Achtsamkeit bei der Arbeit: Ein Interview mit Mirabai Bush

Elisha spricht mit Mirabai Bush darüber, wie Achtsamkeit unser Arbeitsleben sinnvoller machen kann.

Die meisten von uns verbringen den größten Teil unseres Tages mit der Arbeit. Daraus folgt, dass ein wesentlicher Ort, um Achtsamkeit zu bringen, am Werk ist. Mirabai Bush ist der Autor von Arbeiten mit Achtsamkeit(MP3

) ,ein wichtiger Beitrag zu Googles Search Inside Yourself-Programm, Mitbegründer des Zentrums für kontemplative Geist und Gesellschaft und so viel Mehr. Heute ist es eine Freude, sie zu Ihnen zu bringen, um herauszufinden, wie Achtsamkeit zur Arbeit gebracht werden kann, um Stress abzubauen, die Produktivität zu steigern, kreativere Problemlösungstechniken anzuwenden und Beziehungen zu verbessern.

Heute spricht Mirabai darüber, was es bedeutet Bring Achtsamkeit in den Arbeitsplatz, wie es eine tiefere Bedeutung bringen kann, die Vorteile des achtsamen Zuhörens, das Warum und Wie des informellen Gehens und eine einfache Übung zur Verbesserung der Beziehungen bei der Arbeit.

Elisha:Wenn es darum geht Am Arbeitsplatz haben Sie einen grundlegenden Fehler in unseren Köpfen gefunden, wenn wir an eine Arbeit wie "Liebe ist zu Hause und Disziplin ist für Arbeit" denken. Eine der Grundlagen, Achtsamkeit in den Arbeitsplatz zu bringen, ist ein Ansatz namens Right Livelihood, können Sie erzähl uns mehr darüber und die Vorteile?

Mirabai:Ich habe die Worte "richtigen Lebensunterhalt" zum ersten Mal gehört, als ich lernte, in einem buddhistischen Kloster zu meditieren. Meditationslehrer S.N. Goenka sagte: "Wenn die Absicht darin besteht, eine nützliche Rolle in der Gesellschaft zu spielen, um sich selbst zu unterstützen und anderen zu helfen, dann ist die Arbeit, die man tut, der richtige Lebensunterhalt." Andere Lehrer erweiterten das: Machen Sie Arbeit, die ethisch und hilfreich für Sie ist persönliche Entwicklung. Tu deiner Arbeit nichts Böses. Verursache kein Leid für dich selbst oder andere. Nutze Arbeit, um Verständnis und Mitgefühl zu nähren. Denke daran, dass alles Leben miteinander verbunden ist. Sei ehrlich, denke daran, was du tust.

Als ich meinen Wurzellehrer Neemkaroli Baba fragte, welche Arbeit ich tun sollte, sagte er: "Liebe alle und diene allen." Das hat mich beschäftigt. Der Lebensunterhalt kann ein Weg der Untersuchung und Erweckung sein, der Wahrheit näher kommen. Alle Arbeiten, die wir machen - vom Versand von Buddhas aus einem Klosterladen bis hin zur Bewachung von Insassen im Gefängnis - haben in sie Fragen eingebettet, die uns helfen, unsere Arbeit von Geschäftigkeit zu Erwachen zu verändern. In Retreats, die ich für das Center for Contemplative Mind in der Society leitete, fragte ein Biotech-Wissenschaftler: "Wie kann ich Produkte entwickeln, die das Leben erhalten, nicht zerstören?" Ein Architekt fragte: "Wie kann ich ein kontemplatives Gebäude schaffen? das Innere ist größer als das Äußere? "Ein Anwalt fragte:" Kann ich ein eifriger Fürsprecher sein und immer noch Mitgefühl für meinen Gegner haben? "Ein Globalisierungsgegner fragte:" Wenn ich meine Wut aufhöre, woher kommt meine Motivation??"

Die Annäherung an die Arbeit als rechte Lebensgrundlage ermutigt uns, diese Fragen im Kontext unseres gesamten Lebens zu untersuchen. Wie können wir ein sinnvolles und authentisches Leben führen und trotzdem unsere Familien und uns selbst unterstützen? Was ist die Verbindung zwischen ethischer Arbeit und kapitalistischer Demokratie? Wie können wir zu einem sozialen Wandel beitragen, der uns in eine nachhaltigere Welt versetzt?

