Achtsamkeit zur Arbeit bringen? Hüten Sie sich vor den Hausierern

Moderne Beziehungspflege – durch Achtung, Arbeit und Achtsamkeit | Martin Lehmann-Waldau | TEDxKIT (Juni 2019).

Anonim
Unternehmen eilen, um den Mitarbeitern Achtsamkeit beizubringen. Aber einige müssen erfahrenere Lehrer finden.

Diejenigen, die mit der McMindfulnessReaktion vertraut sind, sollten das Kapitel zu diesem Thema in David Gelles neuem Buch Workbeachten. Darin besucht Gelles das Reebok-Hauptquartier außerhalb von Boston, wo Richard Geller, ein Berater, dessen Kunden die Pizza von IBM und Papa Gino umfassen, Achtsamkeit für die Mitarbeiter lehrt.

Während die Teilnehmer eintauchen, schaltet Geller Panflötenmusik ein. Nach einer Einweisung in sitzende Meditation und Körperuntersuchung und wenn diese Werkzeuge benutzt werden können, endet die Sitzung eine Stunde später.

Für die meisten von uns klingt das vielleicht wie eine heftige Dosis Meditation am Arbeitsplatz, wenn auch ein bisschen peinlich, Musikalisch. Aber für Gelles war es problematisch. Zum einen gab es wenig Erwähnung, das Bewusstsein für das Kommen und Gehen von Empfindungen oder die Diskussion abnehmender emotionaler Reaktivität zu kennen.

"Keine Erklärung für die Einsichten, die Achtsamkeit auslösen kann, die ganze Angelegenheit war eher enttäuschend", schreibt Gelles."Es war, als ob das Management von Reebok glaubte, dass die Arbeiter durch das Auftauchen einer einzigen Meditationsklasse von all dem, was sie anrichtet, geheilt werden könnten."

Für Gelles ist das Reebok-Beispiel eines der größten Risiken, Achtsamkeit zu bringen arbeiten. Und es ist nicht so, dass Achtsamkeit in der Geschäftswelt "Kultstatus" erreicht, wie David Brendel diesen Monat in der Harvard Business Reviewvorschlägt. Es ist etwas Spezifischeres.

Versteckt in der steigenden Welle der Achtsamkeit, lauern die Hausierer.

Gelles schreibt:

Gellers magisches Angebot ist nur ein Beispiel für einen großen Ansturm, Achtsamkeitstraining für jedermann zu betreiben ist bereit, das Geld für eine einstündige Sitzung aufzubringen, die abgenutzte Arbeiter besänftigen könnte, die nach irgendwelchen Anschein von Stressabbau verlangen.

Gelles warnt, dass "diese Szene wahrscheinlich in den kommenden Jahren immer häufiger gespielt wird kommen ": übererregtes Management, das den Mitarbeitern untergeordnete Versionen der Meditation unterwirft.

Brendel, ein Executive Coach, liefert in seinem Artikel erschütternde Beispiele für dieses Phänomen. Eine Führungskraft führt eine obligatorischegeführte Bildersitzung (zur Angst vor seinen Mitarbeitern); Ein anderer Anführer versäumt es, unterdurchschnittliche Arbeiter zu konfrontieren, aus Angst, dass es mit ihrer neu geprägten achtsamen Einstellung kollidieren würde.

"Die Person, die die geführten Bilder macht, hat mir Gänsehaut bereitet", sagt Mirabai Bush, ein langjähriger Meditationslehrer mit Google, Monsanto und anderen Unternehmen, um die Mitarbeiter in Achtsamkeit zu schulen. "Geführte Bilder sind keine Achtsamkeitspraktiken."

Nach ihrer Erfahrung können selbst die treuesten Geschäftsmänner "New-Agey" über Achtsamkeit bekommen.

"Es gibt alle Arten von Leuten da draußen, die lehren und sich davon mitreißen lassen ihre eigenen Wünsche ", sagt sie. "Also sind alle ruhig und beobachten ihren Atem, und sie denken: Oh, das ist perfekt, ich werde sie in das volle Erwachen führen, indem sie sich vorstellen, dass sie sich in das weiße Licht begeben.

Und das war ein Finanzdienstleistungskonzern!"Fügt sie hinzu.

Gelles sagte Achtsam ,dass das meiste von dem, was er beim Schreiben vonWork sah, nicht krampfhaft war. Aber er hat mit Leuten gesprochen, die großen Gruppen von Angestellten Achtsamkeit beibrachten, obwohl sie nur wenig Erfahrung hatten.

"Ich denke, dass einige Best Practices gerade jetzt wichtig sind, wenn man bedenkt, wie groß das Interesse ist und wie viele verschiedene Typen es gibt Es gibt Gruppen von Gruppen - von der Bildung über das Militär bis hin zur Wirtschaft ", sagt Gelles.

" Selbst Yoga-Lehrer gibt es heute, Lehrerausbildung. Aber so etwas scheinen wir nicht in einem weiten Sinne zu haben ", fährt Gelles fort. "Ich glaube nicht, dass es noch existiert, abwesend in Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR), was meiner Meinung nach enorm gut getan hat, aber wahrscheinlich auch seine Grenzen hat."

In der Tat für Google, einer der ersten Anwender von Achtsamkeit, das Hochladen eines Anmeldeformulars für Mitarbeiter, die "MBSR-Klassen" abschließen, ist fehlgeschlagen.

"Niemand hat sich angemeldet", sagt Bush.

Erst nachdem Google MBSR an die jungen, datengetriebenen Ingenieure angepasst hatte, zeigten die Mitarbeiter Interesse. Google bezeichnete die Lehren als "auf Achtsamkeit basierende emotionale Intelligenz" und zeigte auf, wie unterschiedliche Praktiken diese Intelligenz kultivieren könnten. Der Kurs wurde in Search Inside Yourself umbenannt. Mehr als zweitausend von Googles Ingenieuren auf der ganzen Welt haben den Kurs seitdem absolviert.

Wenn Achtsamkeit auf bestimmte Arbeitsumgebungen zugeschnitten sein muss, ist es selbstverständlich, dass das Erzwingen von Mitarbeitern, Sie nirgendwohin zu bringen. Bush erinnert sich an einen Besuch bei der Federal Trade Commission in Washington, wo das Management von den Ergebnissen ihrer eigenen Meditationssitzungen so begeistert war, dass sie dachten, dass jeder es tun sollte.

"Jeder wollte das nicht tun", sagt Bush. Sie fügt hinzu, dass die Gruppe aus Anwälten und Prozessanwälten bestand. "Wenn sie es nicht wollten, waren sie sehr intensiv."

Es war eine große Erfahrung für mich: Es funktioniert nicht, wenn Sie ' Erzwingt das. "

Bush sagt, dass es viel Feedback geben muss, um die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu beurteilen und zu lernen, was sie aus dem Kurs herausholen können (und wollen). Und wenn Lehrer eine Gruppenmeditation leiten, ist es gut zu erwähnen, dass wenn Menschen sich unwohl fühlen, sie schweigend sitzen und sich einfach entspannen können.

Dann kommt die schwierigere Arbeit: Sortieren der normalen menschlichen Antwort auf Beruhigung () Nein, auf keinen Fall wollen Sie das tun! ) und "reagieren und sich ändern, wenn Bedürfnisse auftauchen, weil Sie erkennen, dass etwas anderes effektiver wäre", sagt Bush.

Das ist eine dieser Entscheidungen, die ein guter Lehrer treffen kann.<