Achtsamkeit in Schulen kann Lebensretter für Jugendliche sein

Playful Kiss - Playful Kiss: Full Episode 9 (Official & HD with subtitles) (November 2018).

Anonim
Wie die Vision einer Mutter, die Angstgefühle ihrer Tochter und ihrer Tochter zu überwinden, zu einem Achtsamkeitsprogramm wurde, das 15.000 Kindern in acht Schulbezirken gelehrt wurde.

Stress, Angst Drogen, Mord, Selbstmord und Teenager. Es ist der Stoff von Front-Page-News, viralen YouTube-Videos und TV-Dramen. Aber für Fiona Jensen in Cotuit, Massachusetts, auf Cape Cod, traf es viel zu nah an seinem Zuhause.

"Was ist los mit diesen Teenagern? Sie sind ständig im Krisenmodus - reagieren, reagieren nicht. "

Jensen musste die neueste Studie über die Auswirkungen von Stress auf Teenager nicht unbedingt lesen: Ihre Tochter und ihre Freunde waren ein lebendes, atmendes Zeugnis dafür. Es war Dezember 2008, und Jensen und ihre 16-jährige Tochter waren gerade von der Beerdigung eines High-School-Freundes zurückgekommen, der während eines angeblichen Drogen-Vorfalls ermordet worden war. Von der Gruppe, die nach der Beerdigung in Jensens Küche saß, war einer der Teenager süchtig nach Oxycodon, einer war so ängstlich, dass er jeden Morgen vor der Schule erbrach, und ein anderer war auf Medikamente gegen Depressionen angewiesen. Jensen beschreibt ihre eigene Tochter damals und sagt, sie sei "eine Zeitbombe voller Wut und Traurigkeit". "Ich dachte mir: Was ist mit diesen Teenagern los?", Sagt Jensen. "Sie befinden sich ständig im Krisenmodus und leben die ganze Zeit von einem Adrenalinkick - reagieren, reagieren nicht."

Ihre Beobachtungen stimmten mit Statistiken überein, die in einer 2009 vom amerikanischen durchgeführten nationalen Umfrage ungefähr zur gleichen Zeit gemeldet wurden Psychologische Vereinigung : 28% der Teenager und 14% der Tweens gaben an, dass sie sich "viel" oder "sehr viel" sorgen - und viel mehr, als ihre Eltern wussten. Die Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention führen Selbstmord als die dritthäufigste Todesursache für Jugendliche im Alter zwischen 10 und 24 Jahren an. Dies entspricht etwa 4.600 jungen Menschen, die jedes Jahr in den USA verloren gehen. Jensen sah mehr und mehr davon in ihrer Gemeinschaft spielen. Sechs Monate nach der ersten Beerdigung gab es zwei weitere: beide Selbstmörder.

"In diesem Moment dachte ich: Okay, das ist es - ich muss etwas tun", sagt Jensen. "Da ich selbst Achtsamkeit praktiziere, hatte ich das Gefühl, dass diese Kinder absolut nicht in der Lage sind, innezuhalten."

Jensen wusste, dass jede Art von Lösung ein Teil des Schultages sein musste, da Stress bestand Das am Ende des Tages abgehaltene Programm würde wahrscheinlich nicht viele Jugendliche anziehen. Ohne etwas über Schulvorstände zu wissen, Bildungsprogramme zu entwickeln oder Spenden zu sammeln - Jensen ist eine Berufstherapeutin aus dem Handel - sie hat weitergemacht. Im Januar 2010 hatte sie das erste Pilotprogramm organisiert, um achtsames Atmen, Meditation und andere Techniken zur Stressreduktion zu lehren. Fünfundsechzig Studenten nahmen an diesem Programm teil. Im Juni dieses Jahres erhielt Calmer Choice den Status eines gemeinnützigen Unternehmens. Im folgenden Schuljahr erreichte das Programm 800 Kinder; Das Jahr danach 1500.

"Da ich selbst Achtsamkeit praktiziere, habe ich das Gefühl, dass diese Kinder absolut nicht in der Lage sind zu pausieren."

Acht Jahre später, 2017, Calmer Choice-Programm hat jetzt mehr als 15.000 Studenten erreicht. Und nicht nur für Teenager - Kinder aus dem Kindergarten bis zur zwölften Klasse in acht verschiedenen Schulbezirken auf Cape Cod haben jetzt Zugang zum Programm.

"Wir haben Kinder uns sagen lassen, dass sie Achtsamkeitsübungen benutzen, um nachts einzuschlafen ", Sagt Jensen. "Sie benutzen sie vor einem Fußballspiel oder einem Ringkampf. Anstatt ein Loch in die Wand zu schlagen, wenn sie frustriert sind, setzen sie sich hin und üben ihr achtsames Atmen. "

Jensen sagt, dass Achtsamkeit darin besteht, Kindern innere Widerstandsfähigkeit beizubringen - sie von innen heraus zu unterrichten. Dazu untersucht das Programm, wie Stress das Gehirn beeinflusst und wie Achtsamkeit jedem helfen kann, Kontrolle wiederzuerlangen - Wissen, das Selbstregulation auslöst.

Calmer Choice hat sich mit der Tufts University in Boston zusammengetan, um den Effekt von Achtsamkeit auf diese zu studieren und zu messen Kinder, die teilnehmen, und Studien weiter mit Yale, MIT und Harvard School of Education.

Calmer Choice ist zu einem Vollzeitjob für Jensen geworden und hat die Visiting Nurse Association von Cape Cod vor drei Jahren verlassen. Aber sie hat nicht die Absicht, sich zurückzuziehen. "Meine Vision", sagt Jensen, "ist, dass man in der Schule Mathe lernt, Wissenschaft lernt, Geschichte lernt, Achtsamkeit.

