In der Hitze des Augenblicks

Die Sims 4 [19] ? In der Hitze des Augenblicks (Juni 2019).

Anonim
Machen Sie eine Reise durch Voreingenommenheit mit Gewahrsein und Freundlichkeit.

Der Weg der Achtsamkeit, des Bewusstseins, der Freundlichkeit und des Mitgefühls wird uns so tief nehmen, wie wir bereit sind zu gehen. Es kann uns nicht nur helfen, unseren Stress abzubauen, sondern es kann uns Mut machen, den Vorhang zurückzuziehen und ehrlich unseren Mustern und Konditionierungen zu begegnen und sie auf unbewusste Geschichten zurückzuführen, die prägen, wie wir die Welt und die anderen Menschen sehen darin.

Es kann hilfreich sein, unsere Vorurteile und Geschichten in der Stille einer Meditationssitzung zu bemerken, aber es kann auch kraftvoll sein, unsere Voreingenommenheiten vor Ort, in der Hitze des Augenblicks, zu bemerken und Dinge zu verändern. Hier sind einige Schritte zu beachten.

1. Wenn Sie bemerken, dass Gewohnheiten Sie überholen, bringen Sie den Kompass

heraus. Basierend auf einigen alten Informationen, finden Sie sich in einem Gewohnheitsmuster gefangen. Du verurteilst eine Person, Leute oder eine Situation, und alles hängt mit einer Geschichte zusammen, an der du festhältst: Diese Leute immer…

Wenn du so verloren bist, musst du herausfinden, wo du bist, Was passiert wirklich in deinem Kopf, wenn es interpretiert, was vor dir ist. Fühlst du dich unwohl, unbeholfen, nervös? Reagieren Sie mehr auf die Geschichte als auf die gegenwärtigen Umstände? Entfernst du dich und entfernst dich von dem, was genau da ist?

2. Holen Sie sich die Lage des Landes

Es ist gut, sich mit dem Territorium vertraut zu machen, dem Terrain dessen, was Sie in Ihrem Kopf entdecken. Erkenne dich bewusst und deine Muster speziell für diese Bedingungen: Jedes Mal, wenn ich das sehe, denke ich das…

Wenn du die Linse siehst, durch die du schaust, kannst du die Geschichten sehen, die dich und der Grund, warum du den Kontakt zu den lebenden, atmenden Menschen vor dir verloren hast.

3. In unbekanntes Gebiet wagen

Bestätigen Sie die Geschichte oder die Geschichten, die Ihre Antworten regeln. Frage sie. Hartnäckig ehrlich zu sein ist der Schlüssel hier, egal was kommt. Fragen Sie sich:

Was informiert diese Geschichte? Warum sollte ich das denken?

Das ist passiert und was ich daraus gemacht habe, ist…

Die Kultur oder das System, in dem ich aufgewachsen bin, könnte eine Rolle bei der Gestaltung meiner Geschichten spielen, aber ist da irgendetwas los? das kann ich besitzen?

4. Übergeben Sie das sichere Territorium von dem, was Sie zu wissen glauben

Nachdem Sie einen neuen Blick auf das, was vor sich geht, geworfen haben, ist es Zeit, über die Möglichkeit nachzudenken, dass Sie nicht das ganze Bild sehen. Jetzt, da du deine Fassung der Dinge lockert, fragst du dich, ob du magst, was du zur Gegenwart machst, sowohl innerlich (in deinem Kopf) als auch äußerlich (in deinen Handlungen).

Wenn du es erlaubst Wenn Sie sich an Ihr ursprüngliches Gewohnheitsmuster halten und die gleiche alte Reaktion haben, werden Sie die Auswirkungen, die Sie auf andere haben, nicht wirklich bemerken. Du wirst fühlen, was deine Geschichte dir sagt.

Es ist besser, die Verletzlichkeit zu spüren, nicht richtig zu sein - oder zumindest nicht so sicher. Nicht zu wissen ist zärtlich.

5. Finden Sie eine größere Karte

Unsere Weltkarte und unser Platz darin ist oft zu klein. Unsere Geschichten sind geschrumpft, was ein sehr großer und wilder Ort ist, und haben viele Stämme und viel Gelände ausgelassen.

Überlegen Sie sich und aktualisieren Sie Ihr GPS. Verbinde dich mit deinen tatsächlichen Überzeugungen und Werten, die du festhältst. Erziehen Sie sich selbst, brechen Sie die alten Zyklen, schneiden Sie einen neuen Groove.

Nach dieser Art von Prozess in der Mitte der Dinge mag schwierig scheinen, aber es dauert nicht lange, unsere Geschichte zu untersuchen und zu lösen, und wir können es tun wieder und wieder. Es kann die Dinge ein wenig verlangsamen, aber das ist nicht so schlimm.

Und erinnere dich an die alte Saloon Weisheit: "Wenn du dich hinsetzt, um zu spielen und du den Sauger nicht siehst, bist du es wahrscheinlich." Wo unsere Vorurteile liegen Wenn wir nicht sehen, was das große Problem ist, können wir ein Teil davon sein.