3 Vorteile für die Achtsamkeit bei der Arbeit

Vier neue Studien weisen auf drei Vorteile hin, die die Bewusstwerdung von Moment zu Moment am Arbeitsplatz fördern.

Forschung sagt, dass Achtsamkeit für Individuen funktioniert. Aber funktioniert es in der Bottom-Line-getriebenen Arbeitsplatz, oder ist es nur ein frivoles Wohlfühlprogramm?

Dies ist die Frage in einer wachsenden Anzahl von Studien angegangen. Es gibt drei Möglichkeiten, basierend auf vier aktuellen Studien, dass die Pflege von Moment-zu-Moment-Bewusstsein den Arbeitsplatz verbessern könnte.

Meditation könnte Selbstvertrauen bei Führungskräften aufbauen

A.D. Amar und Kollegen von der Universität von Westminster maßen die Selbstwahrnehmung von Führungsfähigkeiten unter einer Stichprobe von leitenden Managern in der Gegend von London und führten sie dann durch ein 12-wöchiges säkularisiertes Vipassana-Meditationstrainingsprogramm.

Ihre Ergebnisse wurden veröffentlicht in der Academy of Management Proceedings , ergab, dass Training signifikant ihr allgemeines Selbstvertrauen sowie die individuellen Fähigkeiten wie inspirieren eine gemeinsame Vision und moralische Intelligenz zu demonstrieren.

"Allerdings", schließen die Autoren "Meditation hat die Fähigkeiten der Teilnehmer als Rollenmodell nicht statistisch signifikant verbessert und es anderen ermöglicht, zu handeln" - Bereiche, die in Zukunft genauer untersucht werden müssen.

Achtsamkeit könnte am besten zusammenwirken, wenn sich Mitarbeiter autonom und verbunden fühlen

Wie wir im Juni berichteten, fanden die Forscher heraus, dass die emotionale Erschöpfung der Mitarbeiter und die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter umso geringer sind, je achtsamer der Supervisor ist. Aber diese Studie enthüllte auch einen Vorbehalt: Wenn grundlegende psychologische Bedürfnisse wie Autonomiegefühle und die Verbindung mit anderen Menschen nicht erfüllt werden, kann der Mitarbeiter die Vorteile eines achtsamen Supervisors verlieren.

Eine neue Studie, veröffentlicht im September 2014 Edition der Achtsamkeiterweitert diese Studie, indem sie den Zusammenhang zwischen Achtsamkeit und Autonomie gezielt auslotet. Die Forscher rekrutierten 259 Teilnehmer und bewerteten sie für ihre achtsamen Eigenschaften - wie die Fähigkeit, für längere Zeit Aufmerksamkeit zu schenken - und erkundeten, wie viel Autonomie sie bei der Arbeit hatten (im Gegensatz zu einem eher kontrollierenden Führungsstil).

In Anlehnung an diese Studie fanden die Forscher heraus, dass sowohl Autonomie als auch Achtsamkeit "in direktem Zusammenhang mit dem Wohlergehen der Mitarbeiter standen". Das Gefühl, bei der Arbeit weniger ermächtigt zu sein, war mit einem niedrigeren Grad an Gesundheit und Zufriedenheit verbunden. Diese indirekten Effekte, so fanden die Forscher heraus, wurden durch Achtsamkeit gemildert - was bedeutet, dass mehr achtsame Menschen weniger frustriert waren, selbst wenn die Aufseher ihre Unabhängigkeit zerstörten.

"Achtsamkeit scheint somit als ein schützender Faktor bei der Kontrolle von Arbeitsumgebungen zu agieren, "Schließen Sie die Forscher ab.

Online-Training kann das Wohlbefinden der Mitarbeiter verbessern

Wenn Achtsamkeit im Büro funktioniert, wie kann dann das Training am besten durchgeführt werden?

Eine im Journal of Occupational und Environmental Medicinewollte herausfinden, ob ein Online-Achtsamkeitsprogramm für einen bestimmten Arbeitsplatz, die Dow Chemical Company, Stress reduzieren und gleichzeitig die Widerstandsfähigkeit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter verbessern konnte.

Neunundachtzig Teilnehmer absolvierten wissenschaftliche Skalen um ihren Grad an Stress, Achtsamkeit, Elastizität und Kraft zu messen. Sie wurden dann in zwei Gruppen aufgeteilt - eine für die Online-Klasse und eine für die Warteliste.

Nachdem die erste Gruppe fertig war, kamen die Forscher sechs Monate später, um zu sehen, wie es allen ging. Sie fanden heraus, dass die Gruppe, die die Klasse besuchte, viel besser war - sie war weniger gestresst, widerstandsfähiger und energischer als die Gruppe, die die Klasse noch nicht belegen konnte.

"Diese Online-Achtsamkeits-Intervention scheint sowohl praktisch als auch effektiv zu sein bei der Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens der Mitarbeiter ", schließen die Forscher.

Jeremy Adam Smith ist Produzent und Herausgeber der Website des Greater Good Science Center. Er ist auch der Autor oder Koeditor von vier Büchern, darunter The Daddy Shift, Rad Dad und The Compassionate Instinct. Sein letztes Stück zu Mindful, zu Star Wars und Achtsamkeit erschien in der Ausgabe vom Dezember 2013. Vor seinem Eintritt bei der GGSC war Jeremy ein John S. Knight Journalism Fellow an der Stanford University. Sie können ihm auf Twitter folgen!

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Greater Good , dem Online-Magazin des Greater Good Science Centers der UC Berkeley im Rahmen ihrer Serie "Mindful Mondays", die fortlaufend über das explodierende Feld der Achtsamkeitsforschung berichtet. Um den Originalartikel zu sehen, klicken Sie hier.