" Stellen Sie sich vor, Sie haben bei Ihrem Abschluss dieses Ding Achtsamkeit in Ihrem Werkzeugkasten. Dann, wenn du aufs College kommst und du Lust hast, aus deinem Wohnheimfenster zu springen - weil du dich gerade von deinem Freund getrennt hast und deine Deutschprüfung nicht bestanden hast und das Leben zu überwältigend ist - denkst du, warte eine Minute, was war das, was ich gelernt habe in der Schule? "

Dieser Artikel wurde von einem Profil aktualisiert, das in der April 2013 Ausgabe desMagazins erschien.

Best Practices für Achtsamkeit in Schulen

Und die meisten Achtsamkeitsexperten geben zu, dass sie sich Situationen vorstellen können Probleme mit der Einführung einiger Achtsamkeitsprogramme in öffentlichen Schulen haben. Aber in der Regel stimmen alle darin überein, dass es eine gute Idee ist, ein korrekt aufgebautes Achtsamkeitsprogramm an eine öffentliche Schule zu bringen.

"Eines der Dinge, die jeder verstehen muss, ist, dass dies ein sehr neues Gebiet ist", sagt Grönland. "Und aufgrund all der positiven Forschung und der klaren Ergebnisse ist das Feld so schnell galoppiert, dass es einige Aspekte gibt, die sich selbst einholen müssen." Es ist eines der Dinge, die es erfordern, eine Reihe von Best Practices zu entwickeln getan werden.

"Achtsamkeit in der Bildung unterstützt nicht nur das Wohlbefinden und die Belastbarkeit des Lehrers, sondern auch seine Fähigkeit, die Herausforderungen in einem Klassenzimmer zu bewältigen, verbessert auch die Qualität ihrer Klassenbeziehungen und hilft den Schülern, produktiver zu werden."

An der Curry School of Education der Universität von Virginia finden Sie Dr. Patricia (Tish) Jennings, eine der führenden Persönlichkeiten, die Achtsamkeit in den Unterricht bringt, um Schülern und Lehrern zu helfen. Sie ist dabei, ein Papier zu veröffentlichen, dass Achtsamkeit in der Bildung nicht nur das Wohlbefinden und die Belastbarkeit der Lehrer unterstützt, sondern auch die Fähigkeit, mit den Herausforderungen in einem Klassenzimmer umzugehen, verbessert die Qualität ihrer Klassenbeziehungen und hilft den Schülern, mehr zu werden produktiv.

Im Dezember 2015 veröffentlichte Jennings einen Artikel in der Zeitschrift Achtsamkeit,mit dem Titel: "Achtsamkeitsbasierte Programme und das amerikanische öffentliche Schulsystem: Empfehlungen für bewährte Praktiken zur Gewährleistung der Säkularität". Darin, sie umreißt das Argument, warum Achtsamkeitsprogramme in öffentlichen Schulen nicht die Trennung von Kirche und Staat verletzen. Und sie beschreibt einige Schritte, die Achtsamkeitsprogramme unternehmen können, um sicherzustellen, dass sie nicht von der Säkularität der Achtsamkeit abweichen:

  1. Auf der Wissenschaft aufbauen:Programme sollten ihre Lehrpläne auf der Grundlage von wissenschaftlichen Studien entwerfen, die die kognitiven, neurologischen zeigen Soziale und verhaltensbedingte Vorteile von Achtsamkeit.
  2. Fehler auf der Seite der Säkularität:Um Missverständnisse zu vermeiden, sollten Sie keine Sprache, Artefakte oder Glaubensvorstellungen verwenden, die mit Praktiken in religiösen Kontexten in Verbindung gebracht werden eine öffentliche Schule. Das bedeutet keine tibetischen Becken oder Becken. Diese Dinge können den Eindruck erwecken, dass die Praxis religiöse Bedeutung hat, wenn die Absicht rein weltlich ist.
  3. Beschreiben Sie Bereiche auf weltliche Weise : Einführung von Namen, Wörtern oder Lauten, die aus einer religiösen Tradition stammen, um die Aufmerksamkeit zu fokussieren während der Praxis ist ungeeignet für öffentliche Schulen. Während du vielleicht die Aufmerksamkeit auf das Zentrum der Brust oder den Schwerpunkt des Körpers lenken möchtest, ist es unnötig und unangemessen, die Assoziationen zu lehren, die diese Bereiche des Körpers in einem religiösen Kontext haben.
  4. Energie dort lassen, wo sie hingehört : Pass auf, dass du nicht den Eindruck erweckst, dass Achtsamkeit die Übertragung irgendeiner Art von spiritueller oder metaphysischer Energie beinhaltet. Liebevolle Freundlichkeitspraxis zum Beispiel ist nicht dazu gedacht, jemand anderem etwas zu vermitteln, sondern einfach positive und fürsorgliche Gefühle in sich selbst für sich selbst und andere zu erzeugen.

Diese Schritte sollen keine Assoziationen mit religiösen Traditionen verbergen, sagt Jennings. Sie sollen Erziehern helfen sicherzustellen, dass die Programme, die sie einführen, in der Tat völlig säkular und wissenschaftsbasiert sind - dass der Grund, warum Sie eine Achtsamkeitspraxis in Ihrer Schule wollen, eher auf Wissenschaft als auf Glauben basiert.

Die Zukunft Bildung: Achtsame Klassenräume

Regenbögen, Sonnenschein und Einhörner