Das Herz der Sonne Tzu

Samadhi Film, 2018 – Teil 2 – "Es ist nicht, was du denkst" (Deutsch/German) (Oktober 2018).

Anonim
Wenn das Leben uns zu Unstimmigkeiten und Konflikten führt, wie es unvermeidlich ist, brauchen wir einen Weg, um unsere Ziele zu erreichen, ohne unnötigen Schaden zu verursachen. James Gimian und Barry Boyce zeigen uns, wie wir die Prinzipien von Sun Tzus Art of Warnutzen können, geschickt mit den zugrunde liegenden Energien zu arbeiten, die zu effektiver Aktion führen.

Nancy starrte aus ihrem Bürofenster in die kalte Dämmerung. Alle waren bereits von der progressiven Kindertagesstätte, die sie fast zwei Jahrzehnte zuvor gegründet hatte, nach Hause gegangen. Ein weiterer unruhiger Schlaf zeichnete sich ab.

Das Zentrum befand sich in einer Krise. Der Administrator, den sie vor fünf Jahren anheuerte, hatte stark begonnen und viele Verbesserungen vorgenommen. Die Arbeiter und Eltern mochten ihn, aber in letzter Zeit hatten sie sich gegen viele seiner Entscheidungen gewandt. Seine jüngsten Schritte stießen auf heftigen Widerstand. Ein " Ton " hatte sich in seine Nachrichten an Eltern und Mitarbeiter eingeschlichen. Die Atmosphäre war giftig.

Früher an diesem Tag hatte Nancy von ihrem Fenster aus beobachtet, wie Eltern Flugblätter für ein bevorstehendes Treffen verteilten, das organisiert wurde, um eine formelle Beschwerde einzureichen und vorzuschlagen, die Studiengebühren zurückzuhalten. Sie wusste nicht, was sie tun sollte. Bob war ein enger Freund geworden, aber jetzt war er ein Hindernis. Ihn zu feuern würde bedeuten, in eine lautstarke Minderheit von Eltern und Mitarbeitern zu münden, und es gab auch arbeitsrechtliche Fragen zu berücksichtigen. Aber sie war unzufrieden mit der Arbeit, die er machte, und so frustriert, dass sie bereit war, alles zurückzulassen, was sie gebaut hatte.

Nancy war offen für jeden Vorschlag, und ihre Freunde gaben viele, von Trainern bis zu Mediationsexperten um Berater zu gruppieren. Ein Freund schlug die Art of Warvor. Sie wurde gesagt, dass es in umkämpften Situationen sehr hilfreich sei, und das faszinierte sie.

Warum sollte jemand wie Nancy, der kein besonderes Interesse daran hat, in den Kampf zu ziehen (im Gegenteil), einen Text wie die Kunst des Krieges von Sun Tzu lesen?Was könnte es ihr bieten?

Wie Nancy standen wir vor vielen Herausforderungen, als wir versuchten, wichtige Ziele zu erreichen, die wir uns ausgedacht hatten. Wir waren frustriert über die verfügbaren Möglichkeiten, mit dem unvermeidlichen Widerstand und Konflikt zu arbeiten, und diese Frustration führte uns zu der Kunst des Krieges.Dieser Text (den wir gelernt haben, den "Sun Tzu" zu nennen) im Einklang mit der langen Tradition) vor mehr als dreißig Jahren auf uns aufmerksam gemacht. Als wir die Sun Tzu untersuchten, fanden wir eine Quelle der Weisheit im Umgang mit schwierigen Situationen, die über alles hinausging, was wir bisher erlebt hatten. Der Text sprach von Kampf und Feind, der fremdartig, aber seltsam passend schien. Wir kannten den " Feind " war nicht immer eine hartnäckige schlechte Person, aber oft nur andere Leute - manchmal sogar Familie und Freunde - die nicht mit uns übereinstimmten und nicht mit unseren vorgeschlagenen Vorgehensweisen einverstanden sein wollten.

Die Art of Warbietet eine reichhaltige, miteinander verbundene Gruppe von Strategien und Taktiken, die darauf abzielen, effektivere Maßnahmen zu ergreifen und unsere Ziele zu erreichen, wenn es wirklich schwierig wird. In diesem Aufsatz werden wir eine der prominentesten dieser Strategien erforschen, genannt "formen und transformieren".

