Wie man (achtsam) ein ungeschicktes Gespräch bei der Arbeit führt

How to practice compassion and tolerance to create real happiness? (mit deutschen Untertiteln) (Dezember 2018).

Anonim
Drei Tipps, um in harten Konversationen zuversichtlich zu bleiben.

Ich habe eine Theorie entwickelt, dass der größte Antrieb für Gedankenlosigkeit bei der Arbeit aus mangelnder Kommunikation resultiert. Meistens hängt dies mit den Gesprächen zusammen, die wir über unsere Werte haben, oder über die Grenzen, die wir setzen (oder nicht setzen), wie wir diese Werte bei der Arbeit leben, ehren oder hochhalten.Du kennst die Art der Konversation, über die ich spreche: Die wirklich Unbehagliche, wo du weißt, was du sagen musst, wird unangenehm sein und eine andere Person verärgern oder enttäuschen. Jeden Tag begegnen uns Situationen, in denen wir halbwegs kommunizieren wir wollen ausdrücken, fordern oder brauchen. In vielen Fällen tun wir das, weil wir fürchten, beurteilt zu werden.Jeden Tag begegnen wir Situationen, in denen wir halbwegs kommunizieren, was wir ausdrücken, fordern oder brauchen wollen. In vielen Fällen tun wir das, weil wir fürchten, beurteilt zu werden. Denken Sie darüber nach: Haben Sie jemals eine Antwort redigiert, weil Sie sich unwohl gefühlt haben, sich und Ihre Gedanken zu einem bestimmten Thema zu enthüllen?

Nicht teilen, dass Sie nicht der Meinung sind, dass der Redesign-Plan die beste Wahl ist die Aufregung um eine neue Initiative, auch wenn Sie ernsthafte Zweifel an ihrer Lebensfähigkeit haben.

Sie schwiegen darüber, wie unangenehm es Ihnen macht, dass Ihr Chef jeden Tag ihren Hund ins Büro bringt - und meistens in Ihrem Raum landet obwohl du wirklich keine Hunde magst.

  • Also teilen wir halb die Hälfte und legen die Konversation ab, von der wir
  • wissen, dass
  • irgendwann kommen wird. Und je länger wir es vermeiden, desto unangenehmer kann die Konversation werden.

Die kollektive Wirkung unangenehmer Gespräche kann wirklich transformierend sein. Seine Wirkung geht über die Kommunikation am Arbeitsplatz hinaus; Es kann die Kommunikation in jeder Situation verändern. Der Weg, um dieses Gebiet mit Leichtigkeit zu navigieren, beginnt mit dem Bewusstsein. Fange an zu bemerken, wenn du zurückhaltest, verschließt oder nicht sagst. Schreib darüber in einem privaten Tagebuch, wenn das hilfreich ist. Dann beginne mit diesem Bewusstsein mit dem Ausdrücken deiner Gedanken, Bedürfnisse und Wünsche eine Konversation nach der anderen zu beginnen, indem du die folgenden Tipps verwendest, um das Unbehagen zu durchdringen.Was ist die unangenehme Konversation, die du heute haben willst?

3 Achtsamkeitstipps für harte Gespräche

Angebotskontext

Es geht nicht nur darum, Schuld zuzuweisen. Es geht darum, einen Dialog über toxische und störende Themen zu schaffen, damit alle Beteiligten sich gehört fühlen und eine andere Realität erschaffen können. Stellen Sie den Zusammenhang dar, was das Problem ist, und im Idealfall, warum es für Sie ein Problem ist. Auf nicht-urteilende Art und Weise baut diese Art des Teilens Mitgefühl auf und ermöglicht es jedem, auf die gleiche Seite zu kommen. Wenn wir keinen Kontext anbieten, wächst das Unbehagen.

Wenn wir keinen Kontext anbieten, wächst das Unbehagen.

Einladungsoptionen

Wenn jemand eine Anfrage stellt, die nicht möglich ist, sagen Sie also und laden Sie ein Gespräch darüber ein, was möglich ist. Es ist wichtig zu fragen, wie das für die Person, die die Anfrage stellt, funktionieren könnte. Erklären, eine andere Lösung anbieten und den Dialog anregen, steigert das Gefühl des Teilens und der Zusammenarbeit.

Sei aufrichtig

Sprich mit Gnade, Respekt und so viel Authentizität wie möglich. Wenn du aus dem Herzen sprichst, auch wenn andere die Botschaft nicht mögen oder ihr zustimmen, kommt die Energie hinter der Absicht durch. Wahrscheinlichkeiten sind stark, dass deine Ehrlichkeit Dingen hilft, sich zu verschieben.

Dieser Artikel erschien in der April-2017 Ausgabe desMagazins.

Der aufmerksame Führer zum geraden Gespräch

Eine 10-minütige Meditation, um Ihnen zu helfen, Konflikte zu lösen Arbeit

am Arbeitsplatz

Drei Tipps, um in harten Konversationen sicher zu bleiben.