Eine Meditation zu Ehren des Frauenmarsches

Eine Grundmeditation für diejenigen, die am Frauenmarsch teilnehmen oder an einer der vielen Märsche, die im ganzen Land stattfinden.

Das Marschieren mit anderen (wörtlich und im übertragenen Sinne) erinnert uns dass wir Teil einer größeren Gemeinschaft sind und dass unsere individuelle Stimme zählt. Manche Menschen marschieren, weil sie von der Energie anderer Menschen umgeben sein wollen, die ihre Gefühle teilen. Manche sind wütend oder frustriert und wollen, dass ihre Stimmen gehört werden. Einige marschieren für diejenigen, die vor ihnen oder für ihre Söhne und Töchter und zukünftige Generationen kamen. Was auch immer deine Gründe sind, erinnere dich daran, dass Marschieren auf einmal aufregend und beunruhigend sein kann.

Um dir zu helfen, zentriert zu bleiben, ist unten eine kurze Meditation, um davor oder danach zu hören. Es wurde von Stefanie Goldstein, Mutter, Psychologin, Achtsamkeitslehrerin und Mitbegründerin des Zentrums für bewusstes Leben in LA, erstellt.

1) Finden Sie eine bequeme Positionund nehmen Sie ein paar langsame, tiefe Atemzüge.

2) Lassen Sie Ihren Bauch vollständig mit jedem Atemzug füllen und entleeren Sie ihn vollständig mit jedem Atemzug . Bring dein Bewusstsein zu diesem Atemzug, zu diesem Körper, zu diesem Moment. Und nun lass deinen Atem seinen natürlichen Rhythmus finden. Ich lade dich ein, dich mit deinem Herzen zu verbinden. Du kannst sogar eine Hand oder zwei auf dein Herz legen, wenn sich das richtig anfühlt.

3) Spüre in die Hände des Körpers, fühle den Herzschlag und verbinde dich mit der unendlichen Liebe, die in dir ist . Und von diesem herzlichen Ort aus, verbinde dich nun mit deiner aufrichtigsten Absicht und frage dich: Warum marschiere ich?

Erlaube, welche Antworten auch immer da sind, um nach vorne zu kommen. Manche mögen von einem Ort der Wut, der Verletzung oder der Angst kommen - das ist okay. Lass diese Gefühle entstehen. Begrüße sie in einer liebevollen, sicheren Umarmung. Einige Antworten können durch ein Gefühl der Liebe, Ermächtigung, Verbindung angeheizt werden. Lasst sie auch kommen. Was auch immer deine Gründe sind, sieh zu, ob du dir erlauben kannst, an diesem tiefen Ort des Wissens zu ruhen.

4) Wenn Gefühle in diesem Moment auftauchen, sieh, ob du dich mit Zärtlichkeit und Mitgefühl halten kannst. Und wenn möglich, erweitern Sie das um alle, die jetzt mit Ihnen marschieren, diejenigen, die sich entschieden haben nicht zu marschieren, und diejenigen, die vor uns gekommen sind: unsere Großmütter und Großväter, unsere Mütter und Väter, Schwestern und Brüder und diejenigen, die danach kommen wir... unsere Söhne und unsere Töchter. Halte all diese Menschen mit Liebe und Mitgefühl, wissend, dass wir alle zusammen sind.5)

Komm wieder zum Atem, atme ein und atme aus . Wisse, dass du zu diesem geerdeten Ort zurückkehren kannst, wann immer du willst oder musst. Wisse, dass die Handlungen, die du machst, von deinem Herzen sind. Wisse, dass du und all die, mit denen du marschierst, wie ein Berg sein können - stark, beständig, geerdet.Es gibt so viel, über das wir keine Kontrolle haben, aber was wir kontrollieren, ist, wie wir auftauchen. Wie in jedem Moment unseres Lebens entscheiden wir uns zu sein. Wir entscheiden, ob wir von einem Ort der Angst oder des Glaubens kommen, von einem Ort des Hasses oder der Liebe, von einem Ort der Freundlichkeit oder Verwirrung, von einem Ort der Trennung oder von einem Ort der Verbindung.

6)

Wenn wir diese Meditation zu Ende bringen, lade ich Sie ein, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, darüber nachzudenken, wie Sie diese Erfahrung mitbringen können . Nicht nur, wenn du in den Marsch gehst, sondern mit jedem Tag, an dem Dinge passieren werden, die dir nicht gefallen werden, die dein Leben potentiell negativ beeinflussen. Es könnte schwierige Zeiten geben. Und es gibt so vieles, über das wir keine Kontrolle haben, aber was wir kontrollieren, ist wie wir auftauchen, wie wir uns in jedem Moment unseres Lebens entscheiden. Wir entscheiden, ob wir von einem Ort der Angst oder des Glaubens kommen, von einem Ort des Hasses oder der Liebe, von einem Ort der Freundlichkeit oder Verwirrung, von einem Ort der Trennung oder einem Ort der Verbindung. Und so wisse, was immer vor dir liegt, du hast die Wahl, du hast diese Kraft in dir. Diese großartige, tiefgründige Kraft, die du dir aussuchen kannst, wie du in der Welt bist.Stefanie Goldstein ist eine Lehrerin für Meditationsstudio, die als eines von Apple's 10 besten Apps des Jahres ausgezeichnet wurde. Sie können mehr von ihren Meditationen hören, indem Sie die App hier herunterladen.

Eine liebevolle Meditation zur Förderung der Widerstandsfähigkeit

Rosa Gehirne, blaue Gehirne

Meditation