Ein Modell für das Unterrichten unserer Kinder Verantwortlichkeit

Die Katjes-Werbung und das Kopftuch-Model | BlackRockTalk | 1. Folge | BlackRock TV (Dezember 2018).

Anonim
Manchmal kommen unsere prägendsten Lernerfahrungen von dem, was wir uns zu Eigen machen - und wenn unsere Eltern uns diese Wahl treffen lassen.

Dad brauchte Hunderte von Stunden, um aufzubauen es und nur ein paar Sekunden für mich, um es zu zerstören. Ich lebe jetzt in Boston, und aus purer Schuld heraus habe ich noch die echte Version der USS Constitution besucht, die mein Vater als Kind zu einem wunderschönen Replikmodell gemacht hat. Ich bin viele Male durch den Museumshof im Hafen von Charlestown gefahren und habe mich nie auf das Schiff gewagt (trotz der Anziehungskraft der früheren großen Geschichte in mir). Schuldgefühle, die in Scham schwelgen, können das tun. Selbst nach mehr als 35 Jahren.

Schande hat eine Art, Dinge in unserem Familienleben zu verrosten. Wir lernen als Kinder, für sich selbst verantwortlich zu werden, wenn wir andere verletzen oder verdrängen. Eltern, wie sie mit diesen Momenten umgehen, wenn Kinder schuld sind, können ihnen helfen, sauber zu werden. Für Kinder können Eltern das Bewusstsein für das, was tatsächlich vor sich geht, modellieren und davor bewahren, entweder in die Tiefe unnötiger Scham oder in die Verantwortung zu gehen.

Mein Vater verbrachte viele Abende an unserem Küchentisch (der Er hat sich in seinem Holzwerkstatt gemacht und den Rumpf und die Decks seines drei Fuß langen Modells zusammengebaut. Kein Detail wurde verschont - er bemalte jedes Miniatur-Besatzungsmitglied mit der Hand, band eine komplizierte Reihe von Schnüren für die Takelage des Schiffes auf und platzierte sorgfältig die Dutzende von Kanonen in ihren einzelnen Schlitzen im Rumpf. An der Rückseite des Bootes befand sich sogar das Detail der Kapitänskammer, die mit Möbeln und Ausstattungsgegenständen des Kommandanten bemalt und montiert war. Ich konnte mich bücken und mir die Treffen vorstellen, die der Kapitän dort mit seinen Offizieren hatte, die Schlachtpläne und die Seekarten, die konsultiert wurden. Es gab wahrscheinlich sogar disziplinarische Diskussionen an der Rezeption - ähnlich wie die, mit der mein älterer Bruder und ich konfrontiert waren, als mein Vater an diesem Samstag nach Hause kam.

"Ich gehe eine Weile hinaus", hatte Dad gesagt. Er musste nicht einmal etwas sagen, um uns daran zu erinnern. Es war von diesem Punkt tief verwurzelt. Es war uns absolut verboten, in sein Zimmer zu gehen, um sich mit seiner frisch fertiggestellten USS Constitution zu messen. Und die Autotür meines Vaters hatte sich kaum geschlossen, sein Motor war noch nicht heiß, als ich in den Raum ging, um nachzusehen.

Für mich ist es ungewöhnlich, der unerschrockene zu sein. Das war normalerweise meinem älteren Bruder des Adler-Pfadfinders vorbehalten - er war derjenige, der eine Zigarre und eine Bierparty für alle seine Freunde in unserem Haus warf, während meine Eltern weg waren - den Herrn Hyde zu meinem passiven, ruhigen, nachdenklichen Dr. Jekyll. Er hat sein Gelände-Bike auf den Wegen hinter unserem Haus an die Grenzen der menschlichen Gesundheit und Sicherheit gebracht, während ich meine zehn Gänge zu meinem Freund Neals Haus für Cartoons und Dungeons and Dragonszweiräderte Fantasiespiel.