Formen und Transformieren ist nicht nur eine militärische Strategie oder eine uralte, mystische Praxis, sondern vielmehr ein Weg in der Welt sein. Es ist einer der Wege, wie die Kunst des Kriegesuns lehrt, mit den zugrunde liegenden Energien in den Kampagnen, in denen wir uns in unserem täglichen Leben wiederfinden - zu Hause, bei der Arbeit und in unserem Gemeinschaften. Um es in unser Leben zu bringen, bedarf es nur einer geringfügigen Anpassung unserer Herangehensweise.

Der erste Schritt beim Lernen von Umformen und Umformen ist das Verständnis der Sun Tzu-Sicht auf die Welt, die interessanterweise der in unsere eigene Zeit. Kurz gesagt, der Sun Tzu betrachtet die Welt als ein zusammenhängendes Ganzes. Nichts - keine Person, keine Situation, kein Problem - existiert isoliert. Wir können uns auf diskrete Teile dieses Ganzen konzentrieren und mit ihnen arbeiten, was der Text uns lehrt, aber das ist nur effektiv, wenn wir erkennen, dass alle Teile miteinander verbunden sind und ein Ganzes bilden.

Das Herz der Sonne Tzu

Die zentrale Lehre der Kunst des Kriegeswird shih(sprich "shir", fast ohne Vokallaut) ausgesprochen. Es geht darum, wie man dynamisch und effektiv in der vernetzten Welt agiert, zu der wir gehören. Wenn der Text die Welt als ein vernetztes Netz sieht, beschreibt shih, wie Energie innerhalb bestimmter Muster in diesem Netz fließt - wie es sich bewegt, sammelt, fokussiert und in irgendeinem System oder einer Situation freisetzt, egal ob natürlich oder von Menschen gemacht. Der Text lehrt uns, wie man mit shih arbeitet, um Energieaufbau und -abgabe zu sehen, zu nutzen und sogar zu bewirken, um uns zu einem positiven Ergebnis zu verhelfen.

Shih ist keine mystische Kraft. Um eine Analogie aus der Natur zu verwenden, ist es wie ein System aus Bergflüssen, Bächen, Bächen und Wasserfällen, die sich zu einem großen und mächtigen Fluss zusammenschließen. In menschlicher Hinsicht kann es in der Dynamik innerhalb eines Teams, einer Mannschaft oder einer Einheit in einem Unternehmen gesehen werden, wo alle Rollen, Verantwortlichkeiten, Tendenzen und Bestrebungen der Individuen zusammenkommen, um kraftvolle Momente harmonischer Zusammenarbeit, erbitterter Konflikte, und alles dazwischen. Die Arbeit mit Shih kann so einfach sein wie das Erkennen, wann man eine komische Stille mit einem humorvollen Kommentar bricht, oder so komplex wie das Beobachten, wann sich die gesamte Richtung des Marktes oder der Gemeinschaft verschieben wird und wie man diese wechselnde Energie ausnutzt. Wenn wir uns nur auf Hindernisse beschränken, um das zu bekommen, was wir wollen, verhindert unsere stark eingeschränkte Perspektive, dass wir die verfügbare Energie in der Situation nutzen können. Die Arbeit mit Shih lehrt uns, die Energie selbst funktionieren zu lassen, anstatt zu versuchen, eine Lösung zu finden, um mit dem umzugehen, was wir als Hindernisse wahrnehmen. Wenn jemand z. B. wütend ist, könnten wir uns auf reaktive Ansätze verlassen - vielleicht versuchen wir, ihre Wut zu überwinden oder zu ignorieren - oder wir könnten sehen, wie seine innewohnende Kraft umgeleitet wird.

