Meditieren Sie an Ihrem Schreibtisch

Rueckengesundheit: Sitzen Sie richtig an Ihrem Schreibtisch? (November 2018).

Anonim
Meditieren Sie mit dieser 10-minütigen, geführten Praxis genau dort, wo Sie sich befinden.

Die meisten von uns verbringen viel Zeit hinter unseren Schreibtischen oder in Konferenzräumen oder Kollegenbüros Eine kurze Übung, die Ihnen hilft, sich während der Arbeit zu entspannen, kann von Vorteil sein. Was ich die Schreibtischstuhlmeditation nenne, gibt dir eine Möglichkeit, eine kurze Achtsamkeitspraxis in deinen Tag zu integrieren.

Du musst vielleicht kreativ sein, um einen ruhigen Ort zu finden. Der Schreibtischstuhlteil muss nicht wörtlich genommen werden. Diese Meditation kann überall gemacht werden, wo du ruhig sitzen und üben kannst, sogar einen Flugzeugsitz.

Du musst vielleicht kreativ sein, um den ruhigen Ort zu finden. Viele Leute haben mir gesagt, dass sie am besten in der Lage sind, diese Praxis zu machen, indem sie ihr Büro verlassen und einen leeren Konferenzraum finden oder sogar das Gebäude verlassen, um während eines Teils ihrer Mittagspause im Auto zu sitzen. Der Schreibtischstuhlteil muss nicht wörtlich genommen werden. Diese Meditation kann überall dort durchgeführt werden, wo du still sitzen und üben kannst, sogar einen Flugzeugsitz.

Achtsamkeitspraktikum: Schreibtischstuhl Meditation

  • Der Hauptteil dieser Übung beinhaltet einen sogenannten "Körperscan" einfach zu machen. Beginnen Sie, indem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Empfindungen Ihres Atems lenken.
  • Wenn Sie bereit sind, richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Fußsohlen und öffnen Sie Ihren Geist für alle Empfindungen, die wahrgenommen werden sollen. Vielleicht bemerkst du den Druck auf deine Fußsohlen, wenn das Gewicht deiner Beine auf ihnen ruht. Vielleicht fühlen sich die Fußsohlen warm oder kühl an.
  • Beachte es einfach. Keine Notwendigkeit, diskursives Denken zu beurteilen oder sich darauf einzulassen. Wenn dein Geist weggezogen wird oder wandert, lenke deine Aufmerksamkeit fest und sanft um.
  • Bewege deine Aufmerksamkeit neben deinen Fußspitzen, Knöcheln, Unterschenkeln, Knien und so weiter. Scanne nach und nach durch deinen Körper, bemerke Empfindungen, bemerke Unbehagen und bemerke Bereiche deines Körpers, in denen du eine Abwesenheit von Empfindungen feststellst. Sie bemerken zum Beispiel gerade keine Empfindungen in Ihren Schultern. Keine Notwendigkeit, nach Empfindungen zu suchen; Scanne einfach weiter durch deinen Körper, nimm dir Zeit und sei offen für das, was hier ist.
Auszug aus "Den Raum finden, um zu führen: Ein praktischer Leitfaden zur achtsamen Führung" von Janice Marturano. Copyright © 2014 von Janice Marturano. Januar 2014 von Bloomsbury Press. Mit Erlaubnis nachdrucken.

Den zu führenden Raum finden

Fünf Wege, um den Tag anzufangen