Navigieren in der New Economy

SUCHEN FINDEN NAVIGIEREN Keynotes 1 von 2 (Dezember 2018).

Anonim
Barry Boyce spricht mit Marc Lesser über seine Geschäftsphilosophie und die Werkzeuge, die er braucht, um ein erfolgreicher Unternehmer zu werden.

Marc Lesser hat keine Angst davor, ehrlich und direkt zu sein. Als Unternehmer und Unternehmensberater hat ihm das gut getan.

Lesser, der seit 30 Jahren Meditation praktiziert, ist der Autor von ZBA: Zen of Business Administrationund neuerdings Weniger: Mehr erreichen, indem weniger(beide von New World Library). Er erwarb einen MBA-Abschluss von der NYU-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und verbrachte 15 Jahre damit, eine Grusskartenfirma, Brush Dance, von einem Garagenbetrieb zu einem Multi-Millionen-Dollar-Unternehmen zu entwickeln. Er betreibt jetzt ZBA Associates, die Beratungsdienstleistungen für Unternehmen auf der ganzen Welt bietet. Er war Mitglied des Teams, das Google's Search Inside Yourself-Lehrplan entwickelte, der Google-Mitarbeiter in Achtsamkeit und sozialer Intelligenz schult. Wir sprachen 2009 in der Samovar Tea Lounge in San Francisco, wo Lesser einer der Referenten war, die sich mit der New Economy beschäftigten.

Lessers Geschäftsphilosophie, mehr zu erreichen, verbindet weniger seine harte Erfahrung mit dem Starten und Ausführen von Brush Dance mit seiner Ausbildung als Zen-Priester. "Es gibt ein echtes Bedürfnis und Hunger nach Achtsamkeit und Bewusstsein in der Geschäftswelt, " Lesser hat es mir gesagt. "Es gibt klare Grenzen, wenn es darum geht, Religion in den Arbeitsplatz zu bringen. Aber sobald die Menschen verstehen, dass Achtsamkeit und Bewusstsein nicht per se religiös sind, sind sie eifrig. Sie sehnen sich nach Sinn und Verbundenheit und einer besseren Art, an dem Ort zu sein, an dem sie so viel Zeit und Energie verbringen. "

Es überrascht nicht, sagt Lesser, Geschäftsleute reagieren nicht gut, wenn sie sich ihnen zu einfach nähern,mach dir keine Sorgen-glücklich-Rezept. "Aus meinen Jahren im Brush Dance, " Er sagt: "Ich weiß, was es heißt, sich täglich mit konkreten existenziellen Belastungen wie Produktivität, Leistung, Kapitalrendite und finanziellen Zielen zu befassen. " Während Lesser sensibel gegenüber dem ist, was vielbeschäftigte Unternehmer und Unternehmensführer vor sich hat, ist es auch wichtig, direkt mit ihnen zu sprechen, genauso wie Zen - Lehrer direkt, manchmal sogar schockierend.

Er erzählt die Geschichte des Wartens auf den CEO eines Internet-Firma, um ihm eine Coaching-Sitzung zu geben. Der CEO war im Büro, nicht nur beschäftigt, sondern panisch und unzusammenhängend. Als er in der Lage war, ihn zu sehen und die Interaktion zu verlangsamen, suchte Lesser nach "falschen Überzeugungen". " Hatte er geglaubt, um CEO zu werden, musste er verzweifelt sein? Würden Dinge schiefgehen, wenn er nicht immer in Bewegung wäre? War es zu viel Luxus? Die Fragen brachten den Leiter zum Stillstand und ermöglichten es ihnen, die Vorteile des Bewusstseins zu erforschen: in der Lage zu sehen, wie unsere Überzeugungen die Welt prägen, uns täuschen oder uns in gewohnheitsmäßigen Reaktionen gefangen halten. " Mit etwas Aufmerksamkeit, " Er sagt, "Menschen können beginnen, loszulassen. Sie fühlen sich ein wenig befreit, es gibt mehr Möglichkeiten und Möglichkeiten. "

Wie Zen-Studenten sagt Lesser:" Unternehmer sind die geduldigsten und am wenigsten geduldigen Menschen. " Sie wissen, dass der Weg lang und beschwerlich ist, aber sie sind stark motiviert, weiterzumachen. Diese Kombination kann gut funktionieren, sagt er, besonders wenn die Meditationspraxis es dir ermöglicht, "deine sich verändernde Umgebung klarer zu sehen". " Sowohl Unternehmer als auch Zen-Studenten blicken in die äußerste Unsicherheit der Zukunft, treten aber trotzdem vor. Die Schlüsselkompetenz in beiden Fällen, sagt Lesser, ist, "sich aus dem Fokus der Achtsamkeit, die die natürliche Geschäftigkeit in unseren Köpfen erleichtert, sanft zu Bewusstsein zu bewegen, was uns erlaubt, einfach mit allem zu sein, was in und umher auftaucht." uns. In der Praxis geht es darum, einen reaktionsfähigen und flexiblen Geist zu entwickeln. Das ist auch das entscheidende Werkzeug in Business und Entrepreneurship. Eines meiner Lieblingszitate aus der Geschäftswelt ist: "Lass Geld dein König sein, aber lass die Flexibilität dein Gott sein."

Foto © iStockPhoto.com/iLexx