Jon Kabat-Zinn Videoserie auf

Wie verbringst du deine Freizeit? Aktiv oder passiv? (Kann 2019).

Anonim
Als er mit MBSR begann, hatte Jon Kabat-Zinn keinen detaillierten Plan - nur eine Leidenschaft und eine Ahnung, dass viel Gutes daraus werden würde. Jetzt, 36 Jahre später, spricht er mit uns über die Gegenwart und Zukunft der Achtsamkeit.

Im Jahr 1979 rekrutierte Jon Kabat-Zinn chronisch Kranke, die nicht gut auf traditionelle Behandlungen ansprachen, um an seiner neu gebildeten achtwöchigen Stressreduktion teilzunehmen Programm, das wir jetzt Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR) nennen. Seither hat sich gezeigt, dass achtsamkeitsbasierte Interventionen die psychische und physische Gesundheit verbessern - vergleichbar mit anderen psychologischen Interventionen.

Aber lasst uns einen Schritt zurück machen - was ist Achtsamkeit?

"Achtsamkeit ist Bewusstsein, das durch entsteht Aufmerksamkeit schenken, absichtlich, im gegenwärtigen Moment, nicht urteilend ", sagt Kabat-Zinn. "Es geht darum, zu wissen, was in deinen Gedanken ist."

Im Folgenden erklärt Kabat-Zinn, wie Bewusstsein hilft, das Urteil zu durchschneiden.

Meditation: Wie man es macht

Kabat-Zinn spricht über seine eigene Einführung in die Meditation, und was er für Leute, die anfangen wollen, vorschlägt:

"Bringe Bewusstsein dazu, was der Impuls ist, der dich zuerst zur Meditation bringt. Und darin liegt alles, was du wissen musst. Achte darauf, liebe es und sieh, was passiert. Und halten Sie es einfach. "

Auf MBSR und tägliche Achtsamkeit

Kabat-Zinn spricht über seine aktuelle Arbeit und seine Vision von MBSR.

" Meine Bücher sollen ein Werkzeug sein ", sagt er. "Sie sind darauf ausgerichtet, den Leser zu einer Selbsterfahrung zu erziehen, so dass Achtsamkeit genauso alltäglich wird wie das Frühstück."

"Es ist nicht eine Einheitsgröße. Der Lehrplan ist das Leben selbst. "

Es ist eine Achtsamkeitsrevolution - aber es ist erst der Anfang

Die Achtsamkeitsrevolution wird nicht auf einmal passieren, warnt Kabat-Zinn. Aber er argumentiert, dass Achtsamkeit in den Mainstream der Gesellschaft gebracht werden kann, um der Menschheit zu helfen, "unsere selbstzerstörerischen und anderen destruktiven Impulse nicht unvorstellbaren Schaden anrichten zu lassen".

Letztendlich kann Achtsamkeit helfen, zu brechen die "wir gegen sie" Mentalität, die die globale politische Szene dominiert - und wir können keine achtsamen Nationen ohne diese Schlüsselverschiebung werden. Es kommt darauf zurück, dass Achtsamkeit keine Achtsamkeit ohne "Herzlichkeit" ist, sagt Kabat-Zinn.

Der Beginn der achtsamen Nationen

Kabat-Zinn spricht im letzten Jahr von einer Reise ins UK-Parlament und davon, wie das Konzept von Eine achtsame Nation wird in Großbritannien und in den USA vom Kongressabgeordneten Tim Ryan (D-Ohio), Autor von ANationund The Real Food Revolution