4 Möglichkeiten, Office Burnout bewusst zu vermeiden

Stress am Arbeitsplatz kann sehr wenig mit Ihrem Job zu tun haben. Aber es hat alles mit den Entscheidungen zu tun, die du darüber triffst, wie du dein Leben leben willst.

Im Jahr 2007 brach ich vor Erschöpfung bei einer Veranstaltung zusammen, die ich produzierte. Es war der Höhepunkt von viel zu vielen Stunden Arbeit, der Lebensstil Entscheidungen, die ich machte (und nicht zu machen), und der immer gegenwärtige Stress zu versuchen, "perfekt" in meinem Job.

Mein Arzt sagte mein Körper war in Nebenermüdung und dass meine Karriere mich tötete. Sein Rat? Such dir eine neue Arbeit. Ich wusste, dass das nicht die "richtige" Konversation war - aber ich wusste nicht, was war. Ich entschied mich, weiter zu bleiben, ging aber tiefer in meine Achtsamkeitspraxis, um zu versuchen, zu verstehen, was passiert war. Im Laufe des nächsten Jahres entdeckte ich, dass die richtige Konversation im Wissen liegt, dass es eine Wahl bezüglich der Art der Beziehung gibt will mit deiner Arbeit schaffen.

Für diejenigen, die mit Burnout flirten, bist du nicht alleine. Laut dem American Institute of Stress fühlen sich 80% der Menschen bei der Arbeit gestresst. Die US-amerikanischen Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention berichten, dass 75% aller Arztbesuche stressbedingt sind.

Es gibt jedoch Hoffnung. Und es kommt darauf an, präsent zu sein für das, was in Ihrem Leben passiert, und mit achtsamer Absicht etwas zu verändern.

Bei Burnout geht es weniger um die Besonderheiten Ihres Jobs. Es geht hauptsächlich um die Entscheidungen, die Sie treffen (und nicht treffen) darüber, wie Sie leben wollen. Sich dieser Wahl bewusst zu sein und sich den inhärenten Stressfaktoren in

Jobs mit Achtsamkeit und klarem Ziel zu nähern, kann unsere Beziehung zu Stress verändern und Arbeit an ihre Stelle setzen. Um zu beginnen, hier sind einige Aktionen, die Sie in in diesem Momentergreifen können, um Ihre Beziehung mit der Arbeit neu zu definieren. 1) Definieren Sie die KernproblemeKönnen Sie genau bestimmen, was die Überwältigung verursacht? Ist es ein Kapazitätsproblem? Haben Sie mehr Arbeit als Stunden? Ist es ein Skill-Problem? Gibt es eine Lücke in den Fähigkeiten, die Sie haben im Vergleich zu dem, was erforderlich ist? Ist es ein Kommunikationsproblem? Kannst du teilen, was Stress verursacht? Dies ist Ihr erster Schritt: Sammeln Sie alle relevanten Daten, damit Sie wissen, wo Sie die Lösungen konzentrieren müssen.

2) Ein Schritt nach dem anderen

Sie haben nicht über Nacht einen Burnout-Fehler festgestellt Du hast erstellt, wird Zeit brauchen. Wählen Sie ein Verhalten gerade jetzt, dass Sie bewusst beginnen können, sich zu verschieben. Erstellen Sie beispielsweise jeden Tag klare Start- und Endzeiten für die Arbeit. Die Flexibilität, die Technologie und Fernarbeit bieten, kann überwältigend sein und zum Burnout beitragen, wenn die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit nicht gut definiert sind.

3) Befreunden Sie sich mit Ihrem Körper

Wie halten Sie Stress? Vielleicht mahlst du nachts deine Zähne, verspürst einen Knoten in deinem Nacken oder hast Schwierigkeiten beim Einschlafen. Denken Sie jetzt darüber nach, was Ihnen beim Entspannen hilft. Nehmen Sie eine Mittagspause nach draußen, machen Sie einen Nacharbeitslauf oder eine wöchentliche Massage als Beispiel. Passen Sie sich regelmäßig in Ihren Körper ein, damit Sie die frühesten Anzeichen für Stress erkennen und die vorbeugenden Maßnahmen ergreifen können, bevor er überwältigt.

4) Teilen Sie, was Sie brauchen

Professioneller Stress kann extrem isolierend sein; Wir ziehen uns oft zurück, um uns selbständig mit Arbeitsfragen zu beschäftigen. Aber die Menschen in Ihrem Leben wissen zu lassen, was Sie brauchen, um sich unterstützt zu fühlen, ist wichtig, um Dinge in die richtige Perspektive zu bringen und Stress zu bewältigen. Keiner von uns kann das alleine schaffen. Deine Kollegen und deine Lieben werden nicht wissen, wie du helfen kannst, wenn du es ihnen nicht erzählst.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Oktoberausgabe 2016 von

. am ArbeitsplatzStress am Arbeitsplatz kann sehr wenig mit Ihrer Arbeit zu tun haben. Aber es hat alles mit den Entscheidungen zu tun, die du darüber triffst, wie du dein Leben leben willst.