Diese Exerzitien waren offene Foren, um praktische Herausforderungen und Barrieren zu untersuchen, die wir bei der Arbeit erleben, und um zu untersuchen, wie unsere Arbeit die ganze Welt beeinflussen kann. Organisationen ändern sich nicht plötzlich, aber wenn Mitarbeiter durch Achtsamkeit und Mitgefühl zu Prinzipien des rechten Lebensunterhaltes verpflichtet werden, werden sie ein Unternehmen auf wichtige Weise verändern. Sie werden

  • Verhaltensregeln anwenden, die an ihren persönlichen Werten ausgerichtet sind.
  • Erkennen, dass Geschäft keine isolierte Einheit ist - es ist mit allem anderen Leben verbunden und seine Handlungen beeinflussen alle anderen Leben
  • Großzügigkeit fördern
  • Benutze die richtige Rede
  • Höre anderen zu, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Firma
  • Arbeite besser in Teams und kommuniziere effektiver
  • Mehrdeutigkeit tolerieren, nicht wissend, Paradox
  • Schneller von negativer Information und schwieriger Situationen
  • Ermutigen Sie die Verantwortung gegenüber denjenigen, die für das Unternehmen arbeiten und davon abhängig sind - Lohn, Gesundheitsfürsorge, Mutterschafts- / Vaterschaftsurlaub usw.
  • Üben Sie Demut
  • Seien Sie mitfühlend und liebevoll
  • Erstellen Sie Produkte, die das Leben unterstützen.

Sich auf den richtigen Lebensunterhalt festzulegen, veranlasst einige von uns, nach neuen Arbeiten zu suchen, die wir als sinnvoll bezeichnen, und andere von uns, die in der Arbeit, die wir bereits tun, nach mehr Bedeutung suchen. Ein achtsamer Arbeitsplatz unterstützt und ernährt die Arbeiter, die bereits gesund und reif sind und fördert Freundlichkeit, Aufrichtigkeit und grundlegenden Anstand für alle Mitarbeiter.

Elisha:Sie erwähnen einige wichtige Fakten, die aus der International Listening Association kommen % unserer Zeit verbringen wir mit Zuhören und 75% der Zeit, in der wir scheinbar zuhören, sind wir wirklich abgelenkt. Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne beträgt 20 Sekunden und von dem, was wir hören, erinnern wir uns nur an die Hälfte davon und ein paar Stunden später haben wir vielleicht 20% Retention. Wie erklären Sie Achtsames Hören und was sind seine Vorteile? Eine der wichtigsten Aktivitäten am Arbeitsplatz ist das Zuhören.

Mirabai:Tiefes oder achtsames Zuhören ist eine Art des Hörens, in der wir völlig präsent sind mit dem, was gerade passiert, ohne zu versuchen es zu kontrollieren oder zu beurteilen. Wir lassen unser inneres Geschrei und unsere üblichen Annahmen los und hören genau zu, was gesagt wird. Sehr wenige von uns haben diese Fähigkeit zum Zuhören vollständig entwickelt. Die Praxis des Zuhörens hat viele Dimensionen. Wir hören auf unsere eigenen Gedanken und Herzen und, wie die Quäker sagen, auf die "stille, leise Stimme in uns". Wir hören Klänge, Musik, Vorträge, Gespräche, und in gewissem Sinne hören wir den geschriebenen zu Wort, der Text. Es gibt ein bekanntes Bild des tibetischen Dichters und Mystikers Milarepa, der in seiner vertrauten Hörposition sitzt und seine rechte Hand über sein rechtes Ohr gelegt hat. Er hört auf den Dharma oder die Wahrheit.

Tiefes oder achtsames Zuhören erfordert, dass wir unsere Gedanken und Emotionen bezeugen, während wir die Aufmerksamkeit auf das richten, was wir hören. Es lehrt uns, dem Klang der Worte volle Aufmerksamkeit zu schenken, während wir solche Gewohnheiten aufgeben, wie unsere nächste Aussage zu planen oder den Sprecher zu unterbrechen. Es ist aufmerksam statt reaktiv zuzuhören. Ein solches Zuhören erhöht nicht nur die Retention von Informationen, sondern fördert auch die Einsicht und die Sinnbildung. Es kann die Rolle des Nicht-Wissens und Nicht-Richtens offenbaren und uns helfen, eine offene Empfänglichkeit für neue Ideen aufrechtzuerhalten, was für das Wachstum an jedem Arbeitsplatz wichtig ist.

