Ein Blick auf eine Achtsamkeitsklasse für Kinder

Ein Blick auf Samsung: Der Mega-Konzern hinter den Smartphones (Juli 2019).

Anonim
Wie Schüler (und Lehrer) durch wöchentliche Meditationsübungen den Fokus verbessern und Ruhe finden.

"Indem Sie Zeit finden, sich wirklich einzuschalten und zu fokussieren und ihren Atem zu spüren Wenn sie ihren Atem benutzen, können Schulkinder ihre angeborene Fähigkeit zur Selbstregulierung entdecken - ihre Fähigkeit, Dinge zu vertuschen und auf das zu achten, was mit sich selbst geschieht, und von da aus dehnt sie sich einfach nach außen aus. "

Das sagt Marian Matthews über sie Schüler an der Baker Butler Grundschule in Albemarle, Virginia, wo sie Achtsamkeit und Bewegung lehrt: eine Klasse in Meditation, achtsamem Yoga und Atemübungen, die vom Institut für kontemplative Wissenschaften der Universität von Virginia initiiert wurde.

Marian besucht Baker Butler einmal in der Woche 30 Minuten lang, um Schülern verschiedener Klassen beizubringen, Achtsamkeit in ihr tägliches Leben zu integrieren. Wie ich sah, begann eine fünfte Klasse mit einer tiefen Atemübung, die es den Schülern ermöglichte, sich auf ihre Gedanken zu konzentrieren. Vor nicht allzu langer Zeit nahm Matthews das "Gedankenglas" heraus und zeigte es den Kindern als eine visuelle Darstellung dessen, was in ihren Gedanken geschieht, während sich die Schüler entspannen.

"Das Gedankengefäß ist nur ein Gefäß mit Wasser und Glitzer darin, aber die Idee ist, dass wir es aufrütteln können und dass es wirklich gestört wird. Also, zuerst bemerken wir, dass viele Gedanken in unseren Köpfen herumwirbeln ", sagt Matthews. "Dann fangen wir an, tief Luft zu holen, und während wir atmen, können wir spüren, wie sich unsere Gedanken beruhigen, so wie das Glitzern im Glas sich beruhigt."

Wenn die Atmungs- und Ruhephase vorüber ist, beginnt die Klasse sich zu bewegen, und macht Yoga-Posen, einschließlich der Pose des Kindes und einiger Sonnengrüße. Während sie sich bewegen und posieren, bemerken die Schüler aber auch weiterhin, was mit ihren Gedanken geschieht. "Wir sprechen über den Atem als Anker für ihre Stille und Beständigkeit", sagt Matthews. "Wenn sie in Kinderpose sind, ist es ein wirklich schöner Ort für sie, um zu hören und ihren Atem zu fühlen. Es gibt mir auch die Möglichkeit, herumzugehen und ihren Rücken zu berühren und eine Art physische Verbindung zu ihnen herzustellen. "

Nachdem sie sich entspannt und bewegt und entspannt haben, sind die Kinder bereit tiefer zu tauchen, und Matthews führt sie in einem liebevolle Güte Meditation. Sie weist sie an, "Liebe und Freundlichkeit zu deinen Füßen und deinen Knöcheln und dann zu deinem Herzen zu senden."

Sie bittet sie zu bemerken, was sie in ihren Herzen und in ihren Körpern und ihrem Verstand fühlen, wenn sie darüber nachdenken, sanft zu sein nett. "Lass dieses Gefühl wachsen und sende es an alle anderen weiter", erzählt sie den Kindern.

"Da bringt dich der natürliche Fortschritt der Achtsamkeit dahin. Sobald du in Kontakt bist mit deiner Standhaftigkeit, deiner Stille und dem Wissen, dass andere ihren Ort der Stille haben, sagt Matthews, dass Mitgefühl und Freundlichkeit und Verbindung natürlich gut sind.