Die Kunst des Kriegesuns reiche Bilder und Analogien, um uns über die Macht von Shih zu unterrichten, wie "der Ansturm des Wassers, bis zu dem Punkt, Felsen um & rdquo zu werfen; oder "rollende runde Steine ​​von einem kilometerhohen Berg. " Auf diese Weise ermutigt uns die Art of Wargenau zu beobachten, wie sich Kraft und Energie sammeln, Momentum bilden und in einem Moment freigesetzt werden. Es fordert uns auf, genau auf das Gelände zu achten, in dem wir uns befinden und wie andere in diesem Terrain operieren. Sie fordert uns auf, einen begrenzten Standpunkt zu überschreiten und von der größten Perspektive aus zu operieren, die wir finden können.

In dieser tiefgründigen Lehre, wie man mit der Realität auf einer so tiefen Ebene arbeitet, präsentiert sich der Text als einer von die wichtigsten strategischen Fähigkeiten, ein kraftvolles Mittel, um mit der Energie von Shih zu arbeiten. Diese beiden sind ein wichtiges Paar strategischer Praktiken, und jedes ist eine mächtige Übung an und für sich. Formingist die Form, die wir uns und unserer Welt geben. Transformingist die Art, wie Formänderungen in Bezug auf die Bedingungen in der Welt und insbesondere in Bezug auf unser Ziel und die Hindernisse, die auf unserem Weg liegen könnten. Einfach gesagt, wenn wir uns daran erinnern, dass alles miteinander verbunden ist, erkennen wir, dass das, was wir sind und wie wir handeln, alles um uns herum beeinflusst.

Forming

Die Art of Warmacht deutlich, dass wir den Prozess starten sich zu formen und zu transformieren, indem wir zuerst siegreiche Bedingungen schaffen. Es fordert uns auf zu erkennen, dass, wie wir uns selbst verhalten und mit anderen interagieren, der Welt um uns herum einen enormen Betrag mitteilen. Indem wir umhergehen, verändern wir die Welt.

Der Text zeigt sich selbst alsals ersten Schritt zu erkennen, was uns dazu bringt, die Bedeutung des Charakters oder der eigenen Art zu betonen. Ein anderer Blick auf die eigene Form, auf den eigenen Charakter, " wird vermittelt durch das Wort Präsenz,die Qualität, in der Welt präsent und mit der Welt verbunden zu sein, auf eine Weise, die Effektivität und Vertrauen bringt. Präsenz kann in gewöhnlichen Zeiten einen bedeutenden Einfluss haben, aber sie bringt noch größeren Nutzen in den extremeren Bedingungen, in denen die Praktiken des Sun Tzu am hilfreichsten sind. Wie ein militärischer Befehlshaber in der Schlacht oder ein Lehrer in einem chaotischen Klassenzimmer kann jeder sie halten Gelassenheit und Perspektive in der Mitte des Chaos - um die Energie zu absorbieren, sie in ihre eigene Perspektive zu integrieren und sie festzuhalten, während andere ausflippen -, vermittelt den Menschen um sie herum Selbstvertrauen und Stärke.

Formen ist eine Geste der Ausdehnung in den Raum, beginnend mit der einfachen Anordnung der Dinge in deiner Welt. Wie Sie Ihren Arbeitsplatz einrichten, in welchem ​​Stuhl Sie sitzen, wenn Sie ein Meeting leiten, welche Speisen und Getränke Sie servieren, die Luft und die Beleuchtung, wie Sie ein Gespräch beginnen oder Nachrichten kommunizieren, sobald Sie den Verlauf einer Diskussion verschieben -all diese haben Auswirkungen. Auf einer etwas größeren Ebene wird die Position, die Sie zu einem kritischen Thema einnehmen, die Entscheidungsoptionen für Ihre Kollegen und Mitarbeiter bestimmen. Diese Art von strategischem Handeln kann dazu beitragen, siegreiche Umgebungen zu schaffen. Der Text sagt, dass,

Einer, der den Feind bewegt

Formen und der Feind muss folgen,

Angebote und der Feind muss nehmen.

(Kapitel 5)

Formen ist am effektivsten, wenn es schließt die Perspektive des Ganzen ein und berücksichtigt alle Faktoren, die eine Situation beeinflussen können. Wenn Sie einen Garten mit der richtigen Mischung aus Luft, Wärme, Wasser und Erde anbauen, können die Samen Wurzeln schlagen und gedeihen. Wenn diese Elemente nicht richtig ausbalanciert sind, spielt es keine Rolle, was Sie sonst noch machen.

