5 Achtsame Tipps zum Navigieren im Urlaub Stress

Achtsame Gegenmittel, um Sie durch den Dampfkochtopf der Fröhlichkeit zu bringen, dass die Ferien manchmal werden können.

Es ist offiziell die Ferienzeit! Während dieser Jahreszeit kann es so viel Druck geben, dass die Freude, die Magie und die Bedeutung der Jahreszeit leider verloren gehen und oft durch Stress ersetzt werden. Besonders jetzt, da Thanksgiving gekommen und wieder gegangen ist, ist es schwer, den fast augenblicklichen Ansturm frenetischer Energie zu ignorieren, der sich gegen Ende des Kalenderjahres ergibt.

Es ist mehr als nur möglich, nicht nur die Feiertage zu überleben, aber, um sogar zu gedeihen und mit deiner besonderen Beobachtung in einer tieferen und tiefgründigeren Weise in Verbindung zu treten. Hier sind einige häufige Stressoren, die dieses Jahr in diesem Jahr auftauchen, und achtsame Gegenmittel, die Ihnen durch das Unbehagen helfen.

1) Anforderungen an die Zeit

Im Dezember füllen sich unsere Zeitpläne oft schnell mit Arbeit und persönlichen Feiertagen. Diese aufeinanderfolgenden Parteien beginnen, sich überwältigend zu fühlen, während wir versuchen, sie mit all unseren anderen Verpflichtungen zu jonglieren.

Auch die Schaffung des Urlaubserlebnisses, das wir für unsere Lieben und uns selbst wünschen, erfordert Planung. Es fühlt sich oft an, als wären wir Hühner, die ohne Köpfe herumlaufen und Rezepte sammeln, Geschenke kaufen und verpacken, Gäste einladen, bewirten, reisen, kochen, putzen, Bäume (oder Menorahs!) Kaufen und dekorieren.

Gegenmittel: Treat selbst! Sie müssen nicht unbedingt jasagen. Geben und Geben ohne anzuhalten ist keine altruistische Vorstellung. Es ist wichtig, darauf zu achten, wann wir wieder auftanken müssen und das passieren zu lassen. Selbstfürsorge kann viele Dinge bedeuten, aber es kann so einfach sein wie eine Nacht für uns selbst, die ein Bad und ein gutes Essen beinhaltet - gekocht von jemand anderem!

2) Einsamkeit während der Ferien

Es gibt eine immense Menge des Drucks, die Menschen, die wir lieben, mit den Geschenken zu beglücken, von denen wir denken, dass sie sie lieben werden. Statt einer freudigen Bemühung wird das Schenken zu einer lästigen Pflicht, und wir werden oft ärgerlich und ungeliebt, wenn wir nicht etwas gleichbedeutendes als Gegenleistung erhalten.

Druck kann sich auch in der Sehnsucht zeigen, die Ferien mit denen zu verbringen, die wir lieben und diejenigen, die wir lieben wollen. Für viele kann dies Gefühle der Einsamkeit erzeugen.

Gegenmittel: Spenden Sie Ihre Zeit, um den weniger Glücklichen zu helfen .Die Feiertage sind eine besonders ergreifende Zeit, um die Kunst des Mitgefühls zu praktizieren, an andere Bedürfnisse zu denken als an unsere eigenen. Es gibt eine große Chance, denjenigen, die nicht so viele Ressourcen haben wie wir, sinnvolle Verbindungen zu geben und sie aufzubauen. Geben muss nicht Geld oder ein körperliches Geschenk sein. Geben gibt es in vielen Formen, einschließlich Lächeln, Zeit und emotionaler Unterstützung.

3) Erwartungen der Vollkommenheit

Diese Jahreszeit ist reif für die Erwartungen, die wir an uns selbst richten, um es "richtig" zu machen Sehen, schmecken, fühlen und istauf eine bestimmte Art und Weise. Wir fangen an, in diesen Gedankenraum zu kommen, wo Dinge perfekt sein müssen, was natürlich nicht möglich ist. Wie wir mit dieser Erkenntnis umgehen, bestimmt unser Wohlbefinden.

