Geht Achtsamkeit über die bloße Pflege unserer Aufmerksamkeit hinaus?

PEDOPHILIE DES ELITES FRANCAISES TEMOIGNAGE DE SEVERINE (Oktober 2018).

Anonim
Barry Boyce interviewt Jon Kabat-Zinn, der Hauptredner auf der Konferenz Creating aSociety in New York City war. (Klicken Sie hier, um den Livestream zu sehen.)

Befragter:

Jon Kabat-Zinn

Geht Achtsamkeit über das Kultivieren unserer Aufmerksamkeit hinaus?

Das ultimative Versprechen der Achtsamkeit ist viel größer als das, tiefer. Es hilft uns zu verstehen, dass unser konventioneller Blick auf uns selbst und sogar das, was wir mit "Selbst" meinen, in einigen sehr wichtigen Punkten unvollständig ist. Achtsamkeit hilft uns zu erkennen, wie und warum wir die Aktualität der Dinge für eine Geschichte, die wir erschaffen, missverstehen und es dann möglich machen, einen Weg zu mehr Vernunft, Wohlbefinden und Ziel zu finden.

Warum denkst du ein Wissenschaftler? Ansatz ist wichtig, um die Praxis der Achtsamkeit zu verbreiten?

Ich bin nicht wirklich daran interessiert, Achtsamkeit zu "verbreiten", so sehr ich mich dafür interessiere, Leidenschaft in den Menschen für das tiefste und beste in uns allen zu zünden, aber normalerweise versteckt und selten zugänglich. Die Wissenschaft ist eine besondere Art, die Welt zu verstehen, die es einigen Menschen ermöglicht, sich dem zu nähern, was sie sonst meiden würden, und so als geschicktes Mittel genutzt werden kann, um den Geist der Menschen zu öffnen. Indem wir die Wissenschaft mit der Meditation verbinden, beginnen wir, neue Wege zu finden, in der Sprache Menschen zu verstehen, die Vorteile des Trainings zu zeigen, um mit der Arbeit des eigenen Geistes in einer Weise vertraut zu werden, die eine größere Einsicht und Klarheit erzeugt

Die Wissenschaft zeigt auch interessante und wichtige gesundheitliche Vorteile eines solchen Körper-Geist-Trainings und Praktiken und beginnt nun, die verschiedenen Wege aufzuklären, auf denen Achtsamkeit seine Auswirkungen auf das Gehirn ausüben kann (Emotionsregulation, Arbeitsgedächtnis, kognitive Kontrolle),Aufmerksamkeit, Aktivierung in spezifischen somatischen Karten des Körpers, kortikale Verdickung in bestimmten Regionen) und dem Körper (Symptomreduktion, höheres körperliches Wohlbefinden, Verbesserung der Immunfunktion, epigenetische Auf- und Abregulation der Aktivität in großen Zahlen und Genklassen).Es zeigt auch, dass Meditation ein Gefühl von Sinn und Zweck für das Leben bringen kann, basierend auf dem Verständnis der Nicht-Trennung von Selbst und Anderen. Unter der Bedingung, dass wir uns in diesen Tagen auf diesem Planeten befinden, ist das Verstehen unserer Verbundenheit kein spiritueller Luxus; es ist ein gesellschaftlicher Imperativ.

Vor drei oder vierhundert Jahren, nicht so lange in der Geschichte der Dinge, praktizierten die Menschen Meditation unter ziemlich isolierten Bedingungen, hauptsächlich in Klöstern. Jetzt wird Meditation in Laboratorien, Krankenhäusern und Kliniken praktiziert und studiert und findet sogar ihren Weg in Grundschulen und weiterführende Schulen. Die Leute, die es lehren und erforschen, waren in vielen Fällen schon seit zehn, zwanzig, dreißig oder mehr Jahren mit Achtsamkeit beschäftigt. Sie springen nicht nur auf einen neuen Achtsamkeitstrupp. Und ihre Arbeit hat dazu geführt, dass viele Fachleute zum ersten Mal von Achtsamkeit angezogen werden. Das ist an sich schon ein wundervolles Phänomen, solange man versteht, dass Achtsamkeit nicht nur ein netter "Begriff" ist, sondern eine orthogonale Art zu sein, die ständige Praxis und Kultivierung erfordert.

Welche neuen Grenzen hat Achtsamkeit? in den letzten Jahren?