Ein ausgezeichnetes Beispiel für die Bildung kam in einer Geschichte über einen Stadtrat, dessen Nachbarschaft zu einem Schlachtfeld wurde, an dem Studenten, Grundbesitzer, die Universität und lokale Eigenheimbesitzer.

Universitätspolitik hatte die Zahl von Studenten erhöht, die Unterkunft in den Familiennachbarn suchen. Die Vermieter nutzten Lücken in der Bebauung, um unterdurchschnittliche Zimmer zu schaffen, die dennoch hohe Mieten aufwiesen. So wurden die Häuser voll mit Studenten, die Lärm machten und Müll in der Nachbarschaft verstreuten. Die Polizeipatrouillen und die Bestrafung der Studenten hatten keinen Einfluss auf die Vermieter, und daher konnten sie nicht zu Diskussionen über die Probleme herangezogen werden. Der Stadtrat nahm den ungewöhnlichen und politisch gefährlichen Schritt, eine Verordnung durchzusetzen, die Geldstrafen gegen die Vermieter wegen der von ihren Mietern begangenen Übertretungen festsetzte. Dies brachte sofort den Zorn der Vermieter und gefährdete ihre Wiederwahl. Aber es hat auch ihre Aufmerksamkeit bekommen und sie an den Tisch gebracht. Sie sahen, dass verantwortungsbewusstes Verhalten ihr Mietgeschäft eher stärkte als bedrohte. Infolgedessen wurden nachfolgende Herbsteinzugszeiten sukzessive ruhiger. Die Stadträtin bildete den Boden für eine Aktion, die außerhalb ihres eigenen, eigennützigen Ansatzes lag, ihre politische Zukunft zu schützen, und erzielte ein Ergebnis, das sich niemand zuvor für möglich gehalten hätte. Letztendlich musste sie sich als Antwort auf das, was entstand, transformieren, aber die Kraft ihrer Formung war unverkennbar.
Der Behälter: Eine Form der Formung

Wir können die Fähigkeit der Formung auf verschiedene Arten anwenden. Unsere Aktion könnte die Form einer sehr breiten Geste haben, ohne dass ein spezifisches Ziel damit verbunden wäre, oder sie könnte die Form einer detaillierten und intensivierten Kampagne annehmen, die beinhaltet, die gesamte Erfahrung derer zu verwalten, denen wir begegnen. Diese umfassendere Anwendung nennen wir und unsere Kollegen "das Container-Prinzip". " Wenn Sie darüber hinausgehen wollen, nur die Optionen zu formen und das Ergebnis zu intensivieren, ist die Anwendung des Containerprinzips ein natürlicher nächster Schritt.

Ein Container dient dazu, etwas zu halten, entweder etwas Wertvolles, das wir schützen wollen oder etwas, was wir wollen begrenzen Sie die Ausbreitung von. Der Container, wie wir ihn definieren, bildet die Umgebung für dieses Ding, indem er Grenzen und Ein- und Ausstiegspunkte festlegt, die wir Gateways nennen. Die Grenze - am häufigsten die Wände oder die Seiten des Containers - bildet das Hindernis, den Widerstand, den harten Teil, die "Nr." Und die Gateways haben die Qualität von Offenheit und Verletzlichkeit, der weiche Teil, das "Ja". " Ein effektiver Container hat eine gute Beziehung zwischen Grenze und Gateway. Die Grenze oder Barriere ist definitiv, aber das Gateway macht den Container durchlässig.

Unser Leben ist gefüllt mit Beispielen des Containerprinzips. Unsere Häuser oder Wohnungen sind Container, nicht nur für Menschen und Güter, sondern auch für die Energie und Aktivität, die dort stattfinden. Tempel, Kathedralen, Gesetzgebungskammern, Museen und unzählige andere öffentliche Räume sollen eine bestimmte Gemütsverfassung und ein Gefühl der Verehrung hervorrufen - und der Aus- und Eingang wird sorgfältig bewacht. Büros, Kabinen und Arbeitsbereiche beeinflussen in der Regel stark die Aktivität, die darin stattfindet. Das Containerprinzip lässt sich auch in gesellschaftlichen Normen, staatlichen Gesetzen, Verträgen und Eingriffsregeln beobachten, die unser Verhalten so prägen, wie Berghänge den Wasserfluss formen.