Und doch war ich diejenige, die nur den Hauptmast von Dads Schiff anstupsen musste.

"Du wirst es kaputt machen", sagte Todd, als er mich beobachtete. "Weißt du, Dad hat uns gesagt, wir sollen es verlassen…"

Er konnte seine Erinnerung nicht einmal herausbekommen, bevor ich es getan hatte. Ich drückte nur ein bisschen zu viel auf den Mast. Das ganze Ding stand auf seinem Plastikständer und ging über die Rückseite des Schreibtisches dort im Schlafzimmer. Ich erwartete dort einen absoluten Schiffbruch auf ihrem Hartholzboden. Stattdessen sah es auf seiner Steuerbordseite ziemlich intakt aus, nur ein bisschen Auflistung und kein echter Schaden - alles außer diesem Hauptmast. Das Ding war etwa zwei Drittel des Weges nach oben geschnellt und baumelte in der Takelage wie ein Stock, der in einem Spinnennetz gefangen war.

Und das tat ich auch in diesen Augenblicken der ersten Anerkennung. Ich war voller Angst und meiner bevorstehenden Aussicht auf den Galgen der Kindheit, der mich erwartete, als Dad zurückkam.

Mein Bruder wäre da, wenn Dad zurückkam. Derjenige, mit dem ich ein Schlafzimmer teilte, mit dem ich mich endlos stritt. Derjenige, der mich überfordert hat, Holz zu schaufeln, Schnee zu schaufeln oder irgendetwas Physisches. Der, den ich in irgendetwas Akademisches besiegt hatte.

Er würde mich sicher verpetzen.

Er stand nur da, während ich mit dem Mast fummelte. Er schüttelte den Kopf, als ich vergeblich versuchte, den Mast wieder mit Klebeband zu befestigen. Ich hoffte, mein Vater würde es nicht bemerken - zumindest für ein paar Tage. Mein Vater ist Ingenieur. Er lebt in physischen Details. Wen habe ich verarscht?

"Ich möchte das nur einmal fragen", sagte Dad, als er vor uns im Gang vor seinem Schlafzimmer stand. Wohlgemerkt, mein Vater ist ein großer Mann. Er ist nicht besonders groß, aber er ist breitschultrig und hat einen starken Blick auf seine Arme. Ich hatte gesehen, wie er die Achsen schwang und handgemachte Steinschlossbüchsen mit kaum einer Welle seines Rahmens schoss. Und dieser Rahmen ragte jetzt vor mir auf.

"Wer hat es getan?"

Stecke das Erschießungskommando. Es würde keinen Prozess geben. Mein brüderlicher Augenzeuge würde dem Richter alle Beweise geben, die er brauchte.

Ich stand in gelähmter Stille und wartete darauf, dass die Axt fiel. Mein Bruder wartete ebenfalls. Ich erwartete Jubel, Gelächter, den Applaus, der sagte: "Ha, ha - der Gute - der Gute bekommt endlich seinen." Aber es kam nicht.

"Letzte Chance", sagte Dad. "Wer hat -"

"Habe ich", sagte mein Bruder, indem er buchstäblich vortrat.

Bis heute bin ich mir nicht ganz sicher, warum mein Bruder den Schlag für mich genommen hat. Als Erwachsener und bei der Nacherzählung dieser Familienlegende zum hundertsten Mal um einen Festtagstisch konnte er es immer noch nicht vollständig erklären. Er sprach davon, sich schlecht für mich zu fühlen. Sich um mich zu sorgen, da ich selten in meines Vaters Fadenkreuz war.

Und so nahm er seine Strafe ohne ein Wort. In unser Schlafzimmer verbannt, wurde ihm donnernd gesagt, dass er von allen Ausflügen und Freundschaftsspielen für eine unglaubliche und letztlich unhaltbare Zeit befreit sein würde.