Es ist das Ende des Schuljahres und Marian's Finale Klasse, so brachte sie ein Leckerbissen: Erdbeeren. Aber es gibt einen Zweck. Sie werden Teil der letzten Achtsamkeitsübung sein: Essen. Auf Matthews 'Drängen schauen die Schüler "auf die Erdbeere und denken darüber nach, wie es gedeiht und mit allen fünf Sinnen erlebt wird."

Die bewusste Ernährung ist laut Matthews eine Art Übergang in den Alltag "Die Studenten und ich haben diese formelle Praxiszeit zusammen verbracht, aber was wirklich wichtig ist, ist informelle Praxis, in der Achtsamkeit im Moment des Tages kommt, wenn die Studenten bemerken können, wie ihre Körper sind und was in ihren Köpfen vorgeht."

Kathy Shupe, eine Lehrerin der vierten Klasse bei Baker-Butler, sagte, dass Marians Anwesenheit in der Klasse eine friedliche, ruhige Umgebung schafft, in der die Schüler über sich selbst nachdenken können.

"Ich habe vier identifizierte ADHS-Kinder auf Medikamente, und als wir anfingen, würden sie buchstäblich auf ihre Matten fallen ", sagt Shupe. "Jetzt halten sie Posen, sie atmen aufmerksam. Ich hatte einen kleinen Jungen, der große Angst vor Quizzes hatte… Ich schaute auf und er war auf dem Teppich, machte Yoga-Posen und atmete, und dann ging er zurück und wandte es auf seine Aufgabe an. Er hat fabelhaft gemacht. "

Shupe sagt, was Matthews lehrt, ist sehr praktisch. Es hilft Schülern bei den hohen Angstaufgaben wie Tests und hilft bei ihren Interaktionen während des Schultages.

"Ich denke, das ist es, was unsere Schulsysteme vermissen", sagt Shupe. "Wenn wir sie nicht verlangsamen, ihr Gehirn verlangsamen und sie darüber nachdenken lassen, woraus sie gemacht sind und wer sie sind, werden wir sie verlieren. Also bin ich nur so dankbar, dass es in Baker-Butler gesponsert wurde. "

Eine Viertklässlerin, Gwendolyn, sprach davon, am Vortag an einer Schulvorstellung am Ende des Schuljahres teilzunehmen und das zu verwenden, was Marian ihr beigebracht hatte:" Ich hatte einen Vortrag vor der ganzen Schule und es hat mir wirklich geholfen, meinen Körper dafür zu beruhigen. Ich hätte Montagnacht nicht schlafen können, wenn ich meine Atmung nicht gebraucht hätte. "

Nächstes Jahr hofft Marian, dass der Unterricht allen Schülern der vier Grundschulen in Albemarle County, die sie besucht, vielleicht beigebracht wird die Zugabe von zwei weiteren Schulen und einem anderen Ausbilder. Es wäre großartig, sagt sie, wenn sie "alle Kinder sehen könnten, die mindestens einmal in der Woche in der Schule sind", sagte sie. "Einmal pro Woche ist perfekt, denn dann haben wir diese formelle Zeit, aber die Kinder lernen schnell die Strategien, die sie in der Klasse anwenden können und dann kann der Lehrer darauf zurückgreifen."

Einer der größten Vorteile für Schulkinder,Sagt Matthews, ist es, dass es sowohl ein Gefühl der Selbstwahrnehmung als auch ein Gefühl der Empathie zu denen um sie herum bringt. "Jeder kommt aus vielen verschiedenen Hintergründen", sagt sie, "und hier hast du die Möglichkeit, das Spielfeld zu ebnen und alle an denselben Ort zu bringen, bevor sie sich auf das konzentrieren, womit sie zu Hause umgehen müssen, was immer sie auch tun mit emotional und körperlich während ihres ganzen Lebens. Sie können alle an denselben Ort kommen und in Kontakt mit ihrer Beständigkeit sein, und von dort aus können sie sich entspannter dem Lernen nähern. "

Lesen Sie mehr darüber, wie Achtsamkeit Kindern und Lehrern in und außerhalb des Klassenzimmers hilft die Ausgabe der Zeitschrift Achtsamvom Oktober 2015.