Bei allzu alltäglichen Erfahrungen - etwa einer kritischen Präsentation bei der Arbeit oder einer schwierigen Botschaft an ein Teenagerkind - konzentrieren wir uns so sehr auf den bevorstehenden Konflikt, dass wir nicht darüber nachdenken, wie der Container oder die Umwelt helfen kann uns in unserer Aufgabe. Doch wir können den Unterschied zwischen einem formellen Treffen am Schreibtisch des Chefs und einem Kaffee im örtlichen Café spüren. Wir sind vertraut mit den Grenzen des Schreiens über Hausaufgaben über das Chaos und den Lärm, die Familienmahlzeit genannt werden. Ereignisse und ihre Umgebung - der Container und sein Inhalt - sind eng miteinander verbunden, und das Fehlen der Auswirkung der Umgebung auf das Ergebnis verliert den Vorteil, der sich aus der Macht von shih ergibt.

Transforming

Um mit dem transformieren zu können Feind ist das, was mit "geistlich" gemeint ist.

(Kapitel 6) Wir können uns nicht erlauben, in dem Boden, den wir geformt haben oder wie wir ihn geformt haben, stecken zu bleiben, sondern wir machen weiter in Bezug auf das Ziel, das wir suchen, und die Hindernisse, um es zu erreichen. Es gibt keine dauerhafte Form: Was auch immer in der Vergangenheit gearbeitet hat, eine andere Form kann jetzt aufgerufen werden.

Unabhängig davon, wie brillant der Plan, der dich dahin gebracht hat, wo du steckst, eine Haftung werden kann, wenn er nicht weitergeht um die Realität widerzuspiegeln, wenn sich der Boden ändert. Die Lösung einer spezifischen, bekannten Lösung lässt den Raum für die Transformation frei. Dann können mehrere Optionen oder Lösungen für uns selbst und andere entstehen. Der Text sagt uns, dass die Verwandlung uns "geistähnlich" macht - unnahbar, nicht greifbar oder fest und daher nicht in der Lage, angegriffen zu werden. Indem wir fest und locker am Ziel festhalten, geben wir Chaos und Unsicherheit den Raum, sich zu sortieren. Erkenntnisse, die über das hinausgehen, was wir erwarten könnten, können leichter aufkommen.

Ein einfaches, alltägliches Beispiel der Transformation kommt aus der Welt des Grundschulklassenzimmers. Um das Chaos eines Klassenzimmers der dritten Klasse funktionstüchtig zu machen, muss ein guter Lehrer beständig einen Container für das Lernen schaffen und aufrechterhalten, um den Strudel der Energien, die im Raum herumfliegen, in eine Lernumgebung zu formen. Natürlich beinhaltet dies ein relativ hohes Maß an Kontrolle, aber, wie Pädagoge Richard Brown betont, kann diese Kontrolle auch ein Hindernis in der Klassendiskussion werden. "Als Lehrer können wir zu fest an unserer Idee festhalten, ein erfolgreiches Klassenzimmer zu haben, und indem wir die Schüler bitten, ihre Gedanken zu teilen, können wir subtil versuchen, sie zu kontrollieren." Brown lehrt unter anderem eine Technik, die Lehrer bittet, drei Sekunden zu warten, bevor sie jemanden anrufen. Zwangsläufig gehen mehr Hände nach oben. Nachdem er jemanden angerufen hat und seine Antwort gehört hat, wartet der Lehrer weitere drei Sekunden, bevor er kommentiert. In dieser kurzen Zeitperiode, so Brown, können Lehrer die Kontrolle aufgeben und aus der Rolle der Information heraustreten und sich in Zuhörer verwandeln. Wenn Schüler sehen, dass ihre Lehrer vor ihnen lernen, hat das eine starke Wirkung.