Die Achtsamkeitsarbeit dringt in Bereiche jenseits von Medizin und Gesundheit und auch jenseits von Psychologie und Neurowissenschaften ein. Es bewegt sich in Programme für Geburt und Erziehung, Bildung, Business, Leichtathletik und Profisport, Anwaltschaft, Strafjustiz, sogar Politik. Zum Beispiel ist Tim Ryan, ein demokratischer Kongressabgeordneter aus Ohio, zu einem wichtigen Befürworter einer größeren Unterstützung für Achtsamkeitsforschung und Programmumsetzung sowohl im Gesundheitswesen als auch im Bildungswesen geworden, basierend auf seinen eigenen Erfahrungen mit der laufenden Praxis. In so vielen verschiedenen Bereichen wird es als praktisch axiomatisch anerkannt, dass der Geist und der Körper intim gesprochen sind und immer zumindest in biologischer Hinsicht waren. Wir müssen lernen, viel besser auf das Gespräch einzugehen und aktiv mitzuwirken, wenn wir effektiv funktionieren und unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden optimieren wollen.

Führt die Synchronisierung von Körper und Geist zu Vorteilen, die über das Funktionieren hinausgehen?

Das Bewusstsein, von dem wir sprechen, wenn wir den Begriff "Achtsamkeit" verwenden, umfasst auch die Motivationen für unser Handeln, zum Beispiel, wie wir von Selbstbestimmung getrieben werden. Vergrößerung oder Gier. In der Finanzkrise von 2008-2009 haben sich die Auswirkungen von Gier auf die Banken und Versicherungen massiv ausgewirkt. Die Heilung dieser Krankheit wird nicht nur eine Frage von Rettungsaktionen und Konjunkturpaketen sein und auf magische Weise größeres Vertrauen in die Wirtschaft schaffen. Wir müssen eine andere Art von Vertrauen und eine neue Art von Ökonomie schaffen, die nicht auf hirnlosen Ausgaben beruht, sondern mehr darauf abzielt, Ressourcen für das größere Wohl, für das eigene Sein, für die Gesellschaft und für den Planeten zu mobilisieren. Achtsamkeit kann dazu beitragen, die Tür zu öffnen, indem sie uns hilft, über Ansätze hinauszugehen, die auf konzeptionellem Denken basieren und von grenzenloser und gesetzlich sanktionierter Gier getrieben werden.

Es scheint die Vorstellung, dass wir uns aus unseren großen Problemen herausdenken können wurde kürzlich beschädigt.

Das ist ein wichtiger Punkt. Selbst sehr, sehr kluge Leute - und es gibt viele von ihnen in der Gegend - beginnen zu erkennen, dass das Denken nur eine von vielen Formen der Intelligenz ist. Wenn wir die vielfältigen Dimensionen der Intelligenz nicht erkennen, behindern wir unsere Fähigkeit, kreative Lösungen und Ergebnisse für Probleme zu finden, die keine einfältigen Lösungen zulassen. Es ist, als ob man in der Medizin eine lineare Sichtweise hat, die Gesundheitspflege nur als Fixieren von Menschen sieht - ein Automechanikermodell des Körpers, das Heilung und Transformation nicht versteht, nicht versteht, was passiert, wenn man Geist und Körper in Einklang bringt. Das Element, das in diesem mechanischen Verständnis fehlt, ist das Gewahrsein.

Echtes Gewahrsein kann unser Denken modulieren, so dass wir weniger von ungeprüften Beweggründen getrieben werden, uns selbst zu überlegen, Dinge zu kontrollieren, um unsere Angst zu besänftigen, immer unsere brillante Antwort zu geben. Wir können einen enormen Schaden anrichten, indem wir beispielsweise anderen Menschen nicht zuhören, die unterschiedliche Ansichten und Einsichten haben könnten. Glücklicherweise haben wir heute mehr die Gelegenheit, die Kultivierung des Denkens mit der Kultivierung des Bewusstseins in Einklang zu bringen. Jeder kann ein gewisses Maß an Balance zwischen Denken und Bewusstsein in diesem gegenwärtigen Moment wiederherstellen, der der einzige Moment ist, den jeder von uns jemals hat. Die potenziellen Ergebnisse des zielgerichteten Lernens, das Bewusstsein zu bewohnen und das Denken in ein größeres Gleichgewicht zu bringen, sind äußerst positiv und gesund für uns selbst und für die gesamte Welt.

