7 Schritte, um deinen Körper zu entspannen

Wann hast du deinem Körper das letzte Mal eine Pause gegönnt? Und wir reden nicht über Schlaf. Nimm dir zehn Minuten Zeit und probiere das Body-Scan-Training.

Von Susan Bauer-Wu

Zeit: 10-20 Minuten

Wann hast du das letzte Mal bemerkt, wie sich dein Körper anfühlt? Nicht nur wenn du Kopfschmerzen hast oder du müde bist oder du hast Sodbrennen nach dem scharfen Taco, den du zum Mittagessen gegessen hast. Aber ich merke gerade, wie sich dein Körper gerade fühlt, während du sitzt oder stehst oder liegst. Wie wäre es zu merken, wie sich dein Körper anfühlt, wenn du in einem wichtigen Meeting sitzt oder die Straße entlang gehst oder mit deinen Kindern spielst?

In unserem geschäftigen, High-Tech-, Low-Touch-Leben ist es einfach zu bedienen eigene Körper. Sie werden zu leicht zu Gefäßen, die wir füttern, wässern und ausruhen, so dass sie weiter um unser Gehirn herumfahren können. Wir achten nicht auf die Informationen, die uns unsere Körper schicken, oder auf die Wirkung, die Kräfte wie Stress haben - bis echte Gesundheitsprobleme auftreten.

Nehmen wir einen kleinen und einfachen Schritt in Richtung unseres Körpers Aufmerksamkeit ist fällig. Überlege dir, ob du nur ein paar Minuten Zeit hast - jeden Tag, wenn du kannst -, um deine eigene Körperlichkeit zu bemerken. Nicht, um deinen Körper zu beurteilen oder dich darum zu kümmern oder ihn im Fitnessstudio härter zu machen, sondern.

Hier ist ein einfacher Body-Scan-Versuch, den du ausprobieren kannst. Es wird dich auf deinen Körper einstimmen und dich dort verankern, wo du gerade bist. Es wird Ihre Sinne erhöhen und Ihnen helfen, mehr Entspannung zu erreichen. Sie können es auf einem Stuhl oder auf dem Boden sitzend, liegend oder stehend tun.

1. Setzen Sie sich in eine bequeme Position, damit Sie sich unterstützt und entspannt fühlen.

2. Schließen Sie die Augen, wenn Sie es wünschen, oder lassen Sie sie mit einem weichen Blick offen, ohne sich auf etwas Besonderes zu konzentrieren.

3. Ruhen Sie sich für einige Momente aus und achten Sie dabei auf den natürlichen Rhythmus Ihrer Atmung.

4. Sobald sich Körper und Geist beruhigt haben, bringe Bewusstsein für deinen Körper als Ganzes. Achten Sie darauf, dass Ihr Körper ruht und vom Stuhl, der Matratze oder dem Boden gestützt wird.

5. Beginnen Sie, Ihre Aufmerksamkeit auf verschiedene Teile Ihres Körpers zu konzentrieren. Sie können einen bestimmten Bereich beleuchten oder durch eine Sequenz wie folgt gehen: Zehen, Füße (Sohle, Ferse, Fuß oben), durch die Beine, Becken, Bauch, unteren Rücken, oberen Rücken, Brust Schultern, Arme bis zu den Fingern, Schultern, Nacken, verschiedene Gesichtspartien und Kopf.

6. Für jeden Teil des Körpers, verweilen Sie für einige Momente und beachten Sie die verschiedenen Empfindungen, während Sie sich konzentrieren.

7. In dem Moment, in dem du bemerkst, dass dein Geist gewandert ist, bringe deine Aufmerksamkeit auf den Teil des Körpers zurück, an den du dich zuletzt erinnerst.

Wenn du während dieser Körperscan-Übung einschläft, ist das okay. Wenn du merkst, dass du wegnickte, atme tief durch, um dir zu helfen, deinen Körper wieder zu erwecken und vielleicht zu repositionieren (was auch helfen wird, ihn aufzuwecken). Wenn Sie bereit sind, lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf den Teil des Körpers, an den Sie sich zuletzt erinnern.

Susan Bauer-Wu, PhD, ist Direktorin der Compassionate Care Initiative an der School of Nursing der University of Virginia und Autorin von sanft fallenden Blättern: Leben voller ernster und lebensbeschränkender Krankheit durch Achtsamkeit, Mitgefühl und Verbundenheit.

Dieser Artikel erschien auch in der Februar 2014 Ausgabe der Zeitschrift.