Elisha:Ich halte Thich Nhat Hanh für einen großartigen Lehrer wer hat mein Leben beeinflusst. Sie bemerken eine wundervolle Gehübung in Ihrem Programm, wo Sie uns anweisen, Phrasen mit Schritten zu kombinieren. "Ich bin mit deinem rechten Fuß getreten, bin mit deinem linken Fuß getreten, ich bin zu Hause." Kannst du uns sagen, wie das für den Arbeitsplatz ist?

Mirabai:Walking Meditation ist die Übung, aufmerksam zu sein zu der gewöhnlichen Handlung des Gehens, eine hilfreiche Praxis für Leute bei der Arbeit, die normalerweise mindestens manchmal während des Tages gehen. Es ist eine Art, einen natürlichen Teil des Lebens zu nutzen, um die Achtsamkeit zu erhöhen, wenn wir uns der Bewegung jedes Schrittes bewusst werden; die Übung beschäftigt die Person im Leben direkt. Es denkt oder betrachtet nicht das Leben beim Gehen (was auch entzückend ist), sondern achtet auf den Vers (wie in Thich Nhat Hanhs Vers) oder auf die Muskeln des Körpers, die Bewegung und Platzierung der Füße, Balance und Bewegung.Sobald Sie die Praxis lernen, können Sie es fast überall tun. Es befreit den Geist und hilft Ihnen, sich vollständig auf dem Boden zu fühlen. Wenn eine Person am Arbeitsplatz zu einem anderen Büro oder einem Treffen oder einem Mittagessen geht, ist sie oder er offen und achtsam, wenn sie am Ziel ankommt, bereit, für die nächste Agenda anwesend zu sein.

Elisha:Beziehungen sind grundlegend für unser Leben und können am Arbeitsplatz versuchen. Können Sie uns eine Praxis geben, die wir sofort nutzen können, um die Beziehungen am Arbeitsplatz zu verbessern und positiver auf andere zu reagieren?

Mirabai:Eine kraftvolle Übung, die wir "Just Like Me" nennen, wird normalerweise paarweise gelernt, so dass jede Person in die Augen ihres Partners schaut und die Phrasen, die von einem Meditationsleiter über die Person gesprochen werden, lautlos wiederholt von ihnen: "Genau wie ich hat diese Person physischen Schmerz gekannt. Genau wie ich hat diese Person Dinge getan, die sie bedauert. Genau wie ich möchte diese Person glücklich sein... "und so weiter. Diese Mitgefühlspraxis ist dazu gedacht, Perspektiven zu verschieben und das Verständnis dafür zu vertiefen, dass wir Menschen in wichtigen Dingen ähnlich sind, egal wie groß unsere Unterschiede sind. Wir alle brauchen Nahrung, Zuflucht und Liebe.

Wir sehnen uns nach Aufmerksamkeit, Anerkennung, Zuneigung und vor allem nach Glück. Ressentiments, Meinungsverschiedenheiten und Entfremdungen verletzen alle Parteien, weil sie das Gefühl der Trennung verstärken. Und diese Trennung ist nur auf einer Ebene wahr - diese Aktivität hilft uns, uns daran zu erinnern, wie wir durch unsere Menschlichkeit verbunden sind. Und eine Person kann es alleine tun, indem sie sich an eine schwierige Person erinnert und die gleichen Sätze im Stillen wiederholt. Es mildert die negativen Gefühle, die wir für andere haben, und die Zusammenarbeit wird oft viel einfacher.

Elisha:Hast du irgendwelche letzten Gedanken darüber, was wirklich wichtig ist, Achtsamkeit in den Arbeitsplatz zu bringen?

Mirabai:Was am Arbeitsplatz wichtig ist, ist, was in unserem Leben wichtig ist - jeden Moment zu nutzen, um aus Erfahrung zu lernen, so dass wir Einsicht, Weisheit und Mitgefühl entwickeln.

Um einen Ausschnitt aus einer Praxis zu hören, die Mirabai Menschen mit Veränderung hilft Arbeit finden Sie es hier.


Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht unter Achtsamkeit & Psychotherapie mit Elisha Goldstein, Ph.D .