Andererseits, wenn wir den Planeten weiterhin so beherrschen wie unsere Spezies nach sechs oder siebentausend Jahren könnte es sehr ungesund sein. Ungeachtet der Schönheit, die aus der Zivilisation kommt, könnten wir uns auf einen Weg kolossaler Umwälzungen begeben, der im Wesentlichen von einem menschlichen Geist kommt, der nicht mit sich selbst Frieden schließt - Krieg, Völkermord, Hungersnot, grob unangemessene Reaktionen auf Naturkatastrophen. Diese Umwälzungen könnten alles zerstören, was uns am meisten am Herzen liegt.

Früher sprachen Sie davon, dass das Versprechen von Achtsamkeit viel größer ist, als nur die Aufmerksamkeit zu fokussieren. Was sind einige der Schlüssel, um die tiefgreifenden Effekte der Achtsamkeit hervorzubringen, über die Sie gesprochen haben?

Letztlich ist der Weg unsicher. Alles, was wir tun können, ist, auf die Berufung unserer eigenen Herzen und der Welt aufmerksam zu hören und das Beste zu tun, was wir können. Ich betone die Universalität der Kraft der Achtsamkeit und des Bewusstseins, aber ich spreche nicht von einer universellen Kirche oder einer universellen religiösen Bewegung. Ich spreche über das Verständnis der Natur dessen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein. Ich benutze das Wort "spirituell" nicht einmal gern.

Können wir uns einfach damit auseinandersetzen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein - aus einer evolutionären Sicht, aus einer historischen Perspektive? Was steht uns in diesem kurzen Moment zur Verfügung, wenn sich das Universum in Form eines menschlichen fühlenden Körpers und Seins erhebt und wir unsere siebzig, achtzig oder neunzig Jahre (wenn das) ausleben und uns dann wieder in das undifferenzierte auflösen Ozean des Potenzials? Die meiste Zeit sind wir so in sich versunken, so beschäftigt, dass wir nicht die Art grundlegender Untersuchung durchführen, die Aristoteles vorgeschlagen hat, als er den Kommentar machte: "Das ungeprüfte Leben ist nicht lebenswert."

Zusätzlich zur Entwicklung eines universellen, nichtreligiösen Vokabulars habe ich versucht, die kritische Bedeutung des nicht-dualen Aspekts der Meditation zu betonen, indem ich betone, dass es nicht darum geht, woanders zu sein. Das bringt natürlich sofort eine Menge Verwirrung in den Leuten mit sich, weil fast alles, was wir tun, versucht wird, woanders hin zu kommen. Warum in aller Welt willst du nicht woanders hin? Wenn Sie starke Schmerzen haben oder wenn Sie irgendeine Krankheit haben oder was auch immer, dann wollen Sie immer dahin zurückkehren, wo Sie waren, oder in der Zukunft an einen besseren Ort kommen. Es hört sich fast unamerikanisch an, nur um sich mit dem zu begnügen, was ist, aber das ist ein Missverständnis des Potenzials, im gegenwärtigen Moment zu leben. Es geht nicht darum, sich zu beruhigen. Es geht darum zu erkennen, dass es in einem gewissen Sinne niemals besser wird.

Was meinst du?

Ganz einfach, die Zukunft ist nicht hier, auch wenn wir uns so viele Illusionen machen können wie wir würden gerne. Die Vergangenheit ist schon vorbei. Wir müssen mit den Dingen umgehen, so wie sie im Moment sind. Es ist also am effektivsten, mit ihnen umzugehen, wenn Sie sich selbst keine Illusionen über die Natur Ihrer Erfahrung machen und dann in Wunschdenken oder Ambitionen verfallen, die Sie dazu bringen, mehr Schaden als Nutzen zu verursachen.

Wenn wir uns etwas vormachen Über die wahre Natur unserer Erfahrung schädigen wir nicht nur andere Menschen. Wir schaden uns auch selbst, weil wir bestimmte Elemente dessen, was wir sind, unserer grundlegenden Verbindung zu anderen und zu unserer Umwelt nicht anfreunden. Das ist sehr traurig und sehr unbefriedigend. Heilung und Transformation sind in dem Moment möglich, in dem wir die Aktualität der Dinge akzeptieren, wie sie sind - gut, schlecht oder hässlich - und dann mit Phantasie, Freundlichkeit und Intentionalität auf dieses Verständnis einwirken. Das ist keineswegs leicht oder schmerzlos, aber es ist sowohl Verkörperung als auch Weg zu Weisheit und Frieden.

