Zielloses Gehen: Eine Praxis für deinen Wandergeist ermöglichen

АСМР???? Ролевая игра Брачное Агентство 2 ???????? ASMR Role Play ???? Marriage Agency 2 [Russian whisper] (Oktober 2018).

Anonim
Eine Achtsamkeitspraxis für Gedankenwanderer, die das Wandern und die Großzügigkeit gegenüber Konzentration und Konzentration betont.

Achtsamkeit hat eine wandernde Gegenreaktion erfahren. Alle paar Jahre versucht eine Studie oder ein Goop "Wellness-Protokoll" (wählen Sie Ihr Gift) unsere Beziehung zum gegenwärtigen Moment neu zu kalibrieren. Fünfzig Prozent unserer Zeit verbringen wir mit unserem Kopf in den Wolken, sagen sie. Zu viel Zeit verbringen wir damit, unsere Lieblingsbands zu sehen, die liebevoll Songs von Game of Thrones mit einem Orchester komponieren, sagen sie.

Aber wenn ich Ihnen sagte, der Pionier der Achtsamkeit selbst betrachtete ein neugieriges Gehirn, das seinen natürlichen Instinkten nicht folgte als der Feind der Achtsamkeit, aber als eine andere Form, Bewusstsein zu üben? Es wird im Rahmen des MBSR-Lehrplans (Mindfulness-Based Stress Reduction) als eine Methode mit der Bezeichnung choiceless awarenesspraktiziert, die grob für das bedeutet, was sich vor Ihnen entfaltet, was in Ihrem Kopf auftaucht.

Zielloses Wandern ist auch eine dieser Praktiken.

Als Achtsamkeitspraxis nirgendwohin gehen

Im folgenden Video nimmt uns der Chefredakteur Barry Boyce auf einen ziellosen Spaziergang mit. Auf einer Parkbank zwischen den Standorten gibt er einen Einblick, warum wir einen Parkpfad hinunterspazieren können, Bäume bewundern, Fremde wegen Bananenchips belästigen und diese zufällige Ansammlung von Aktivitäten als Achtsamkeitsübung bezeichnen - eine, die einige Meditationslehrer für fortschrittlicher halten.

Stephany Tlalka: Eine der Schlüsseldefinitionen, über die wir sprechen, ist "Achtsamkeit ist die Praxis, dem gegenwärtigen Moment Aufmerksamkeit zu schenken, mit Absicht, nicht-urteilsmäßig", aber hier beschäftigen wir uns mit einer Praxis, die absichtlich den Verstand lässt wandern.

Der Geist hat eine Fähigkeit, sich zu konzentrieren, und er hat eine große Fähigkeit zur Großzügigkeit. Warum Achtsamkeitspraxis, besonders am Anfang, der Fokussierung im gegenwärtigen Moment so viel Aufmerksamkeit widmet, liegt daran, dass unser Geist in Gedankenschleifen gefangen ist, über die wir uns streiten können und bei denen wir nicht anwesend sind.

Wenn wir zulassen Wir sind ein bisschen geräumig, aber es ist auch eine Möglichkeit, präsent zu sein. Sie müssen sich nicht auf etwas Bestimmtes konzentrieren.

Wenn wir uns erlauben, etwas geräumig zu sein, ist es auch eine Möglichkeit, präsent zu sein. Sie müssen sich nicht auf etwas Besonderes konzentrieren. Du hast eine Art von natürlicher Leichtigkeit und natürlichem Bewusstsein, das im Hintergrund ist, was Jon Kabat-Zinn später in MBSR als auserlesenes Bewusstseinlehrt: Du hast wirklich keine andere Wahl, als dich bewusst zu sein Lass deine Gedanken frei herumlaufen, weil du dir im Grunde bewusst bist. Wir vertrauen darauf, dass das Bewusstsein fundamental ist und eine aufgewühlte Ablenkung eine Zumutung ist. Es verdeckt es, aber es verwischt es nicht.

Wie unterscheiden Sie zielloses Wandern oder Gehen von formeller Meditation , wo Sie sitzen und üben für fünf oder 10 oder 20 Minuten oder mehr, und informelle Achtsamkeitspraktiken mögen achtsames Zähneputzen oder Achtsamkeit für alltägliche Aktivitäten wie das Zuhören.

Sprechen wir über alltägliche Achtsamkeitspraktiken wie Aufmerksamkeit beim Abwaschen. Wenn Sie also das Geschirr abwaschen, fühlen Sie sich wie Oh, das ist eine lästige Pflicht . Du lässt deine Gedanken los und es könnte das erste Ding auf dich wirken, und bevor du es weißt, spülst du nicht mehr Geschirr ab. Das sind Gelegenheiten, das Ding, das du tust, als Anker zu benutzen, um zu dem Moment zurückzukehren, in dem du wieder da bist, zurück zu deinem Körper und deinem Geist. In sitzender formeller Achtsamkeitsmeditation neigen wir dazu, den Atem als Anker zu benutzen.

Bei dieser Art von Übung, dem ziellosen Wandern, geht es eher darum, darauf zu vertrauen, dass das grundlegende Bewusstsein bereits existiert und an dem nicht gearbeitet werden muss. Du gibst dir also die Gelegenheit, deinen Geist und dein Leben zu erfrischen, indem du einfach rumhängst und dabei bist und mit dem nächsten Ding fortfahrst.

Beim ziellosen Wandern geht es mehr darum, darauf zu vertrauen, dass das grundlegende Bewusstsein bereits da ist und nicht sein muss arbeitete an. Es betont Großzügigkeit mehr als Fokus oder Konzentration.

Zielloses Wandern betont Großzügigkeit mehr als Konzentration oder Konzentration. Achtsamkeit enthält insgesamt Achtsamkeit undBewusstsein, in der von mir verwendeten Sprache. Bewusstsein ist eine etwas größere Sache - bewusst von allem, was um dich herum ist, ohne dass es über dichsein muss. Das ist der Schlüssel. Während du herumläufst, lockst du die Konzentration auf dich selbst - du fängst einfach an, die Dinge zu bemerken, und du gehst auf sie zu und genießt sie und würdest sie schätzen.

Manche Leute würden sagen, dass es eine fortgeschrittenere Übung ist. Vielleicht stimmt das bis zu einem gewissen Grad, aber es ist auch eine Übung, die jederzeit für jeden zugänglich ist. Und ich würde sagen, es fällt unter die Kategorie der natürlichen Achtsamkeit und Bewusstheit, nicht etwas, an dem man ernsthaft arbeiten muss und dessen Aufrechterhaltung es schwierig ist. Es ersetzt definitiv keine grundlegende Achtsamkeitspraxis; Es ist eine Ergänzung dazu.

Dieses Web-Extra bietet zusätzliche Informationen zu einem Artikel mit dem Titel "Nirgendwo langsam gehen", der in der Oktober 2017 Ausgabe desMagazins erschien.

Eine tägliche gedankliche Gehpraxis

7 Gewohnheit Changes for Overcoming Boredom