Age Man Suit sensibilisiert Medizinstudenten für ihre älteren Patienten

Advisory Council Meeting, 10 September 2014, Rome (Oktober 2018).

Anonim
Der Age Man Suit, von deutschen Wissenschaftlern entwickelt, stellt Symptome des Alters wieder her, so dass Medizinstudenten erfahren können, was ihre älteren Patienten täglich erleben.

Wie locken Sie Medizinstudenten zum Studium der Geriatrie? Richten Sie sie zu einem 22-Pfund-Anzug im Industriestil aus, komplett mit Gehörschutz, um das Gehör zu ersticken; Ellbogen-, Knie- und Handpolster, um die Gelenke zu versteifen, und ein gelbliches Visier, das die Farben verwischt.

Der Age Man Suit, von deutschen Wissenschaftlern entwickelt, ist maßgeschneidert, um das Alter zu simulieren. Aufgepäppelte Schüler knirschen im Raum herum, fummeln mit einer Blisterpackung oder schnaufen auf einer Routinefahrt die Treppe hoch.

Rahel Eckhardt, Oberärztin am Evangelischen Geriatriezentrum Berlin (EGZB), gibt das zu Geriatrie ist ein ziemlich glanzloses Gebiet der Medizin, aber Ärzte werden benötigt, da die ältere Bevölkerung in Deutschland wächst. Eckhardt sagt, Empathie sei integraler Bestandteil, um Studenten für das Feld zu gewinnen.

"Empathie ist besonders wichtig für Geriater, weil wir in vielen Fällen die zugrunde liegenden Krankheiten unserer älteren Patienten nicht heilen können," sagt Eckhardt: "Deshalb ist es für uns so wichtig, unseren Schülern ein Gefühl dafür zu vermitteln, wie alt sie sein könnten."

Der Anzug trägt zu einem wichtigen Umdenken in der Medizin bei. Eckhardt sagt, der Fokus habe sich von "vollständiger Gesundheit" verschoben. zu " Lebensqualität "; Ärzte müssen aus dem traditionellen Denken der Diagnose-Verordnung herauskommen, um einen Sinn für den Lebensgenuss ihrer Patienten zu haben. In diesem Zusammenhang versetzt der Age Man Suit die Medizinstudenten in die Denkweise ihrer älteren Patienten, um ihre körperlichen Beschwerden, aber auch ihre Ziele besser zu verstehen.

"[Studenten] können verstehen, welche kleinen Schritte die Qualität verbessern könnten vom Leben unserer Patienten, wie in der Lage sein, die Toilette allein zu gehen oder ohne Hilfe jeden Morgen aufstehen, " sagt Eckhardt.

Bis 2030 wird mehr als ein Viertel der deutschen Bevölkerung über 65 Jahre alt sein.

13.09.2012