11 Wege, dein Zuhause (und deinen Geist) zu entwirren

Secretos No Revelados de la biblia,DOCUMENTALES DE LA BIBLIA,BIBLE (Oktober 2018).

Anonim
Hier sind Vorschläge, wie du einen verwirrungsfreien Gemütszustand schaffen und viele Dinge loslassen kannst.

Fühlst du dich von zu viel Zeug umgeben? Keller oder Dachboden voller Dinge, die Sie seit Jahren nicht mehr benutzt haben? Schränke, die von Kleidung aus anderen Epochen heimgesucht werden? Haben Sie eine Lagereinheit gemietet und sie mit Dingen gefüllt, die Sie nie sehen? Genug! Das Zeug ist nicht nur überflutet Ihren Lebensraum. Es verstopft deine Gedanken. Hier sind Vorschläge für die Schaffung einer verwirrungsfreien Gemütsverfassung und das Loslassen vieler Dinge.

1) Schaffung eines Atemraums

Das Ergebnis der Entwirrung kann offener Raum sein. Du kannst einen Raum schaffen, in dem du gerne bist, anstatt dich von Jenga-Türmen und Rattennest umgeben zu fühlen. Bestimmen Sie einen Raum für nichts. Es ist eine Zuflucht vor dem Chaos, und dein Zuhause wird sich beim Hereinkommen erhabener fühlen.

2) Fürchte es nicht. Genieß es.

Wenn du dich immer darauf konzentrierst, wie miserabel es ist, jahrzehntelanges Zeug, das du und dein Partner und deine Kinder aus verschiedenen Lebensphasen gesammelt haben, zu sortieren und zu entlasten, wirst du es niemals annehmen. Es wird dich nur nerven. Betrachten Sie stattdessen die Freude, Ihren Lebensraum von den alten schimmeligen Geröll vergangener Tage zu reinigen. Es wird eine Last gehoben werden. Loslassen ist eine Freude.

3) Mach überschaubare Bisse odermach es zu einem BIG-Projekt

Wenn dir klar ist, warum du es machst - und wie viel Spaß es wird! - Sie können zur Sache kommen. Es hilft Ihnen herauszufinden, welche Strategie zu Ihrer Situation passt. Wenn Sie viele Verantwortungen haben (Kinder, alternde Eltern, Start-up-Unternehmen), ist es wahrscheinlich schwierig, große Freizeitblöcke zu bekommen, so dass es Sinn macht, das Chaos-Projekt nach Projekt, Schrank für Schrank, ein paar Stunden zu einer Zeit. Aber einige von uns werden den Job nie beenden, wenn wir nicht alles auf einmal aufnehmen - in Anlehnung an Marie Kondos Ratschlag in der meistverkauften Die lebensverändernde Magie des Aufräumens- und es zu einem Festival der Entwirrung machen. (Sie können beide Ansätze kombinieren: Der mundgerechte Ansatz kann der Auftakt zu einem großen finalen Push sein.) Machen Sie sich das frühestens bewusst - so machen Sie weniger Planung und mehr.

4) Finden Sie einen Clutter-Buddy

Versuchen Sie, schwierige Entscheidungen darüber zu treffen, ob Sie die Kunst der dritten Klasse Ihrer Tochter behalten oder die Leine von dem Hund, den Sie aufgewachsen sind? Ein Freund kann dir helfen, zur Vernunft zu kommen und das Loslassen zu üben. (Wenn Sie Kinder haben, können Sie sie eintragen. Wenn sie diese alten Spielzeuge und Brett Bücher wollen, müssen sie sie nehmen.)

5) Verwenden Sie drei Boxen

Beim Durchstöbern von Schränken und Schränken, Etikett drei Boxen, um die Gegenstände zu erhalten: halten, spenden und wegwerfen. Starten Sie das Sortieren.

6) "Nicht sicher" -Box

Sie benötigen möglicherweise eine vierte Box
für Dinge, die Sie nicht sicher aufbewahren können, die Sie aber nicht einfach wegwerfen können. Die nicht-sichere Box verhindert, dass Sie stundenlang darüber nachdenken, zerrissene Teddybären streicheln und darüber spekulieren, ob es Zeit ist, Ihre Leidenschaft für die Heimkonservierung wiederzubeleben. Das kann dich erschöpft machen. Aber wenn die Box zu schnell überläuft, müssen Sie sich vielleicht selbst überprüfen (dies ist ein guter Zeitpunkt, um Ihren Clutter Buddy zu implementieren).

7) Drei-Jahres-Regel

Wenn Sie es in drei Jahren nicht benutzt haben, Chuck it-das gilt für Kleidung, Küchengeräte, geegaws stopfte im Keller, Gartengeräte… Sie nennen es. Chancen sind egal, wie raffiniert das Gadget oder wie denkwürdig das Outfit ist, wenn du es nicht angelegt oder in drei Jahren benutzt hast, ist es deinen Platz nicht wert.

8) Wenn der Zweck klar ist,

habe a Ersatzkommode Sie haben ausgeräumt? Gut gemacht! Wenn Sie eine klare Verwendung für dieses neu befreite Möbelstück in Betracht ziehen können, verwenden Sie es neu. Aber wenn Sie nach einer Ausrede suchen, um dranzubleiben - ich habe dieses Ding seit meiner ersten College-Wohnung! -, ist es Zeit, loszulassen. Du kannst dich überraschen, wie befreit du dich fühlen wirst.

9) Halte deine Schuhe auf dem Boden

Schuhe haben eine Möglichkeit, viel Platz in Schränken, in Eingangsbereichen, in Schlammräumen zu beanspruchen. Auf dem Boden verstreut, haben sie eine Möglichkeit, einen Ort sehr ungeordnet zu machen. Sie können auch einen Schrank unmöglich machen, um zu navigieren. Holen Sie sich einige einfache Regale, ein Regal oder einen hängenden Schuhhalter. Die Wohnfläche wird sich sofort öffnen. Haben Sie keinen Platz, um sie außer auf dem Boden zu lagern? Beseitige einige deiner Schuhe oder entferne etwas anderes, um Platz zu schaffen, um sie zu verstauen. Noch eine Entschuldigung dafür, überschüssigen Mist wegzuladen!

10) Verschönern Sie!

Verschönern Sie Ihre Schränke - oder jeden Winkel, in dem sich die Dinge aufstapeln - mit schön gerahmter Kunst oder anderen besonderen Dingen. Jetzt werden Sie zweimal nachdenken, bevor Sie diesen erhebenden Raum mit Haufen von Müll entweihen.

11) Haben Sie einen Sinn für Humor

Sortieren und Waten durch Haufen von nutzlosen Dingen, die frühere und manchmal schmerzhafte Teile Ihres Lebens ausgraben Sie haben begriffen, dass Sie sich gedankenlos eine Menge Zeug angeeignet haben, und haben es dann aus dem irrigen Glauben herausgehalten, dass diese zufälligen Objekte eine ewige Bedeutung haben - das kann Sie in einen Funk versetzen. Kein großes Problem. Menschen horten. Menschen sind albern. Du bist ein Mensch. Lach es aus.

Dieser Artikel erschien auch in der April 2015 Ausgabe von Magazin.