen oder wenn sie gemobbt werden? Wie nähern Sie sich dieser Übung in schwierigen Momenten?

Susan : Es ist entscheidend, dass Erwachsene, die mit Kindern arbeiten, verstehen, dass dies eine prozessorientierte Praxis ist (im Gegensatz zu einer zielorientierten Praxis) und das Ziel des Prozesses Transformation ist. Es ist nicht ungewöhnlich für Kinder, wenn es ihnen schwer fällt, ihre inneren und äußeren Erfahrungen ohne emotionale Belastung (oder mit weniger) zu sehen.

Manchmal ist es schwierig für Kinder, Jugendliche und sogar Erwachsene verarbeiten das, was sie sehen, durch Introspektion und es ist für sie unmöglich, ihre Einsichten selbst zu kontextualisieren oder zu verstehen. Es ist wichtig, Geduld mit Kindern zu haben und sie einfach zu sehen und zu lieben, für das, was sie sind - selbst wenn sie nicht in ihrem besten Verhalten sind - und darauf zu vertrauen, dass das Navigieren dieses weniger perfekten Verhaltens ein notwendiger Teil der Transformation dieser Achtsamkeit ist und Meditation kann bewirken.

Elisha : Was können Eltern tun, um ihre Kinder darin zu unterstützen, achtsamer zu sein?

Susan : Hands down, die mächtigste Sache, die ein Elternteil tun kann, um seine oder Ihre Kinder sollen in ihrer Praxis ihre eigene Achtsamkeit entwickeln und sich selbst üben. Kinder lernen mit gutem Beispiel und was wir tun, hat oft einen größeren Einfluss auf unsere Kinder als das, was wir sagen.

Elisha : Kannst du eine Praxis teilen, die Eltern, Betreuer oder Lehrer in ihr Leben aufnehmen können? ihre Kinder?

Susan : Ich denke, Kindern zu helfen, eine körperlich angenehme Haltung zu finden, von der aus man Meditation üben kann, ist sehr wichtig. Kinder zu ermutigen, sich hinzulegen, während man Atembewusstsein trainiert, ist sehr nützlich, aber es ist auch eine Aktivität, die ich als Pendulum Swing (oder Tic-Toc mit jüngeren Kindern) nenne. Das Ziel dieser Aktivität ist es, denjenigen zu helfen, die es schwer haben, still zu sitzen (entweder im Sitzen oder im Liegen), um in einer Gruppe zu meditieren. So geht's:

Ziele

    Körperbewusstsein aufbauen.

    Um es leichter und angenehmer für diejenigen zu machen, denen es schwer fällt, mit einer Gruppe von Menschen noch zu meditieren.

    Zur Stabilisierung Körper und Geist vor dem Meditieren.

    Konzentrationsfähigkeit entwickeln, indem man sich der Bewegungsempfindung annimmt.

Führen der Übung

Vorbereitung

Stellen Sie sicher, dass die Schüler genügend Platz haben, um von Seite zu Seite zu schwingen einander.

Einführung

  • Ermutigen Sie Kinder, entweder sitzend oder stehend, einen oder mehrere Atemzüge zu machen und die mit dem Atmen verbundenen Empfindungen wahrzunehmen.
  • Erklären Sie, dass wir unsere Körper langsam von einer Seite zur anderen schwingen werden, Beginnen Sie nach rechts (halten Sie unsere Sitzknochen fest auf dem Kissen) und schwingen Sie dann langsam nach links zurück.
  • Erinnern Sie die Schüler daran, dass das Objekt der Aufmerksamkeit (oder des Fokus) das viszerale Gefühl des Schwingens von einer Seite zur anderen ist und wenn sie bemerken, dass ihre Gedanken gewandert sind, bring es einfach zurück zum Se Bewegung ist das Ziel.
  • Ziel ist es, Kindern zu helfen, einen sich wiederholenden, rhythmischen Schwung zu finden und zu etablieren, der für sie funktioniert. Irreguläre Bewegungen in Bezug auf Schrittmachen oder Muster sind nicht so sehr geeignet, einen Gefühlssinn von Ruhe, Zentrum und Konzentration zu fördern.
  • Da der Schwung viscoral mit der schwingenden Person schwingen muss, um wirksam zu sein, können Tempo und Dauer variieren Kind zu Kind. Was für ein Kind beruhigend ist, mag für andere beruhigend sein oder auch nicht. In der Tat kann die Beruhigung für ein Kind einen anderen erschüttern oder vereiteln.
  • So wie es keine richtige oder falsche Art gibt, Achtsamkeit im Allgemeinen zu üben, so lange Kinder einander respektieren (und nicht absichtlich in andere Menschen hineinfallen) Dinge) Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, das Pendel zu üben.