Obwohl es schön ist, sich die Zeit zu nehmen, um eine achtsame, ästhetische und geschmackvolle Erfahrung zu machen, geraten wir oft in die Falle der Perfektion. Dies macht nicht nur die Urlaubsreise weniger erfreulich, sondern wir stellen uns auch auf eine MengeEnttäuschung ein.

Gegenmittel: Denken Sie an die Bedeutung der Feiertage .Es ist schwer, zu jeder Jahreszeit die Rosen anzuhalten und zu riechen, und es ist besonders leicht, sich in die kommerzielle Version dessen einzufühlen, was die Ferienzeit heute bedeutet. Aber wenn wir uns die Zeit nehmen, nachdenklich darüber nachzudenken, was zählt, ob es unsere Religion oder Tradition oder sogar die heilende Kraft der Liebe ist, hilft es uns, unsere Perspektive zu behalten, wenn das Jahr sich dem Ende nähert.

4) Die Verwahrlosung / Schuld Zyklus

Wir scheinen in dieser Jahreszeit oft alle Vorstellungen von Wellness und Gesundheit auf der Strecke zu lassen. Das Problem besteht nicht nur darin, dass wir nicht gesund bleiben, sondern wir bereiten uns auch auf Schuldgefühle und Selbstironie vor.

Ein gedeihliches Leben hängt von der Mäßigung ab, und dieses Konzept gilt besonders, wenn wir mit Massen von Essen und Getränken überschwemmt werden. Indem wir achtsam essen, können wir unseren Geist, unseren Körper und unser Gehirn gesund halten, ohne die selbstzerstörerischen Gedanken "wir sind so schlecht", "wir sind so fett" usw.

Gegenmittel: Nimm dir Zeit um alle Aromen der Ferienzeit zu genießen. Es gibt fünf (A, B, C, D, E) grundlegende Möglichkeiten, mit einer achtsamen Ernährungspraxis zu beginnen:

1. Fragen Sie

  • Warum esse ich jetzt?
  • Was esse ich jetzt?
  • Was mache ich jetzt noch, was mich ablenken könnte?

2. Sei dankbar
3. Kauen und dann wieder kauen
4. Essen (nicht nur essen)
5. Fesseln Sie Ihre Aufmerksamkeit

5) Stress und Familienangst

Familienstress zeigt sich in vielerlei Hinsicht. Dies hat in diesem Jahr einen neuen Ton angenommen, da viele Familien unterschiedliche politische Entscheidungen getroffen haben.

Während es vielleicht sehr reale Schwierigkeiten gibt, die die zwischenmenschliche Dynamik unserer Familie umgeben, werden wir manchmal davon abgehalten, das Feuer zu tanken es abschwächen.

Jedoch ist der meiste Stress und die Sorge um die Familie oft vorausschauend. Basierend auf nicht so angenehmen vergangenen Erfahrungen, kombiniert mit der bevorstehenden Mischung verschiedener Persönlichkeiten, beginnen wir uns Gedanken über familiäre Dysfunktionen zu machen, die ihren hässlichen Kopf aufziehen. Während es vielleicht sehr reale Schwierigkeiten gibt, die die zwischenmenschliche Dynamik unserer Familie umgeben, werden wir manchmal darin gefangen, das Feuer zu tanken, anstatt es zu verringern.

Gegengift: Engagieren Sie sich für Dankbarkeit. Nimm dir die Zeit, zurückzutreten und alles zu bezeugen, was du hast, um deinen Segen zu zählen, wie sie sagen. Dankbarkeit geht weit, wenn es um das allgemeine Wohlbefinden geht. Während dieser Jahreszeit kann ein Gefühl der Dankbarkeit leicht auf der Strecke bleiben, wenn Nachsicht und die Idee von "mehr" und "lustiger" im Vordergrund stehen.

Also mitten im Tumult der Ferienzeit Versuchen Sie, sich neu zu zentrieren, indem Sie bewusst für die vielfältigen Aspekte dieser Jahreszeit dankbar sind, und für unsere Lieben, mit denen wir gesegnet sind.