Blick: Sie trägt es gut

PAYY x ARDIAN BUJUPI - Handschellen (Prod. by Remoe & Kostas Karagiozidis) [ OFFICIAL VIDEO ] (Juli 2019).

Anonim
Ein Insider-Blick auf < s Dezember Titelstory über Kleidung Designer Eileen Fisher.

Ich habe seit einiger Zeit bekannt, dass Eileen Fisher eine Person ist Sie bringt starke Werte in ihre geschäftlichen Unternehmungen mit ein, aber sie hat unsere Aufmerksamkeit im letzten Jahr während des Hurrikans Sandy erregt, als der Hauptsitz ihrer Firma in Irvington, New York, überflutet wurde und ihre Geschäftsbriefe zum Jahresende ernst nahmen. Obwohl Eileen ein Dutzend Müllcontainer beschädigter Waren aus den Büros und dem nahegelegenen Lab Store im Wert von 1,5 Millionen Dollar herausschleppen musste, sagte er zu der Zeit: "Es war nur Zeug." Man kann sich nur die Gefühle vorstellen, die das können entstehen in einer Geschäftsführerin, wenn sie ihre mit Abwasser durchtränkten Produkte durchschweben sehen. Eileen und ihre Mitarbeiter blieben nicht dort. Sie mobilisierten schnell Fahrgemeinschaften, improvisierte Besprechungsräume und arrangierten zinslose Darlehen für Mitarbeiter, die während der Krise Bargeld benötigen. Diese Art von Resilienz und Fürsorge sagte uns, dass dies ein Unternehmen mit einem menschlichen Gesicht war.

Machen Sie ein Jahr weiter, und ich bin im (teilweise) restaurierten Eileen Fisher HQ und erkunde die Art der Pflege, mit der das Unternehmen umgeht seine Kleidung: von einem chinesischen Seidenfärber helfen, weniger Chemikalien und weniger Wasser zu verwenden, bis hin zu einem Recycling-Kleidungsprogramm, bei dem die Kunden Kleidungsstücke zurückgeben, die sie nicht mehr verwenden. Der Erlös kommt einer Initiative zugute, die das Leben von Frauen und Mädchen verbessert. Es gibt einen Yoga / Meditationsraum. In einem anderen Raum schneiden junge Frauen Bilder aus Zeitschriften und lernen über die Geschichten, die ihnen über die Medien erzählt werden - eine Übung im Eileen Fisher-Führungsprogramm.

In einer Branche mit flüchtigen Trends und stark ausgeprägten Produkten In der Dritten Welt hergestellte Sweatshops sind die Norm, Eileen Fisher achtet auf den Lebenszyklus eines Kleidungsstücks, von der Wiege bis zur Bahre, sowie auf die Zukunft der Menschen, die sie tragen, und der Menschen, die sie herstellen.

-Barry Boyce, Chefredakteur

Für mehr als nur diesen Einblick:

  • Siehe das vollständige Inhaltsverzeichnis für Ausgabe Dezember 2013