Geh aus deinem eigenen Weg heraus

Trau dich, deinen eigenen Weg zu finden – Joyce Meyer – Persönlichkeit stärken (Dezember 2018).

Anonim
Wie erreiche ich "Flow", einen mentalen Zustand, in dem du so in eine Erfahrung eingetaucht bist, dass Zeit und Raum und Selbst den gegenwärtigen Moment nicht mehr stören.

Dr. Judson Brewer MD, PhD, ist ein Vordenker in der "Wissenschaft der Selbstbeherrschung" und ein Associate Professor für Psychiatrie und Medizin an der University of Massachusetts School of Medicine, wo er Leiter der Forschung am Center for Mindfulness ist. In dieser TEDx spricht er von "Flow State": einem mentalen Zustand, in dem man so in eine Erfahrung eingetaucht wird, dass Zeit und Raum und Selbst den gegenwärtigen Moment nicht mehr stören.

Du bist schon genial - Geh einfach aus Own Way

Was ist der Unterschied zwischen einem Märchen und einer Kriegsgeschichte? Das Märchen beginnt: Es war einmal. Eine Kriegsgeschichte beginnt: Kein Scheiß, da habe ich diese Mountainbike-Abfahrt in der Nähe von Salida, Colorado, hinter mir gelassen. Es war eine dieser Abfahrten, die eine ganze Menge Abstieg und nicht viel Trail, also habe ich mich wirklich darauf konzentriert, auf dem Trail zu bleiben. Und dann gab es irgendwann während dieser Fahrt kein Fahrrad, keine Spur. Es war einfach.

So kann ich es am besten beschreiben. Es war mühelos, es war selbstlos, es war ungeheuer fröhlich. Ich war nicht dort, und doch war ich in einer der großartigsten Veranstaltungen meines Lebens. Als mein Selbstbewusstsein zurückkam, schaute ich zurück auf den Pfad und sagte: "Wow, was war das? Und wann kann ich das nochmal machen? "

Das war Flow. Ich war im Flow-Zustand und es war köstlich.

Jetzt sind wir alle irgendwann in unserem Leben im Flow. Vielleicht war es, wenn wir Sport spielten oder Musik hörten oder sogar in ein Projekt eintauchen - wenn du aufschaust, ist es fünf Stunden später, draußen ist es dunkel, und deine Blase wird explodieren, weil du es warst konzentrierte sich auf das, was du gemacht hast.

Warum können wir das nicht die ganze Zeit machen? Die Antwort? Wir kommen auf unsere eigene Art.

Die Wirklichkeit ist so viel köstlicher als unsere Konzepte davon.

Eine Studie in Harvard, die ergab, dass wir in 50% der Fälle entweder darin gefangen sind, Dinge aus der Vergangenheit zu bereuen oder Sorgen darüber, was wir in Zukunft tun werden. 50% der Zeit! Selbst wenn wir über diesen perfekten Hawaii-Urlaub träumen, sind wir nicht glücklicher als in der Gegenwart. Sie folgerten, dass ein wandernder Geist ein unglücklicher Geist ist. Ich würde dies ändern zu: "Alter, geh aus deinem eigenen Weg! Flow ist großartig und kommt bei Drogentests nicht vor. "

Sich in selbstreferenzielles Denken zu verfangen, kann auf unsere eigene Art und Weise kommen. Meditation kann uns helfen, aus unserer eigenen Art herauszukommen. Die Wirklichkeit ist so viel köstlicher als unsere Konzepte davon. Was wir von den Neurowissenschaften lernen, ist die Entwicklung von Werkzeugen, die Menschen helfen zu lernen und wirklich zu sehen, wie es ist, wenn sie aus ihrer eigenen Art und Weise in den Fluss des Lebens geraten.

Dieses Flow-Geschäft ist ein schwieriges Geschäft. Wir alle können fließen in Momenten unseres Lebens, aber wie können wir lernen, mehr und mehr hineinzukommen? Wie ist es, wenn wir im Denken gefangen sind? Wie ist es anders als nur bemerken, dass Gedanken kommen? Wie können wir unsere Körperempfindungen bemerken, die uns sagen, dass wir Dinge tun sollen und einfach mit ihnen zusammen sein sollen?

Wenn wir aus unserem eigenen Weg herauskommen, sind wir glücklicher und engagierter mit der Welt, wir ' Wir sind mehr mitfühlend und können daher unser Bestes geben. Wir alle sind fantastisch, wir müssen uns nur auf unsere eigene Art überwinden.

Abgestimmt von: Du bist schon großartig. Geh einfach aus deinem eigenen Weg! Judson Brewer MD, Ph.D. bei TEDxRockCreekPark.