2 Einfache Wege, eine Kinderwelt zu erschaffen

Let's Play Sims Free Play auf Deutsch ❖ Ein Baby bekommen! | App Part 17. (Oktober 2018).

Anonim
Wie das Praktizieren von Freundlichkeit und Mitgefühl dir und anderen wahre Bedeutung und wahres Glück bringen kann.

"Reale Bedeutung und wahres Glück kommen vom Nachdenken über andere Menschen - und von Handlungen das bringt Bedeutung oder Freude in das Leben anderer Menschen ", sagt Christine Carter, Ph.D., Soziologin und Senior Fellow am Greater Good Science Center der UC Berkeley und Autorin von Raising Happiness: 10 einfache Schritte für mehr freudige Kinder und Glückliche Eltern.

In Carters Erfahrung passieren zwei Dinge, sobald du anfängst Freundlichkeit und Mitgefühl zu üben. Wenn Sie beginnen, nette Dinge für Menschen zu tun, beginnen sie sich zu revanchieren. Und weil du dir der Güte - und aufmerksamer - bewusst bist, bemerkst du überall wohltätige Handlungen.

1) Versuche diese Mitgefühlspraxis

Hier ist ein einfacher Weg, deinen Verstand in Richtung Verständnis und Mitgefühl zu bewegen. Bereits 10 Minuten pro Tag können Ihren Ausblick verändern.

Das Setup

Setzen Sie sich in eine bequeme Position, in der Sie gleichzeitig wachsam und entspannt sind. Beginnen Sie mit 2 Minuten, um den Atem zu beruhigen. Erinnere dich an jemanden, der dir wichtig ist. Visualisiere ihn oder sie. Wenn Sie möchten, können Sie ein Foto oder Video dieser Person verwenden.

Just Like Me

Lesen Sie das folgende Skript langsam für sich selbst, und halten Sie am Ende jedes Satzes an:

Diese Person hat einen Körper und ein Geist, genau wie ich.

Diese Person hat Gefühle, Emotionen und Gedanken, genau wie ich.

Diese Person war irgendwann in ihrem Leben traurig, enttäuscht, wütend, verletzt, oder verwirrt, genau wie ich.

Diese Person hat in ihrem Leben körperliche und seelische Schmerzen und Leiden erfahren, genau wie ich.

Diese Person möchte frei sein von Schmerz und Leid, genau wie ich.

Diese Person möchte gesund und geliebt sein und erfüllende Beziehungen haben, genau wie ich.

Diese Person möchte glücklich sein, genau wie ich.

Liebende Güte

Nun, lasst uns einige zulassen Ich möchte, dass diese Person die Kraft, die Ressourcen und die emotionale und soziale Unterstützung hat, um die Schwierigkeiten im Leben zu bewältigen.

Ich wünsche mir, dass diese Person frei von Schmerzen ist und leiden. Ich wünsche dieser Person, glücklich zu sein.

… Weil diese Person ein Mitmensch ist, genau wie ich.

(Pause)

Nun wünsche ich allen, die ich kenne, glücklich zu sein.

(Lange Pause)

Das Schließen

Beenden Sie mit einer Minute einfacher Meditation.

2) Üben Sie diese drei Güteregeln

Um eine freundlichere Welt zu fördern, fangen Sie zu Hause an. Hier sind ein paar einfache Richtlinien von Carter, um Freundlichkeit und Mitgefühl zu entwickeln. Sie begann mit ihrer eigenen Familie.

Kleine Wege finden, sich zu verbinden

Carter und ihre Töchter reden beim Abendessen über einfache Wege, um für andere freundlicher zu sein. Zum Beispiel beschlossen sie, dass sie jedes Mal, wenn sie in einen Fahrstuhl gehen, Augenkontakt mit einer Person haben, vielleicht ein Lächeln und vielleicht sogar ein paar Worte.

"Es geht darum, sich zu verbinden", sagt Carter. "Sobald wir das Gefühl hatten, was wir tun können, haben wir unser Vokabular wirklich erweitert. Meine Töchter und ich teilen dieses Gefühl, dass es jeden Tag und in jeder Situation viele Möglichkeiten gibt, über uns hinaus zu gehen und etwas zu tun, wie klein auch immer. "

Machen Sie eine große Geste

Die kleinen Dinge sind wichtig, aber Carter und Familie fügen auch einige größere Gesten hinzu, wie Pflegepakete für Obdachlose. Alle paar Monate kaufen sie in großen Mengen und füllen Säcke mit Notwendigkeiten wie Socken, Flaschen Wasser, Lippenbalsam - was auch immer die Teenager denken, könnte eine Hilfe für diejenigen sein, die obdachlos sind. Und Carter sagt, ihre "launische 13-Jährige" schreibt auch Notizen, die so süß sind, dass sie eine Mutter zum Weinen bringen. "So etwas wie" Wir sehen uns und wir kümmern uns. " Oft geben sie das, oder nur einen Dollar oder ein freundliches Hallo, aber die Regel ist, dass du nicht einfach vorbeikommst. "

Erkenne deine Umgebung an

Andere merken es, wenn du es nicht merkst Sie, weil Sie beschäftigt sind. "Unsere Regel ist es, mit jedem zu interagieren, der uns hilft", sagt Carter. "Nicht lange nachdem wir uns darauf geeinigt hatten, bekam ich einen Anruf von einem Arzt, auf den ich gewartet hatte. Ich nahm den Anruf entgegen. Danach sagte ich der Kassiererin und dem Tütenpacker, dass es mir leid tat. "Ich musste diesen Anruf annehmen, aber ich weiß, es war unhöflich." Beide waren sichtlich bewegt. Sie sagten: "Niemand tut das jemals leid. Du hast recht; Es ist unhöflich. Es ist, als wären wir unsichtbar. Sie waren berührt von der Entschuldigung und der Anerkennung. Schließlich fühlt es sich nicht gut an, ignoriert zu werden, besonders wenn man jemandem hilft. "

Dieser Artikel erschien auch in der April 2014 Ausgabe der

Zeitschrift.Abonniere den Support .
Magazin