Achtsamkeits- und Mitgefühlskonferenz, 8. März

Mit Achtsamkeit weniger Stress im Alltag - Tipps & Übungen mit Valerie Husemann | heylilahey (Juni 2019).

Anonim
Diese eintägige Konferenz konzentriert sich auf die Verbindungen zwischen Achtsamkeit, Mitgefühl und Forschung, mit Hauptredner Jon Kabat-Zinn.

Plätze sind für die Konferenz ausverkauft, aber Die Registrierung ist für den Webcast geöffnet. Registrieren Sie sich für die Wissenschaft eines sinnvollen Lebens: Achtsamkeit und Mitgefühl üben.

Das Greater Good Science Center stellt in Zusammenarbeit mitdiese eintägige Konferenz vor, die die wachsende Bewegung um Achtsamkeit und Mitgefühl mit wissenschaftlicher Forschung verbindet.

Diese eintägige Konferenz unterstützt die Achtsamkeitsbewegung, indem sie sie mit Wissenschaft versorgt.Forscher, die Achtsamkeit studieren - einschließlich Keynote Jon Kabat-Zinn - werden darüber sprechen, wie die neuesten Erkenntnisse im täglichen Leben angewendet werden können, und Achtsamkeitspraktiker üben forschungsgetestete Achtsamkeits- und Mitgefühlstechniken.

(Foto: Im Uhrzeigersinn von oben rechts: Jon Kabat -Zinn, Shauna Shapiro, Kristin Neff und Paul Gilbert.)

Die Konferenz findet am 8. März 2013 im Craneway Pavilion Center oder per Live-Webcast statt.

Das Veranstaltungsprogramm beinhaltet:

  • Ein Keynote-Vortrag von Jon Kabat-Zinnzum Verhältnis von Achtsamkeit und Mitgefühl,
  • Präsentationen der GGSC von Dacher Keltnerzur Neuropsychologie von Achtsamkeit und Mitgefühl,
  • Kristin NeffÜber die Verbindung zwischen Achtsamkeit und Selbstmitgefühl; Shauna Shapiroüber die "prosozialen" Auswirkungen von Achtsamkeit; und Paul Gilbertzur Compassion Focused Therapy (CFT);
  • Breakout-Sitzungen, die Erfahrungen aus erster Hand mit kraftvollen Achtsamkeits- und Mitgefühlspraktiken bieten, die von der Forschung getestet wurden, einschließlich Dr. Neffs Selbstmitgefühlspraxisund Stanford University's Mitgefühls-Kultivierungstraining(CCT);
  • "Geschichten vom Feld" - eine Gruppe von Führungskräften, die die Wissenschaft erfolgreich auf die reale Welt angewandt haben und Programme zur Förderung von Achtsamkeit und Mitgefühl entwickelt haben in Schulen, am Arbeitsplatz, im Gesundheitswesen und darüber hinaus.

Weitere Informationen zur Konferenz "Achtsamkeit und Mitgefühl üben" finden Sie im Veranstaltungshinweis des Greater Good Science Center.