7 Wege zur Kontrolle über Ihre technischen Gewohnheiten

Sie sind schlauer als Ihr Telefon. Dr. Mark Bertin darüber, wie wir Technologie nutzen können, um Bewusstsein statt Ablenkung zu kultivieren.

Die moderne, technologiegetriebene Welt scheint Menschen oft abgelenkt und gestresst zu machen. In meinem Bereich zeigt die kindliche Entwicklungsforschung deutlich, dass die nicht überwachte Technologie Kinder zum Schlechten beeinflusst. Aber Technologie ist einfach ein Werkzeug, und wie sie unser Leben beeinflusst, hängt ganz davon ab, wie wir es nutzen.

Wie in jedem Teil unseres Lebens können wir auch bewusst und klar darauf achten, wie wir mit moderner Technologie leben Worte können wir achtsam sein. Achtsamkeit bedeutet, das Leben in Echtzeit so zu leben, wie es ist, mit emotionaler Offenheit, mentaler Klarheit und Entschlossenheit. Seine Praxis verstärkt Merkmale, die die Verwaltung des Lebens erleichtern.

Trotz seiner oft guten Art zielt die beste Technologie auf ein ähnliches Ziel ab. Mit Bedacht verwendet, kann es das Leben einfacher und einfacher zu verwalten. Hier sind einige Möglichkeiten, Bewusstsein und Klarheit durch Technologie zu kultivieren:

Achtsamkeit üben

Jede neue Gewohnheit erfordert konsequente, anhaltende Anstrengungen, bevor sie zur Routine werden, einschließlich der ersten Schritte mit Achtsamkeit; Technologie kann den Prozess unterstützen. Mehrere Apps bieten geführte Achtsamkeitsanweisungen, und die meisten enthalten auch eine Aufforderung für tägliche Übungen. Bessere Apps sind Headspace, Ruhe, lächelndes Denken, Stoppen, Atmen & Denken und die Insight Meditation Timer, mit vielen anderen zur Verfügung (Entschuldigung für diejenigen, die ich vergessen habe). Die Achtsamkeits-Glocke klingelt gelegentlich während des Tages, um zu pausieren und sich einen Moment zu beruhigen - oder das Telefon klingelt selbst und hält vor dem Anruf an.

Gesunde Gewohnheiten unterstützen

Es gibt gesündere Wohn-Apps als kann leicht zusammengefasst werden, so dass die folgenden Links zu den besten Artikeln verbinden. Ihr Telefon kann Ihre täglichen Aktivitäten überwachen und neue Fitnessprogramme anbieten. Ernährung von den Rezepten zu den Nahrungstagebüchern sind verfügbar. Oder benutzen Sie Ihr Telefon, um zu überwachen, wie viel und welcher Qualitätsschlaf Sie erhalten.

Überprüfen Sie auf Ihre technische Verwendung

Vielleicht der grundlegendste Ausgangspunkt für das Ändern jeder Gewohnheit ist zu erkennen es existiert an erster Stelle. Checky, Quality Time und Moment bieten Ihnen eine tägliche Zusammenfassung Ihrer eigenen Telefonnutzung. Auf dem Computer führt RescueTime einen ähnlichen Job aus. Vergessen Sie nicht, dass oft offene Zeit (manchmal auch "Langeweile" genannt) Kreativität ist.

Bleiben Sie bei der Aufgabe

Wenn wir produktiv sein wollen, können wir hoffentlich der Überprüfung von Nachrichten, Nachrichten oder Spiele zu spielen, aber wenn nicht, gibt es Wege, um uns auf die Aufgabe zu halten. Zum Beispiel sind Freedom und Antisocial Programme, die Ablenkungen ausschließen.

Dankbarkeit praktizieren

Im klassischen Roman White Noise lauert eine schlecht definierte Krise im Hintergrund, die das Wohlergehen jedes Einzelnen untergräbt, ein Gefühl ähnlich dem was viele Menschen erleben in unserer mediengetriebenen Welt. Um diesem Trend entgegenzuwirken, fördert die App Happier eine tägliche Dankbarkeitspraxis, die laut Forschungsergebnissen das Glück erhöht. Und Websites wie 100 Lives, PositiveNews und Fulfillment Daily konzentrieren sich auf bessere (aber nicht weniger reale) Nachrichten als eine Möglichkeit, ein gewisses geistiges Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

Erstellen Sie achtsame Kontakterinnerungen

Für gewöhnliche Kontakte, deren Anrufe und Nachrichten Sie veranlassen Stress, setze ihr Bild auf etwas Friedfertiges oder auf ein Lächeln. Erinnern Sie sich, mit einem Bild oder Worten, innezuhalten und sich zu beruhigen, bevor Sie antworten. Natürlich, wählen Sie etwas, das, wenn es versehentlich von jemand anderem gesehen wird, es nicht verärgert oder Sie gefeuert werden.

Seien Sie proaktiv über Benachrichtigungen

Es ist nicht notwendig, Standardeinstellungen auf Telefonen und Computern zu erlauben, unseren Geist den ganzen Tag lang zu rattern. Benachrichtigungen und Alarme abschalten, die nicht wichtig sind; Wir müssen nicht sofortüber jede E-Mail, jeden Social Media-Beitrag, jedes Spielupdate oder jede Nachrichtenveranstaltung wissen. Check-in mit Programmen nur, wenn Sie Zeit für sie haben. Dies hilft Ihnen auch dabei, sich um die Erinnerungen zu kümmern, die Sie tatsächlich sehen möchten.

Weitere Informationen zur sorgfältigen Verwendung von E-Mails finden Sie unter "Conquer Your Posteingang in 3 einfachen Schritten."

Anstatt auf Autopilot zu bleiben und Technologie Ihnen zu überlassen, nähern Sie sich mit Bewusstsein und Offenheit für Veränderungen. Letztendlich sollen technologiebasierte Produkte unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen und dafür sorgen, dass dies in unserem Interesse liegt. Es kann Organisation, Effizienz und Unterhaltung bieten, aber es kann auch ablenken, desorganisieren und desorientieren. Pausiere, überprüfe mit dir selbst und entscheide dann beides, um die Technologie an ihrem Platz zu halten und sie während deines ganzen Lebens geschickt zu nutzen.

Angepasst von Psychologie Heute