Die Bildung des Bodens beginnt mit der Absicht, erfolgreich zu sein, und der starken Anstrengung, die dazu erforderlich ist. Aber wenn wir etwas drücken, bewegt es sich und ändert sich, also müssen wir unsere Anstrengungen anpassen, um auf den veränderten Boden zu reagieren. Zuerst bilden wir, aber dann müssen wir uns verwandeln. Wir können nicht fest bleiben, noch können wir erwarten, andere oder die Umwelt dauerhaft zu reparieren. Es ist kontraproduktiv, weiter in dieselbe Richtung zu gehen, die uns dahin gebracht hat, wo wir sind.

Jenseits der Form

Der Schlüssel zur Formgebung und Transformation ist, wie der Text deutlich sagt, ohne Form:

Und so bildet der gelernte General andere, ist aber ohne Form.

(Kapitel 6) Als ein "erfahrener General", " Wir dürfen nicht in irgendeiner Form stecken bleiben. Das Transformieren erfordert einen Sprung, doch es gibt einen noch größeren Sprung, das Formular nicht zu erstarren oder zu fixieren. Sein " ohne Form " bedeutet nicht, die Form irgendeiner Situation als die letztendliche Realität zu betrachten, sondern als sich ständig verändernde Manifestation. Das hat einfache, aber tiefgreifende Vorteile:

Die ultimative Formgebung für das Militär ist die Formlosigkeit.

(Kapitel 6) Formlosigkeit bedeutet, den Boden zu formen, eine feste und eindeutige Position einzunehmen, sich aber nicht darauf als einzige Lösung zu fixieren. Das bedeutet nicht, dass wir uns nicht für die Position interessieren, die wir eingenommen haben. Es bedeutet, eine Loyalität gegenüber einer größeren Lösung aufrechtzuerhalten, die dem größeren Ganzen mehr dient als einem bestimmten Plan. Formlos zu sein, bedeutet nicht Verzicht auf Engagement; in der Tat, es greift tief ein und tritt in das Spiel der Formung und Transformation ein. Es bedeutet einfach nicht, irgendeine bestimmte Form zu erfassen, die es ermöglicht, dass die Formung und Umwandlung kraftvoll und effektiv ist.

Aikido bietet ein gutes Beispiel. Der Gründer des Aikido, O'Sensei Morihei Ueshiba, beherrschte viele Kampfkünste. Doch es dämmerte ihm, dass, egal wie stark er wurde, immer jemand stärker sein konnte. Er setzte also seine neue Kampfkunst nicht auf Festigkeit und Stärke, sondern darauf, keine feste Form zum Angriff anzubieten. Aikido ist eine Praxis des Formens und Umformens, die die Angriffskraft des Gegners nutzt, um eine siegreiche Lösung herbeizuführen, indem sie formlos wird. Seine kontraintuitive Einsicht war, dass er keine befestigte Position einnahm - nicht "dort" zu sein. fest und fest - war die stärkste Position. Die Kombination von Formung und Formlosigkeit verleiht dem Aikido seine Kraft und Effektivität.

Die Fähigkeit, auf Form zu reagieren, hängt nicht davon ab, wie viele clevere Pläne wir entwickeln, und es geht auch nicht darum, standhaft an unserer Rolle oder Position festzuhalten. Es geht darum, in Kontakt zu sein mit dem, was auftaucht, und auslösende Lösungen zu kapitalisieren:

Wiederhole nicht die Mittel des Sieges, sondern reagiere auf die Form aus dem Unerschöpflichen.

(Kapitel 6) Nancy als ein erfahrener General

Also, was hat Nancy getan, basierend auf dem, was sie von der

Art of War über Formung und Transformation gelernt hat?Sie konnte jetzt das bevorstehende Elterntreffen als einen entscheidenden Moment sehen, wenn die Konfiguration der Energie, der Shih, einen Höhepunkt erreichen würde. Sie musste mit diesem Boden arbeiten. Sie reagierte schnell und lud Bob am Samstag zu einem agenda-freien Mittagessen in ihr Haus ein. Sie stellte einen behaglichen Behälter her - ihr Zuhause und nicht das Büro und ein schönes Essen -, als Bob auf Schwierigkeiten aus war. Am Ende des Mittagessens, nachdem sie sich entspannt von ihren eigenen Kindern verabschiedet hatten, wies sie ihn darauf hin, dass die Ereignisse eindeutig einen Punkt erreicht hätten, an dem sich die Dinge ändern würden - egal wie sehr er oder sie sie auch mögen mögen. Sie mussten für das Treffen der Eltern da sein, um sich dem zunehmenden Sturm zu stellen. Durch ihre sanfte Gestaltung der Situation, Bob konfrontiert die Unbehagen und Unbehagen, die er über dieses Treffen fühlte, und erkannte, dass es wichtig war.

