Freude an den Tisch bringen

Tischdeko - Zarter Look in Pastelltönen (November 2018).

Anonim
Dein erster Instinkt könnte sein, anderen zu helfen und zu geben, aber was ist auf deinem Teller? Das Praktizieren von Selbstmitgefühl ist besonders hilfreich für Menschen, die ihre eigenen Bedürfnisse vernachlässigen und es schwierig finden, ihre Gefühle auszudrücken.

Stellen Sie die Bedürfnisse anderer vor Ihre eigenen? Würdest du lieber anderen gefallen als deine eigenen Gefühle und Wünsche auszudrücken? Glaubst du, dass es ein Akt der Selbstsucht ist, sich selbst an die erste Stelle zu setzen? Wenn Sie eine dieser Fragen mit "Ja" beantwortet haben, dann könnte die Großzügigkeit in der Ernährung wertvoll sein, um zu lernen, wie Sie sich selbst gegenüber großzügig sein können. Großzügigkeit ist ein wichtiger Aspekt der Schaffung einer gesunden Beziehung mit Lebensmitteln, sowie ein wesentlicher Teil der Achtsamkeit. Das Praktizieren von Großzügigkeit ist besonders nützlich für sensible Menschen mit Ernährungsproblemen, die es schwierig finden, Emotionen auszudrücken - und die zu viel geben, während sie ihre eigenen Bedürfnisse vernachlässigen.

Normalerweise denken wir darüber nach etwas zu geben, was wir für eine andere Person tun.Fakt ist, dass Großzügigkeit mit sich selbst beginnt. Wenn Sie jemals in einem Flugzeug waren, dann kennen Sie die Sicherheitsübung, die die Flugbegleiter vor dem Start des Flugzeugs geben. Bei der Demonstration der Verwendung der Sauerstoffmasken raten die Helfer den Passagieren, zuerst ihre eigenen Masken anzubringen und erst dann den Kindern mit ihren Masken zu helfen. Der Punkt hier ist klar: Es gibt Zeiten, in denen Sie auf Ihr eigenes Wohlbefinden und Gesundheit aufpassen müssen, um anderen zu helfen und zu geben.

Praxis:

In Bezug auf Essen und Essen gibt es mehrere Möglichkeiten, sich diese Form der Selbsthingabe und Großzügigkeit anzubieten:

  1. Schätzen Sie die Essenszubereitung . Anstatt auf der Flucht zu essen oder Fertiggerichte zu essen, können Sie sich die Zeit nehmen, eine gesunde Mahlzeit zuzubereiten. Indem Sie nahrhaftes Essen wählen und es Ihrem Körper erlauben, es mit Dankbarkeit und Akzeptanz zu empfangen, geben Sie großzügig all Ihren Körper: das Herz, die Knochen, die Lungen, die Muskeln, das Gehirn und mehr.
  2. Bestätigen Sie das Selbst -care.Man könnte sagen, dass Essen die ultimative Form des Gebens ist, weil es dir die Energie gibt, anderen zu helfen.
  3. Nimm dir einen Moment, um wirklich zu schmecken.Du kannst auch Großzügigkeit üben, indem du dich erlaubst zu schätzen, zu genießen und das Essen zu genießen, indem man es langsam und achtsam schmeckt und kaut.
  4. Bitten Sie um Hilfe.Eine weitere positive Möglichkeit, Selbst-Großzügigkeit anzubieten, besteht darin, Hilfe von anderen zu erbitten, mit einem Profi arbeiten oder Hilfe bei der Verwaltung von Essensportionen und Bewegung bekommen. Wenn du um Hilfe bittest, erlaubst du einem anderen zu teilen und im Gegenzug zu geben.
  5. Teile das Kopfgeld . Ein letzter Weg, großzügig mit Essen umzugehen, besteht darin, Nahrung als Ressource mit anderen zu teilen. Dies könnte so ausgedrückt werden, dass man jemanden zum Abendessen einlädt, der Kameradschaft genießen, teilen oder Essen für jemanden machen möchte, der krank oder in Not ist, oder sich freiwillig für eine Lebensmittelbank oder eine andere Lebensmittelorganisation einsetzt. Das bedeutet nicht, dass du "geben musst, bis es weh tut", sondern dass jeder wertvolle Geschenke zu teilen hat.

Jeder Tag bietet eine neue Möglichkeit, Großzügigkeit in deine Praxis des achtsamen Essens einzuladen. Welche entdecken Sie heute für sich selbst - und für andere?