In dieser Hinsicht versuchen wir eine Art zu schaffen, über Achtsamkeit als eine Praxis zu sprechen, als einen Weg des Seins und auch als den Höhepunkt der Praxis in jedem gegebenen Moment, der so gemein ist, dass die Leute sagen werden: "Natürlich macht das Sinn. Es macht Sinn, im gegenwärtigen Moment zu sein, ein bisschen weniger wertend zu sein oder zumindest bewusst zu sein, wie verurteilend ich bin. Warum habe ich das nicht früher bemerkt? Es ist so offensichtlich. "

Auf wen können wir uns stützen, um diese Botschaft an mehr Menschen zu bringen?

Dies ist eine große Herausforderung, angesichts dessen, wie wir eingesperrt sind und wie blind unsere eigene Konditionierung ist. Es gibt einfach nicht genug großartige Lehrer, um herumzukommen. Außerdem kann es nicht jeder in der Sprache der traditionellen Meditationsfahrzeuge hören. Vielleicht brauchen wir also viele hochbegabte und geschickte Meditationslehrer, die in ihrer eigenen Praxis vertieft sind, um das Bedürfnis zu erfüllen, das dort draußen wartet. Es gibt so viel Leid auf der Welt. Auf wen sollen wir nicht antworten? Das ist der Grund, warum viele unserer Bemühungen in MBSR in professionelles Training gehen, um eine ganz neue Generation von Menschen zu entwickeln, die tief in diesem universellen Dharma - Ausdruck verankert sind und es auf verschiedene Weise als geschicktes Mittel zur Heilung und Transformation in die Welt bringen eine Zeit, in der die Welt um Freundlichkeit und Weisheit bittet.

Was ist erforderlich, um Achtsamkeit zu lehren, außer einem guten menschlichen Herzen?

Wenn wir Achtsamkeit in der einen oder anderen Umgebung lehren, muss das wirklich in unserer geerdet werden eigene Erfahrung der ersten Person. Es muss in Demut und Nicht-Wissen begründet sein, eine Offenheit für die Möglichkeit, aber auch ein tiefes Sehen in sich und andere. Da es für uns alle zugänglich ist, ist es nicht wirklich so eine große Sache oder ein besonderer privater Besitz.

Natürlich werden manche Leute Achtsamkeit und andere Praktiken nehmen und ihnen ihren eigenen Stempel aufdrücken. Manche Menschen werden eine große Kampagne daraus machen, ohne wirklich die Tiefe zu verstehen oder Achtsamkeit nur teilweise zu verstehen. Die unvermeidliche Möglichkeit, dass einige Menschen diese Lehren und Praktiken auf irrige Weise angehen oder ausnutzen, ist Teil des Preises für den Erfolg, Achtsamkeit in die größere Kultur zu bringen.

Eine der großen Aufgaben von denen, die diese Arbeit machen, besteht darin, die jüngeren Leute und diejenigen, die zum ersten Mal dazu kommen, zu fördern und zu betreuen. Wir können sie daran erinnern oder für sie klarstellen, dass es im Moment nicht nur eine Modeerscheinung oder nur eine kluge Karriere ist, Achtsamkeitslehrer oder -experte zu werden. Der Wert von Achtsamkeit ist tiefgründig und einzigartig. Es ruft uns dazu auf, einen tiefen Blick auf die Natur der Erfahrung selbst und auf die Natur unseres eigenen Geistes und Herzens zu werfen. Dies ist eine Art wissenschaftlicher Untersuchung, da der Geist vom wissenschaftlichen Standpunkt aus ein riesiges Mysterium ist.

All diese Arbeit hängt davon ab, zu schätzen, wie Bewusstsein Gedanken ausgleichen kann. Es ist nichts falsch mit dem Denken. So viel Schönes kommt aus dem Denken und aus unseren Emotionen. Aber wenn unser Denken nicht mit Gewahrsein ausbalanciert ist, können wir am Ende irregeführt werden, ständig in Gedanken versunken und aus unseren Gedanken, gerade wenn wir sie am meisten brauchen.