Nancy wollte die Lüftung der Probleme und Beschwerden in einem Umfeld der Offenheit stattfinden, Deshalb lud sie die Organisatoren ein, einen der Zimmer der Tagespflege zu benutzen. In ihrer Vorstellung wäre die Umgebung des spielerischen Kindes nicht nur neutraler Boden, sondern würde auch die Kinder in die Diskussion einbeziehen. Sie und Bob würden teilnehmen, aber die Organisatoren würden das Treffen leiten. Sie bat nur um die Gelegenheit, gegen Ende des Treffens einige Aussagen zu machen. Die Organisatoren stimmten zu.

In der Nacht der Veranstaltung bereiteten Nancy und Bob das Zimmer vor, sorgten dafür, dass es leckere Erfrischungen gab, und stellten Stühle im Kreis auf, um eine offene Diskussion zu ermöglichen. Das Treffen war sehr energiereich, aber mit der Zeit ging die aggressivste Energie verloren und es entstand sogar Humor. Nancy ließ die Energie von sich aus funktionieren und vertraute darauf, dass die Wut durch die Wertschätzung der Eltern für die liebevolle Fürsorge, die ihre Kinder in den Mittelpunkt rückten, ausgeglichen würde. Indem du ruhig beobachtest, anstatt zu versuchen, das Treffen zu dominieren als den "Anführer", " Sie überraschte viele der Eltern und entnervte sogar die extremeren.

Als Nancy zu sprechen kam, bat sie einfach alle, einschließlich ihr und Bob, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um zu erklären, warum sie in dieses Zentrum involviert waren im Gegensatz zu anderen. Als die Sitzungen beendet waren, sagte sie eine gute Nacht und mischte sich danach mit Menschen. Sie ließ ihre Anstrengung fallen, um alle auf ihre Seite zu ziehen, und wurde "spiritlike " als sie ohne eine Agenda mit den Eltern rumhing. Es brauchte harte Arbeit, um ihre gewohnte Art zu handeln zu verlieren, aber es schien auch frisch und sogar berauschend.

In einem Folgebrief bat Nancy um ein Moratorium für größere Änderungen und schlug vor, dass sie das Elterntreffen monatlich wieder aufnehmen sollten. Bob kam zu dem Schluss, dass er im Zentrum alles getan hatte, was er tun konnte, und fing an, nach einer neuen Anstellung zu suchen, mit seinem Selbstvertrauen und seinen positiven Gefühlen über die Schule intakt. Ein Suchkomitee wurde getroffen, um Bobs Nachfolger zu finden. Das Leben war nicht perfekt, aber die Dinge gingen weiter, mit viel weniger Schmerzen und Qualen.

Hätte Nancy nicht angewendet, was sie von der

Kunst des Krieges gelernt hatte, hätte sie vielleicht einige dieser Aktionen ausführen können.Der Haupteinfluss derKunst des Krieges war jedoch, sie zu inspirieren, nicht mehr so ​​hart daran zu arbeiten, ihre festen Positionen zu halten und ihren Boden zu verteidigen. Sie war daher frei, Situationen zu bilden, dann von ihnen geformt und transformiert zu werden. Sie arbeitete direkt mit dem Konflikt, aber sie musste nicht zurückschlagen. Indem sie die Rolle des Kommandierens und Kontrollierens hinter sich ließ, ließ sie Lösungen entstehen, anstatt sie ständig kochen zu müssen. Nancy begann zu schlafen und konnte am Morgen wieder mit Begeisterung über ihr Lebenswerk aufstehen.Foto von Liza Matthews

Arbeit