5 Wege zur Achtsamkeit nach Hause

Der Kontakt zu Ihrer Familie ist entscheidend für das Wohlergehen aller. Hier sind einige Dinge zu beachten, wenn Sie sich anstrengen.

1. Sie haben Zeit

Der Ausgleich aller Anforderungen des Lebens kann stressig und zeitraubend sein. Es kann oft vorkommen, dass es nicht genug Zeit gibt, um sich wirklich mit Ihrer Familie zu verbinden - es kann sich sogar wie eine weitere Aufgabe auf Ihrer To-Do-Liste anfühlen. Sehen Sie, ob Sie genug Zeit haben, um kleine Momente an jedem Tag zu finden, um eine Verbindung miteinander zu knüpfen - von "Guten Morgen" zu Ihren Kindern auf liebevolle Weise oder etwas Nachdenkliches zu sagen, es gibt so viele kleine Momente, die reif sind für Verbindung.

2. Es geht nicht nur um dich

Es ist schwer, Dinge nicht persönlich zu nehmen, wenn jemand auf eine unhöfliche oder unfreundliche Weise zu dir spricht, aber oft kommen diese Verhaltensweisen von einem Ort des Unbehagens innerhalb der anderen Person. Wenn Sie ihre Aktion als eine Nachricht, dass die andere Person eine schwierige Zeit hat, statt als ein persönlicher Angriff, können Sie anfangen, sich auf ihn / sie anders zu beziehen. Dadurch können Sie beide öffnen, Abwehrmechanismen lösen und auf andere Weise kommunizieren und verbinden.

3. Hör wirklich zu

Wir verwechseln das Hören oft zum Zuhören. Hören hört nur die Geräusche um dich herum. Sie können jemanden hören, während Sie einen Text auf dem Telefon eingeben. Zuhören ist die bewusste Entscheidung, der anderen Person voll Aufmerksamkeit zu schenken - vom Ton und der Beschaffenheit ihrer Stimme bis hin zu ihrem emotionalen Zustand und ihrer Körpersprache. Das nächste Mal, wenn du deine Lieben fragst, wie ihr Tag war, solltest du wirklich zuhören. Nehmen Sie an, was sie sagen, ohne zu projizieren, was Sie fühlen oder erwarten. Denken Sie daran, wie Sie sich fühlen, wenn jemand tatsächlich zuhört. Biete das anderen an.

4. Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Lieben

Familien müssen buchstäblich miteinander in Verbindung sein. Nicht jeder ist "gefühlsduselig", aber Berührung kann beruhigend sein und sowohl ein Gefühl als auch ein Gefühl von Verbundenheit vermitteln, das Worte allein nicht vermitteln können. Von einer sanften Hand auf einer Schulter bis zu einer längeren Umarmung, sehen Sie, ob Sie Ihre Liebsten etwas mehr berühren können.

5. Neugierde haben

Enge Familienmitglieder sehen sich oft als feste Identität und gehen davon aus, dass sie wissen, wie sich der andere in einem bestimmten Moment verhält. Indem du dies tust, wirst du verschlossen, einander zu sehen, so wie du wirklich im Moment bist - es verhindert, dass du die Fähigkeit hast, die Veränderung zu sehen, die geschieht, während deine Umgebung wächst. Wir verändern und entwickeln uns ständig, besonders auf kleine, subtile Art und Weise, anstatt anzunehmen, dass Sie die andere Person vollständig kennen, sehen Sie stattdessen, ob es möglich ist, offen zu sein und eine Einstellung der Neugier zu haben. Was ist neu?

Dieser Artikel erschien auch in der Dezember-Ausgabe 2014 von