Für Teens: Entschlossenheit, die Belastung von Schulabbrechern zu reduzieren

Best Shot Ep 1 - “We All We Got” | Binge the series with YouTube Premium (Dezember 2018).

Anonim
Gina Biegel stellt 10 achtsame Tipps vor, wie Schulstress für Jugendliche minimiert werden kann.

Wenn jedes neue Jahr beginnt, denken Menschen oft über Dinge nach, die sie wollen wechseln. Diese Veränderungen kommen jedoch oft mit einem Gefühl des bevorstehenden Untergangs in den Vordergrund.

Die Auflösung kann im Laufe der Zeit verschwinden, weil die Liste der "zu tun" oder "zu verbieten" entweder zu lang ist oder nicht erreichbar. Zum Beispiel könnte das Ziel selbst einfach zu groß sein, "50 Pfund verlieren" oder "gerade A's bekommen". Selbst wenn Sie irgendwo auf diesem Kontinuum ankommen, könnte es sich immer noch so anfühlen, als hätten Sie versagt. Wenn Sie Ihr neues Jahr als Misserfolg aufstellen, wie können Sie tatsächlich Erfolg oder ein Gefühl der Erfüllung für irgendwelche Gewinne spüren, die Sie machen?

Jetzt, da das Jahr in vollem Gange ist, haben Sie vielleicht bereits einige gemacht rutschen. Keine Mühe. Es ist eine gute Zeit, um einige Vorsätze zu machen, die dich nicht stressen. Das kann dir helfen, deinen Stress zu verringern. Und die Schule ist ein guter Anfang, denn hier scheint viel Stress zu passieren. Hier ist eine Liste, die Ihnen helfen kann, Schulstress zu reduzieren:

10 Achtsame Tipps zur Minimierung von Schulstress für Jugendliche

1. Organisiert . Dazu gehören: Ihre Hausaufgabenumgebung, Schließfach, Bücher, Ordner / Ordner und Tasche. Wenn es hilft, eine Liste von Aufgaben zu erstellen, um komplexe Projekte oder lange Hausaufgaben in kleinere überschaubare Listen zu zerlegen.

2. Bemerke deine Atmung in der Schule, während der Schulaktivitäten und während du Hausaufgaben machst . Du kannst immer Atemzüge zählen, "eins atmen, eins ausatmen", um dich zu beruhigen und ein beschleunigtes oder ängstliches Atemtempo zu verlangsamen.

3. Sorge dich nicht um Dinge, die du nicht kontrollierst Es ist noch nicht geschehen . Zum Beispiel, nachdem Sie einen Test gemacht haben, ändert sich Ihre tatsächliche Testnote nicht, wenn Sie sich Sorgen darüber machen, welche Note Sie erhalten.

4. Tun Sie immer nur ein Dinganstelle von Teilen vieler Dinge einmal.

5. Machen Sie Dinge, die Ihnen Spaß machen, im Mixvieler Arbeitsstunden. Dazu gehören unter Umständen kurze Pausen, "Rosen riechen".

6. Reduzieren Sie den Selbstdruckund übertriebene oder unrealistische Erwartungen.

7. Beobachten Sie, wenn Sie auf die Gedankengangund springe aus dem Zug. Ein Gedanke ist nur ein Gedanke, keine Realität oder eine Tatsache.

8. Schätze, wer du bist . Du schaukelst! Auch wenn Sie nicht denken.

9. Seien Sie offen für neue Erfahrungenund sehen Sie die gleichen Dinge mit frischen Augen.

10. Verwenden Sie eine einfache Achtsamkeitstechnik wenn du deine Hausaufgaben machstoder Tests ablegst.