Ich? Ich saß wahrscheinlich in dieser Nacht ruhiger als sonst und stocherte in meinem Dessert herum, das ich kaum ersticken konnte, weil der schuldige Knoten in meine Kehle ragte.

Ich bin sicher, Dad wusste, dass ich diejenige war hat sein Modell gebrochen. Die Quintessenz für mich ist, dass er die Geistesgegenwart hatte, mich allein zur Rechenschaft zu ziehen. Er drückte es nicht aus mir heraus. Er (und ich bin sicher, nach Rücksprache mit Mom) hielt seine Zunge und ließ diesen schuldigen Knubbel in meiner Kehle kröterartig wachsen, bis ich nicht mehr atmen konnte, bis ich die Wahrheit herauspeitschte.

Hier ist das Ding - ich denke mein Auch die Eltern waren sich meiner Sensibilität bewusst. Mein Vater war sehr versiert in meinem Interesse an seinem kostbaren Schiff. Er hatte beobachtet, wie ich ihm beim Modellieren zusah. Was er nicht wusste, war, dass es weniger das Schiff war, das mich faszinierte - es war die fleißige, stille Leidenschaft, die er in seine Schöpfung einfloss. Eine ähnliche Leidenschaft finde ich in solchen Momenten, wenn ich schreibe.

Ich bin sicher, Dad wusste, dass ich derjenige war, der sein Modell gebrochen hat. Er erzählt mir jetzt, dass er sich nicht daran erinnert, zu dieser Zeit gewusst zu haben. Und ich habe die Geschichte zu oft erzählt, um sicher zu sein, ob es Beweise in der einen oder anderen Richtung gibt. Die Quintessenz für mich ist, dass er die Geistesgegenwart hatte, mich allein zur Rechenschaft zu ziehen. Er drückte es nicht aus mir heraus. Er (und ich bin sicher, nach Rücksprache mit Mom) hielt seine Zunge und ließ diesen schuldigen Knubbel in meiner Kehle kröterartig wachsen, bis ich nicht mehr atmen konnte, bis ich die Wahrheit herausschnüffelte.

Ich gab meine wahre Schuld zu und nahm meine eigenen Klumpen (größer, als sie wahrscheinlich gewesen wären, wenn ich aufgestanden wäre), weil ich Dads Schiff gebrochen und Vertrauen gebrochen hatte.

Mein Bruder trat vor und trotz unserer Fehde (die weiterging) über die Jahre unseres Zusammenlebens), über die Verantwortung für andere gelehrt. Mein Dad blieb an Ort und Stelle und trotz seiner Wut und Enttäuschung hielt er sie in Schach, bis ich die interne Arbeit des Besitzens von Dingen tun konnte, und lehrte dadurch über Verantwortlichkeit für sich selbst.

Es gibt Geduld in diesen Holzarbeitern, diesen Ingenieuren von uns in den helfenden Berufen - wir alle als Eltern - können daraus lernen.

Die USS Constitution schwimmt immer noch im Hafen von Boston, und die Version meines Vaters sitzt jetzt sicher (und außerhalb meiner Reichweite) in einem Glaskasten in Dads Höhle in Orlando.

Der Mast ist noch ein bisschen verbogen. Nicht weil Dad es nicht reparieren konnte. Ich wette, er hinterläßt es als stille, sanfte Erinnerung.

Pause & Übung

Schliesse deine Augen und lass den Geist auf etwas zutreiben, was du vielleicht in deiner Rolle als Eltern tun würdest - dieses schuldige "Ding" darin, dass du es vermeidest, in dieser dunklen Ecke das Licht zu leuchten. Halte die Augen geschlossen und atme ruhig, strahle das Licht in deiner Aufmerksamkeit. Beobachten Sie es mit offenem, nicht zuckendem Bewusstsein. Was ist am "lebendigsten", wenn du das Licht darauf hältst? Was könntest du jetzt tun, wo du genau hinsiehst? Tun Sie es, wenn Sie dazu bereit sind.