Anleitung

Wenn Sie mit der klassischen Anleitung zur Gehmeditation vertraut sind, ist es hilfreich, sie als Bezugspunkt für diese Aktivität zu verwenden. In der klassischen Instruktion gibt es drei Teile zu gehen: den Fuß heben, ihn bewegen und absetzen (oder treten).

Es gibt drei ähnliche Vorkommnisse im Pendel - Bewegen, Verschieben und Zentrum.

  1. Beginnend in eine zentrierte Position schwenkt zuerst (oder bewegt sich) zur Seite und hält Ihre Sitzknochen auf dem Kissen.
  2. Wenn Sie den Punkt erreichen, an dem Sie nicht weiter schwingen können, ohne den Sitzknochen anzuheben, verlagern Sie das Gewicht und schwingen Sie wieder zur Mitte zurück. Verschieben ist ähnlich wie beim langsamen und ruhigen Gehen. Du bewegst dich wieder, während du zurück in Richtung Zentrum schwingst.
  3. Wenn du die Mitte der Kissenpause für einen Moment erreichst - dieser Moment ist ähnlich wie beim langsamen und leisen Gehen.
  4. Der Schwung beginnt wieder auf die gegenüberliegende Seite (Bewegung);
  5. Der Moment, in dem du das Ende des Schwankens auf einer Seite erreichst und das Gewicht verschiebst, bevor du anfängst, zurück zum Zentrum zu schwingen, ist ähnlich dem Heben; und
  6. Der Moment, in dem Sie merken, dass sich das Gefühl wieder zentriert auf dem Kissen befindet, ist ähnlich wie das Platzieren.

Die Anweisung lautet wie folgt:

  • Gehen Sie zur Seite; Gewichtsverlagerung; zurück in Richtung Zentrum bewegen; Halten Sie einen Augenblick inne, um sich auf dem Kissen sitzend zu fühlen. Dann bewege dich auf die gegenüberliegende Seite. Gewichtsverlagerung; zurück in Richtung Zentrum bewegen; Halten Sie einen Augenblick inne, um sich auf dem Kissen sitzend zu fühlen. Wiederholen. Zuerst wird bei jeder Änderung eine kleine Pause eingelegt, aber nach und nach wird die Übung flüssiger.
  • Sobald die Schüler mit den acht Teilen der Übung vertraut sind (bewegen / verschieben / bewegen / zentrieren - dann in die andere Richtung bewegen / verschieben) / Bewegung / Mitte), und die Bewegung wird fließender, ermutigt die Schüler, von Seite zu Seite zu schwanken, ohne in der Mitte der Bewegung innezuhalten, um das Gefühl zu bemerken, auf dem Kissen zentriert zu sein.
  • Bei kleinen Kindern ist es hilfreich Verwenden Sie ein Saiteninstrument, um jede Veränderung hervorzuheben, und klingeln Sie als ein schnelles Signal, dass es Zeit ist, das Gewicht zu verschieben und in die entgegengesetzte Richtung zu gehen.

Vielen Dank, Susan. Ich freue mich darauf, Sie auf der Konferenz zu sehen.

Wie immer, bitte teilen Sie Ihre Gedanken, Geschichten und Fragen unten. Deine Interaktion liefert eine lebendige Weisheit, von der wir alle profitieren können.


Wenn du mehr über Susan Kaiser Grönland erfahren möchtest, lies "Der Über mich" -Moment und sieh dir hier auf das Bewusstsein für deine Kinder mit einem Apple-Video an.