Wie funktioniert Ihre Telomerase?

DNA Replikation - Wie funktioniert's?! (Juni 2019).

Anonim
Eine aktuelle Studie legt nahe, dass Aktivitäten, die das Wohlbefinden steigern, wie Meditation, mit der zellulären Gesundheit in Verbindung gebracht werden können.

Die Studie von Forschern der University of California Davis und die Universität von Kalifornien, San Francisco, sind die ersten, die positives Wohlbefinden mit höherer Telomerase verbinden, einem Enzym, das für die langfristige Gesundheit der Zellen im Körper wichtig ist. Positive psychologische Veränderungen, die während des Meditationstrainings auftreten, sind mit einer größeren Telomeraseaktivität assoziiert, wie das Shamatha-Projekt der Universität von Kalifornien in Davis berichtet.

Das Projekt ist eine der ersten langfristigen, detaillierten, aufeinander abgestimmten Kontrollgruppenstudien von die Auswirkungen von intensivem Meditationstraining auf Geist und Körper. Das Forschungsteam hat die Telomeraseaktivität bei Teilnehmern am Ende eines dreimonatigen intensiven Meditationsretreats gemessen. Telomerase-Aktivität war etwa ein Drittel höher in den weißen Blutkörperchen der Teilnehmer, die den Rückzug abgeschlossen hatte als in einer abgestimmten Gruppe von Kontrollen. Das Enzym kann Telomere, DNA-Sequenzen am Ende der Chromosomen, die bei jeder Zellteilung immer kürzer werden, wieder aufbauen und verlängern. Wenn die Telomere unter eine kritische Länge fallen, kann sich die Zelle nicht mehr richtig teilen und stirbt schließlich ab. Die Studie wurde am 29. Oktober in der Zeitschrift Psychoneuroendokrinologie veröffentlicht.