Arthur Zajonc

ARTHUR ZAJONC interviewed for the film 'The Challenge of Rudolf Steiner' (Oktober 2018).

Anonim
Arthur Zajonc ist Professor für Physik am Amherst College, wo er seit 1978 unterrichtet. Er erhielt sein B.S. und Ph.D. in Physik von der University of Michigan. Er war Gastprofessor und Forscher an der Ecole Normale Supérieure in Paris, am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und an den Universitäten von Rochester, →

Arthur Zajonc ist Professor für Physik am Amherst College, wo er seit 1978 lehrt Er hat seinen BS erhalten und Ph.D. in Physik von der University of Michigan. Er war Gastprofessor und Forscher an der Ecole Normale Supérieure in Paris, am Max-Planck-Institut für Quantenoptik sowie an den Universitäten Rochester und Hannover. Er war Fulbright-Professor an der Universität Innsbruck in Österreich. Seine Forschung umfasste Studien in der Elektronenatomphysik, Paritätsverletzung in Atomen, Quantenoptik, die experimentellen Grundlagen der Quantenphysik und die Beziehung zwischen Wissenschaft, den Geisteswissenschaften und den kontemplativen Traditionen. Er hat ausführlich über Goethes wissenschaftliche Arbeit geschrieben. Er ist Autor des Buches: Fangen das Licht(Bantam & Oxford UP), Co-Autor von The Quantum Challenge(Jones & Bartlettt) und Mitherausgeber von Goethes Weg der Wissenschaft(SUNY Press). 1997 fungierte er als wissenschaftlicher Koordinator für den Dialog Geist und Leben, der unter dem Titel Die neue Physik und Kosmologie: Dialoge mit dem Dalai Lama(Oxford UP) veröffentlicht wurde. Er organisierte 2002 erneut den Dialog mit dem Dalai Lama, "Die Natur der Materie, die Natur des Lebens", und fungierte 2003 am MIT als Moderator für den Dialog "Den Geist erforschen" 2003. Die Vorgänge des Geistes und des Lebens Das MIT-Treffen wurde unter dem Titel Der Dalai Lama am MIT(Harvard UP) veröffentlicht, den er mitverfasst hat. Zuletzt ist er Autor der Bücher, Meditation als kontemplative Untersuchung: Wenn es gelingt, Liebe zu werden(Lindisfarne Press) über kontemplative Pädagogik und einen Band über das Jugendprogramm PeaceJam, sprechen wir als Eins: Zwölf Nobelpreisträger ihre Vision für den Frieden. Er ist Autor von Das Herz der Hochschulbildungmit Parker Palmer. Zurzeit ist er Berater des World Future Council und leitet das Centre for Contemplative Mind in Society, das die angemessene Einbeziehung kontemplativer Methoden in die Hochschulbildung unterstützt. Er war auch Mitbegründer des Kira Instituts, Generalsekretär der Anthroposophischen Gesellschaft, Präsident / Vorsitzender der Lindisfarne Association und war leitender Programmdirektor am Fetzer Institut.

Erfahren Sie mehr auf seiner Website arthurzajonc.org

Foto: